APK-Datei kann nicht auf Android installiert werden. Warum das Wi-Fi auf Ihrem Android-Handy verschwindet

Table of Contents

Was Sie tun können, wenn Sie eine App auf Android nicht installieren können

Die Installation von Apps auf Ihrem Smartphone über den Google Play Market ist ein einfacher Prozess, bei dem der Benutzer nur eine einzige Taste drücken muss. Das System lädt automatisch APK-Dateien herunter und entpackt sie. ausführbare Archive. In einigen Fällen ist es möglich, die Installation von Google Play zu umgehen, indem Sie solche Dateien selbst herunterladen und entpacken. Was aber tun, wenn sich die Android-App so oder so nicht installieren lässt?

Fehler, die es unmöglich machen, eine Anwendung über Google Play zu installieren, können in 3 Gruppen unterteilt werden: hardware- und systembezogen, marktbezogen und softwarebezogen. Die direkte Verwendung von APK-Dateien verursacht ähnliche Probleme.

Problem 1: Internetverbindung

Probleme können durch unzureichende Kontodeckung oder ein instabiles Netzwerk verursacht werden. Wi-Fi-Verbindungen an öffentlichen Orten verursachen oft diesen Fehler. Auswege: Aufladen oder Verbindung mit einem anderen Netz.

Ein weiteres Problem ist, dass Sie die App nicht herunterladen können, wenn Sie über ein Mobilfunknetz verbunden sind. Lösung. erneut mit Wi-Fi verbinden oder entsperren. Sie können dies in den Verbindungseinstellungen tun.

Problem 2: Fehlende Genehmigungen

Einige Quellen werden von dem Smartphone als unbekannt erkannt. Wenn Sie keine Installationsberechtigung für diese Quellen haben, wird die Software nicht heruntergeladen.

  • Zugriff auf die Systemeinstellungen über das Hauptmenü.
  • Suchen Sie den Abschnitt „Sicherheit“.
  • Legen Sie die Option zur Installation von Anwendungen aus unbekannten Quellen fest.

Wenn die App auf Android 9 oder höher nicht installiert ist, müssen Sie dem speziellen Dienstprogramm, das die erforderliche Datei herunterlädt, die Erlaubnis erteilen. Z.B. Browser.

Problem 3: Software-Konflikt

Manche Software mit ähnlicher Funktion lässt sich nicht installieren, wenn ein anderes Gegenstück aktiv ist. Beim Herunterladen von Systemdienstprogrammen und Antivirenprogrammen tritt häufig ein Fehler auf.

Eine weitere Möglichkeit für einen Fehler ist die Installation von bereits vorhandener Software. Einige Dateien können jedoch auch nach dem Löschen noch vorhanden sein. Lösung: Entfernen Sie die Anwendung mit zusätzlichen Programmen wie CCleaner.

Problem 4: Inkompatibilität

veraltete Android-Versionen sind möglicherweise nicht mit der App kompatibel. Lösung:

  • Aktualisieren Sie die Version des Betriebssystems;
  • die APK-Datei von einer anderen Quelle herunterladen;
  • den Entwickler zu kontaktieren und ihn zu bitten, die Software für ältere Versionen anzupassen.

Im letzteren Fall ist ein Erfolg möglich, wenn die Anfragen von einer großen Anzahl von Nutzern kommen.

apk-datei, kann, nicht, android, installiert, werden

Problem 5: Fehlerhafte Anwendung und defekte Datei

App-Fehler sind ungewöhnlich und hängen mit Entwicklerfehlern zusammen. Dies geschieht häufig, wenn neue Funktionen hinzugefügt werden. Lösung: Weisen Sie den Autor auf Download-Fehler hin und bitten Sie ihn, das Paket neu zu erstellen. In manchen Fällen hilft das Herunterladen von einer anderen Quelle.

Problem 6: Google Play funktioniert nicht richtig

Play Market wird aktiv unterstützt und verbessert, und Fehler werden schnell behoben. Bei einigen Smartphones können jedoch Probleme mit der Funktion auf Systemprobleme zurückzuführen sein.

Eines der Probleme besteht darin, dass man sich bei dem Konto anmelden muss, wenn man ein aktives Konto hat. Es tritt ein Verarbeitungsfehler auf. Lösung:

  • Sie müssen Ihr Konto neu starten oder neu registrieren.
  • „Einstellungen“. „Persönliche Daten“. „Konten“.
  • Wählen Sie das „Google“-Konto und drücken Sie auf „Löschen“.
  • Gehen Sie zurück zum vorherigen Punkt und „Google-Konto hinzufügen“, folgen Sie den Anweisungen.
  • Öffnen Sie Google Play und suchen Sie nach Optionen, die sich hinter dem Symbol mit den drei Balken verbergen.
  • Klicken Sie auf den Pfeil und fügen Sie ein gültiges Konto hinzu.

Manchmal treten Fehler auf, weil der Cache lange nicht geleert wurde. Sie können das so machen:

  • Öffnen Sie „Einstellungen“ und wählen Sie im Systemabschnitt „Anwendungen“.
  • Suchen Sie „Google Play Store“ und wählen Sie „Cache löschen“ und „Daten löschen“.
  • Wiederholen Sie den Vorgang unter „Google Play-Dienste“.

Wenn der Fehler nach einem Play Store-Update aufgetreten ist, können Sie zu einer früheren Version zurückkehren.

Problem 7: Mangel an Speicherplatz

Wenn Ihr Smartphone nur noch 10-15 % freien Speicherplatz hat, könnte dies ein Problem darstellen. Wenn zum Beispiel 1000 MB übrig sind und eine Anwendung 250 MB belegt. Das Problem kann durch das Löschen unnötiger Anwendungen und Dateien sowie durch das Löschen des Anwendungscaches gelöst werden. Eine andere Möglichkeit besteht darin, eine größere Speicherkarte einzusetzen und einige Dateien darauf zu übertragen.

Problem 8: Falsche Uhrzeit und falsches Datum

Wenn Ihr Smartphone plötzlich das Datum ändert oder versehentlich die Zeit auf eine andere Zeitzone zurückstellt, kann dies zu Problemen im Play Store führen. Lösung:

  • Wenn nach der Überprüfung die Uhrzeit nicht stimmt, müssen Sie zu „Einstellungen“ gehen.
  • Wählen Sie „System“. „Datum und Uhrzeit“.
  • Automatische Zeit- und Datumserkennung einschalten oder manuelle Korrektur starten.
Siehe auch  Deaktivieren des Näherungssensors unter Android.

Starten Sie Ihr Handy neu und installieren Sie die richtige App!

Problem 9: Viren

Viren gelangen über ungeprüfte Apps und Websites mit deaktivierten Sicherheitsfunktionen auf das Smartphone. Um sie aufzuspüren, müssen Sie eine vollständige Überprüfung des Telefons mit einer Antiviren-Software durchführen. Kaspersky, Avast und ähnliche Programme.

Problem 10: Systemabsturz

Wenn das Antivirenprogramm keine Malware erkennt, können wir einen schwerwiegenden Fehler vermuten. Sehr schwer wieder loszuwerden. Fix: Android auf Werkseinstellungen zurücksetzen.

In manchen Fällen sind Fehlfunktionen auf ein veraltetes Android zurückzuführen (insbesondere älter als 6.Version 0). Lösung:

Warnung! Es ist zu beachten, dass ältere Smartphones möglicherweise „schwach“ auf das neue System reagieren und noch häufiger einfrieren.

Problem 11: Hardware-Fehler

Wenn der Fehler bei der Anwendungsinstallation von vielen anderen „Symptomen“ begleitet wird, ist es wahrscheinlich, dass die Teile defekt sind. Lösung:

  • Überprüfen Sie Ihre Speicherkarte. Sie ist möglicherweise nicht verfügbar. Bedeutet, dass das Teil nicht richtig eingesetzt wurde oder gebrochen ist.
  • Bringen Sie Ihr Telefon zur Diagnose. Fachleute können schnell feststellen, was kaputt ist.

Warum Android keine Apps installiert

Starten Sie Ihr Gerät neu

Durch einen Neustart des Betriebssystems und des Geräts können Sie den Arbeitsspeicher leeren und die Software wiederherstellen:

Verbleibenden Speicherplatz prüfen

Wenn das Laufwerk „verstopft“ ist, setzt das Gerät die Installation automatisch zurück oder bricht das Herunterladen zusätzlicher Dateien für Spiele ab. Zur Überprüfung des verbleibenden ROM:

Entfernen Sie ungenutzte Anwendungen, veraltete, unerwünschte Dokumente oder verschieben Sie sie auf den Memory Stick. Bereinigen Sie den App- und System-Cache. weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.

Aufmerksam sein! Mit einer speziellen Speicherbereinigungssoftware die gelöschten Dokumente anzeigen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass wichtige Fotos, Textdateien und andere Dinge aufgelistet werden.

Verschieben der Software auf einen Speicherstick

Wenn das Programm installiert ist, aber nicht gestartet werden kann oder ein Fehler auftritt, versuchen Sie, die Software auf die microSD-Karte zu übertragen, falls eine solche im Gerät installiert ist:

Wichtig! Um die Software zu verschieben, müssen die Firmware des Geräts und das Programm diese Funktion unterstützen.

Internet-Probleme

Niedrige Geschwindigkeiten oder ungeeignete IPs führen zu endlosen Downloads oder zur Weigerung, Software zu installieren:

Interessant! 2ip-Website prüft Verbindungsgeschwindigkeit ohne Herunterladen zusätzlicher Software.

Wenn das Internet stabil ist, aber das Herunterladen nicht funktioniert, müssen Sie ein VPN verwenden. Informationen über die Technologie und den Anschluss finden Sie in diesem Artikel.

Entfernen des Cache und der neuesten Version des Play Store

Shop sammelt temporäre Dateien, um Seiten schnell zu laden. Ihre Überlastung führt zu Abstürzen und Fehlern:

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, das Konto zu löschen. Es hilft auch bei der Wiederherstellung von YouTube-Videos. Die Vorgehensweise wird in dem entsprechenden Material erklärt.

Virus-Wäsche

Das Herunterladen von Software aus Drittquellen oder der Besuch ungeschützter Websites führt zu Viren:

Interessant! Die Müll- und Cache-Reinigungssoftware enthält Elemente des Antivirenschutzes, der als Gegenstück zu den Tools des Herstellers verwendet wird.

APK nicht installiert

Wenn Sie versuchen, Software von einer anderen Quelle zu installieren, reagiert das Programm möglicherweise nicht auf die Installation oder weigert sich, sie zu öffnen. Um das Problem zu lösen:

Wenn bei der Installation ein syntaktischer Fehler auftritt, lesen Sie diesen Artikel.

Warum lässt sich Ihre Android-App nicht installieren | Android App Not Installed. was tun?

Android App Not Installed ist nicht länger ein unbekannter Fehlercode bei der Installation von Anwendungen, da viele Menschen dies täglich erleben. Die Fehlermeldung „Android App Not Installed“ erscheint normalerweise, wenn Sie versuchen, eine App mit der Erweiterung.APK von einem anderen Ort als dem Google Play Store. Der Fehler ist zunächst verwirrend, macht aber Sinn, da es sich bei diesem unbekannten Fehlercode nicht um ein Software- oder Hardwareproblem bei der Installation von Software handelt.

Dies ist eine direkte Folge dessen, was Sie mit Ihrem Gerät machen. Ja, das haben Sie richtig gehört. Ihre Fehler könnten zu der Fehlermeldung „android app not installed“ führen.

Wenn Sie mehr über die Ursachen dieses Fehlers und die besten Möglichkeiten zu seiner Behebung erfahren möchten, lesen Sie weiter. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen.

Hier sind einige Gründe für den Fehler „Android App nicht installiert“

Unzureichender Speicherplatz

Wenn Android-Software und.Daten wie Fotos, Videos, Musik, Nachrichten, Software, Kontakte, E-Mails usw. д., Im internen Speicher gespeichert, nicht genug Platz für andere Apps, was zu dem Fehler „Android App Not Installed“ führt.

Dateien sind beschädigt

Wenn Sie die Firmware nicht vom Play Market herunterladen und eine andere Plattform auswählen, sind die App-Dateien in der Regel beschädigt und können nicht ohne weiteres auf Ihrem Gerät installiert werden. Sie müssen sicher sein, wo Sie es herunterladen. Überprüfen Sie den Namen der Erweiterung und versuchen Sie nicht, die angehängten Dateien zu installieren.

Nützliches zu wissen Ihr Computer kann Ihr Android-Telefon über USB nicht sehen | Treiber für Android auf dem Computer

Die SD-Karte ist nicht in Ihr Gerät eingebaut

Es kann vorkommen, dass Ihr Telefon mit einem Computer oder einem anderen elektronischen Gerät verbunden ist, das auf die SD-Karte Ihres Geräts zugreifen kann. Wenn Sie in solchen Situationen eine Anwendung installieren und auf der SD-Karte speichern, wird die Fehlermeldung „Die Android-Anwendung ist nicht installiert“ angezeigt, da die SD-Karte nicht gefunden werden kann, da sie nicht auf Ihrem Gerät installiert ist.

Speicherort

Sie sollten wissen, dass einige Programme am besten im internen Speicher des Geräts funktionieren, während andere auf einer SD-Karte gespeichert werden müssen. Wenn Sie die App nicht an einem geeigneten Ort speichern, wird sie aufgrund eines unbekannten Fehlercodes nicht installiert. Um das Problem zu lösen, versuchen Sie, die Datei sowohl im internen Speicher als auch auf der SD-Karte zu speichern.

Beschädigter Speicher

Ein beschädigter Speicher, insbesondere eine beschädigte SD-Karte, ist eine bekannte Ursache für den Fehler „Android-App nicht installiert“. Sogar der interne Speicher kann mit unnötigen und unerwünschten Daten blockiert sein, von denen einige ein Element enthalten können, das den Speicherort stört. Nehmen Sie dieses Problem ernst, denn eine beschädigte SD-Karte und sogar ein gesperrter interner Speicher können Ihr Gerät gefährden.

Siehe auch  Wie lösche ich WhatsApp von android. Sieht die Person, mit der Sie sprechen, Ihr Konto gelöscht?

Zugangsrechte

Software-Operationen im Hintergrund und Zugriffsrechte für Anwendungen sind keine neuen Konzepte. Auch solche Fehler können unbekannte Fehlercodes bei der Installation auf dem Smartphone verursachen.

Falsche Datei

Wenn Sie bereits eine App installiert haben, aber eine andere Version herunterladen, die ein eindeutiges signiertes oder unsigniertes Zertifikat hat, kann dies ebenfalls den Fehler „Android-App nicht installiert“ verursachen. Das klingt technisch, aber diese und alle anderen oben genannten Gründe können von Ihnen selbst behoben werden.

Unbekannter Fehlercode während der Anwendungsinstallation kann aus einem oder mehreren der oben genannten Gründe auftreten. Lesen Sie also bitte die oben genannten Ursachen sorgfältig durch, um solche Probleme in Zukunft zu vermeiden.

Beheben Sie den Fehler „Android-App nicht installiert

Wir verstehen, dass es eine schwierige Situation sein kann, wenn die Meldung „Android App Not Installed“ erscheint. Aber was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass Sie sie in einfachen und unkomplizierten Schritten loswerden können?

Unnötige Dateien löschen

Geben Sie Speicherplatz auf Ihrem Gerät frei, indem Sie unnötige Daten löschen und zusätzliche Medien und andere Dateien entfernen.

Sie können auch unerwünschte Software loswerden:

  • Öffnen Sie „Einstellungen“ auf Ihrem Gerät. Wählen Sie dann „App Manager“ oder „Apps“ aus der Liste der Optionen vor Ihnen.
  • Wählen Sie nun die App aus, die Sie deinstallieren möchten, warten Sie, bis der Informationsbildschirm der App erscheint, und drücken Sie auf „Deinstallieren“, wie im Screenshot gezeigt.

Verwenden Sie nur den Google Play Store

Wie Sie alle wissen, wurde der Play Store speziell für Android-Software entwickelt und enthält nur vertrauenswürdige und sichere Apps. Er wird oft auch als „Android Market“ bezeichnet, weil er voller verschiedener Apps für alle Ihre Bedürfnisse ist, so dass Sie sich nicht auf andere Quellen von Drittanbietern verlassen müssen, um Software zu kaufen/zu installieren.

Installieren Sie die SD-Karte

Eine weitere Abhilfe für den Fehler „Android-App nicht installiert“ besteht darin, dass die in Ihr Gerät eingelegte SD-Karte nicht verfügbar ist.

Trennen Sie zunächst Ihr Gerät von Ihrem PC. Gehen Sie dann auf Ihrem Android-Gerät zu „Einstellungen“ und wählen Sie „Speicher“ aus den angezeigten Optionen. Tippen Sie auf der Registerkarte „Speicherinfo“ des Bildschirms auf „SD-Karte installieren.

Sie können Ihr Gerät jetzt neu starten und versuchen, die App zu installieren. Es sollte funktionieren!

Wählen Sie den Speicherort der Software

Es ist ratsam, den Speicherort der Anwendung nicht zu ändern und die Software entscheiden zu lassen, wo sie abgelegt werden soll. Bewahren Sie so viel wie möglich davon im internen Speicher Ihres Geräts auf.

Formatieren Sie die SD-Karte

Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre SD-Karte beschädigt wird, ist sehr hoch. Sie können es entweder auf Ihrem Gerät oder über einen PC formatieren.

OS aktualisieren

Manchmal kann das Problem durch eine fehlerhafte Systemaktualisierung verursacht werden. In einem solchen Fall sind die Entwickler in der Regel schnell dabei, ein Korrekturpaket bereitzustellen. Versuchen Sie also, Ihr Android-System zu aktualisieren. Gehen Sie zu „Einstellungen“. „System“. „Systemaktualisierung“. drücken Sie die Taste, um nach Aktualisierungen zu suchen und sie herunterzuladen, wenn sie verfügbar sind.

Eingeschränkt für die Installation aus unbekannten Quellen

Play Market wird am häufigsten zur Installation von Software auf Android-Smartphones verwendet. Leider sind nicht alle Anwendungen enthalten. Sie können die Situation korrigieren, indem Sie die Software per APK-Datei installieren.

Aber auch beim Versuch, die App manuell zu installieren, kann ein Fehler auftreten, der auf das Verbot der Installation aus unbekannten Quellen zurückzuführen ist. Zum Glück gibt es auch für diesen Fall eine Lösung:

Jetzt müssen Sie nur noch die APK-Datei für das Spiel oder die App finden, sie ausführen und die Installation bestätigen. Die Chancen sind hoch, dass der Fehler nicht auf dem Bildschirm Ihres Smartphones erscheint. Wenn keine positiven Veränderungen eintreten, wenden Sie alternative Methoden zur Fehlerbehebung an.

Fehlerbeseitigung durch Neustart

Der einfachste Weg, vergessene Fehler zu beseitigen, ist der trivialste Neustart. Es wird Ihnen helfen, einfache Betriebssystemfehler zu beseitigen und Ihr Betriebssystem wieder in den Normalzustand zu bringen. Jeder kann ein Android-Gerät neu starten. halten Sie einfach die Ein/Aus-Taste gedrückt, bis das entsprechende Menü erscheint. Wählen Sie als Nächstes „Neustart“, warten Sie den Neustart ab und fahren Sie mit der Neuinstallation der Anwendungen fort.

Manchmal wird die Installation von Anwendungen durch verschiedene Software- und Systemfehler verhindert.

Installation von Software aus nicht vertrauenswürdigen Quellen

Die Installation der Software auf Android wird vom Play Market empfohlen. Um Spiele und Software per APK-Datei herunterzuladen, müssen Sie Rechte zur Installation aus unbekannten Quellen erhalten. Öffnen Sie auf der Registerkarte „Sicherheit“ die gewünschte Funktion und aktivieren Sie sie.

Diese Option wird häufig nicht verwendet, obwohl sie, wenn sie aktiviert ist, eine Reihe zusätzlicher Einstellungen und Optionen eröffnet, einschließlich der Behebung von Paketbrüchen.

Um ihn zu aktivieren, aktivieren Sie den Entwicklermodus. Klicken Sie unter der Registerkarte „Über“ so oft auf „Build-Nummer“, bis die Meldung erscheint, dass der Modus ausgeführt wird.

Wählen Sie nun in den Einstellungen „Spezial. Funktionen“, dann „Für Entwickler“, dann USB-Debugging aktivieren.

Was ist APK

Genau wie Windows-PCs verwenden Installationsdateien in.exe, unter Android wird diese Aufgabe von APK übernommen. Sie werden verwendet, um Software von Entwicklern herunterzuladen, die nicht im Play Market verfügbar ist, sowie veraltete Versionen von lizenzierter Software oder Software, die im Land des Smartphone-Besitzers nicht verfügbar ist.

Der Benutzer muss zunächst die APK aus dem Internet herunterladen. Es ist ratsam, nur vertrauenswürdige und bekannte Websites zu besuchen, um das Risiko einer Virusinfektion zu vermeiden.

Laden Sie die Distribution auf einen Computer herunter, schließen Sie dann das mobile Gerät an und übertragen Sie sie in einen beliebigen freien Ordner auf dem Gerät.

Siehe auch  WhatsApp-Nachrichten von iPhone auf Android übertragen

Eine andere Möglichkeit besteht darin, sie direkt aus dem Internet auf den Speicher des Smartphones oder Tablets herunterzuladen, ohne einen PC zu benutzen.

Öffnen Sie dann die Einstellungen des Telefons, gehen Sie auf die Registerkarte „Sicherheit“ und aktivieren Sie die Installation aus unbekannten Quellen. Wenn diese Aktion nicht durchgeführt wird, kann die APK-Datei nicht auf Android installiert werden.

Öffnen Sie dann den APK-Ordner auf Ihrem mobilen Gerät und tippen Sie darauf, um den Vorgang zu starten. Es wird eine Warnung angezeigt, die besagt, dass eine Installation aus ungeprüften Quellen im Gange ist. Sie sollten die Aktion bestätigen und dann warten, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Was ist zu tun, um das Problem zu beheben?

Das Prinzip der Problemlösung hängt direkt von der Ursache des Problems ab. Da wir bereits mehrere Faktoren auf einmal hervorgehoben haben, können wir vergessen, dass es ein Patentrezept gibt. Gleichzeitig hindert uns nichts daran, mehrere Lösungen für das Problem auf der Grundlage der aufgezeigten Ursachen anzubieten.

Überprüfung der xml-Datei der Anwendung

Lassen Sie uns zunächst die Lösung aufschlüsseln, die nur bei Benutzern funktioniert, die Änderungen an den Systemdateien oder an der Verteilung der Anwendung vorgenommen haben. Oft installieren diese Leute die APK-Datei nicht, weil die Daten im AndroidManifest falsch sind.xml. Sie wird jeder auf Ihrem Smartphone installierten App zugewiesen und erscheint erst nach dem Entpacken des Archivs. Die Lösung des Problems erfordert:

Wenn Sie nicht zu den Entwicklern gehören und sicher sind, dass Sie keine Änderungen an AndroidManifest vorgenommen haben.xml können Sie zu den wichtigsten Optionen zur Fehlerbehebung übergehen. Überprüfen Sie jedoch vorher den Namen der APK-Datei. Die Endung sollte mit „.APK“.

Wenn sie nicht vorhanden ist, fügen Sie die erforderliche Kennzeichnung hinzu und fahren Sie mit der Fehlersuche fort.

Installation von Anwendungen aus unbekannten Quellen zulassen

In der Regel installieren die Besitzer von Android-Geräten Apps über den Play Market oder andere Shops. Das Betriebssystem erlaubt die Installation durch Entpacken der APK-Dateien, blockiert sie aber standardmäßig aus Sicherheitsgründen. Dies könnte einen Fehler beim Parsen des Pakets verursachen. Um sie zu entfernen, müssen Sie Folgendes tun:

Die Namen der Menüpunkte können je nach Betriebssystemversion und Telefonhersteller variieren. Es ist auch wichtig zu beachten, dass auf einigen Geräten die Installation aus unbekannten Quellen für einzelne Programme erlaubt ist. Wenn Sie z.B. versuchen, eine APK über den „Explorer“ zu entpacken, dann sollte die Erlaubnis dafür erteilt werden. Nachdem Sie alle oben genannten Schritte durchgeführt haben, sollte das Problem gelöst sein.

USB-Debugging einschalten

Manchmal tritt der synthetische Fehler auf, weil „USB-Debugging“ auf dem Smartphone deaktiviert wurde. Diese Option wirkt sich nicht direkt auf das Entpacken der APK aus, schließt aber die Einzigartigkeit Ihres Falles nicht aus. Es wird daher empfohlen, die Fehlersuche zu aktivieren und dann den Installationsvorgang zu wiederholen. Zunächst müssen Sie einige vorbereitende Schritte unternehmen:

  • Navigieren Sie zu „Über das Telefon.
  • Tippen Sie wiederholt auf „Android-Version“ oder „Firmware-Version“, bis die Meldung „Herzlichen Glückwunsch, Sie sind Entwickler“ erscheint.

Für den neuen Abschnitt „Für Entwickler“ in den Telefoneinstellungen sind vorbereitende Maßnahmen erforderlich. Sie können es nun öffnen und den Punkt „USB-Debugging“ aktivieren. Versuchen Sie danach, die Anwendung erneut zu installieren.

Antivirus deaktivieren

Wir haben bereits erwähnt, dass der Fehler auftreten kann, wenn Ihr Telefon nicht berechtigt ist, Anwendungen aus unbekannten Quellen zu installieren. Ein weiterer Grund für das Problem ist jedoch, dass die Installation der Software durch das Antivirusprogramm blockiert wird, das in der APK-Datei eine Bedrohung sieht. Daher müssen Sie den Schutz vorübergehend deaktivieren, um das Problem zu beheben.

Auf Xiaomi-Smartphones ist das Antivirusprogramm bereits in das Betriebssystem integriert. Das bedeutet, dass der Fehler ohne vorherige Installation eines Antivirenprogramms eines Drittanbieters auftreten kann. Um das Problem zu beheben, sind einige Schritte erforderlich:

Jetzt prüft Antivirus die Anwendungen nicht mehr vor der Installation, so dass der Parsing-Fehler verschwinden sollte. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie nach alternativen Lösungen suchen.

Eine beschädigte oder unvollständig heruntergeladene APK-Datei

Das Problem kann mit der APK-Datei und nicht mit dem Telefon liegen. Das Problem ist, dass einige Websites beschädigte APKs hosten. Möglicherweise haben Sie eine solche Datei heruntergeladen und erhalten daher einen Fehler beim Parsen des Pakets, wenn Sie versuchen, die Anwendung zu installieren.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, das Herunterladen des Installationspakets zu stoppen. Wenn der Dateidownload unvollständig ist, kann die Installation nicht abgeschlossen werden. In beiden Fällen wird den Benutzern empfohlen, die APK-Datei erneut herunterzuladen. Erst wenn Sie 100% sicher sind, dass die Datei heruntergeladen wurde, können Sie sie starten und damit die Anwendung installieren.

Inkompatibilität der Anwendungen

Schließlich könnte der Fehler darauf zurückzuführen sein, dass das heruntergeladene Anwendungspaket nicht mit der Version Ihres Betriebssystems kompatibel ist. Einige Entwickler stellen die Unterstützung für ältere Android-Versionen ein, weshalb Sie beim Versuch, die Anwendung zu installieren, eine Fehlermeldung auf dem Bildschirm sehen.

Um die Version des Betriebssystems zu überprüfen, müssen Sie die Geräteeinstellungen öffnen und zu „Über Ihr Telefon“ gehen. Hier sehen Sie den Punkt „Android-Version“, in dem die erforderlichen Informationen aufgeführt sind. Als nächstes müssen Sie die Website besuchen, von der die APK heruntergeladen wurde. Wenn die auf dem Download angegebene Version höher ist als die in den Einstellungen des Telefons, kann die App nicht installiert werden.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS