Ausgabe des Monitors an ein TV-Gerät. Videoübertragung von Mac OS an TV

So streamen Sie Videos von Ihrem Computer auf Ihr TV-Gerät

4.5 Bewertung: 2 (Ihre: )

Es gibt viele Gründe, warum Sie Ihren Laptop oder PC an Ihren Fernseher anschließen möchten. Zum Beispiel, wenn Sie eine Präsentation zeigen oder TV-Sendungen, Filme und Videos von Netflix, KinoSearch oder YouTube ansehen möchten. In diesem Fall besteht eine der einfachsten Möglichkeiten darin, Ihr Gerät über eine spezielle Software, Kabel oder Wi-Fi mit dem Fernseher zu verbinden.

Wenn Sie vorab zusätzliche Teile des Clips löschen oder die Datei in ein anderes Format konvertieren möchten, verwenden Sie ein einfaches und bequemes Programm zur Videobearbeitung.

Als Nächstes erklären wir Ihnen, wie Sie Videos von Ihrem Computer auf Ihren Fernseher übertragen können: Sehen wir uns die beliebtesten Methoden an.

Verkabelte Methoden

Wir leben im 21. Jahrhundert, Bluetooth und Wi-Fi gibt es schon lange, und die ganze Welt verabschiedet sich von den lästigen Kabeln. Ich weiß, es sieht so aus, als wolle ich „alte Zeiten“ zurückholen, aber das ist nicht der Fall.

MHL-Adapter

Ein HDMI-Kabel verhindert „ruckelnde Bildlatenz“ beim Streaming Ihres Bildschirms auf den Fernseher. Und das kann z. B. für Spiele, rasante Filme, Arbeitsmomente usw. relevant sein. Mit dem OTG- oder MHL-Adapter können Sie die normalen Möglichkeiten eines Smartphones erweitern: Schließen Sie eine Tastatur, eine Maus oder andere Peripheriegeräte an, laden Sie den Akku auf. Im Wesentlichen können Sie Ihr Mobiltelefon als Systemeinheit verwenden, während Ihr Fernseher als Monitor fungiert.

Im Allgemeinen hat die kabelgebundene Verbindung ihre Bedeutung nicht verloren.

Aber wenn Sie OTG oder MHL-Adapter für Android verwenden können, dann für iPhone müssen Sie Lightning zu HDTV-Kabel Video und Charge Plug and Play-Adapter mit HDMI-Anschluss kaufen. Die Preise für ähnliches Zubehör sind heutzutage drastisch gesunken, so dass Sie nicht mehr 5000 Euro für eine Plastikbox ausgeben müssen.

Der Prozess der Verbindung eines MHL- oder Spice. Ein Adapter für das iPhone ist nicht schwierig:

  • Einstecken von Lightning, Typ-C oder Micro-USB in einen Anschluss an Ihrem Telefon,
  • HDMI-Kabel in die Buchse Ihres Fernsehers,
  • Anschluss eines externen Netzteils (Standard 5 Volt),
  • Auswählen der Signalquelle mit der Fernbedienung des Fernsehers.

SlimPort

Eine weitere Möglichkeit der Kabelverbindung. über das veraltete SlimPort-Gerät. Gleiches Prinzip wie MHL, aber es gibt Versionen für DVI, DisplayPort-Monitor und VGA-Eingang am Projektor.

Typ-C auf HDMI-Adapter

Es ist eine moderne kabelgebundene Option, die jedoch nicht für alle Telefone geeignet ist. Die Sache ist die, dass zur Unterstützung der Bildausgabe von einem Gerät mit Typ-C auf den großen Bildschirm ausgestattet, muss das Gerät DP Alt-Modus unterstützen (meist über Docking Station). Die Liste ist extrem kurz, aber wenn Sie ein glücklicher Besitzer der Seite Geräte sind, fühlen sich frei, Adapter Typ-C zu HDMI zu kaufen, und verwenden Sie es auf Ihre Gesundheit.

Wie ein USB-Stick

Die einfachste Option, aber auch die am wenigsten funktionale. Ermöglicht die Anzeige von Dateien im internen Speicher des Geräts, Fotos, Videos, Musik. Ihr Mobiltelefon kann wie ein Flash-Laufwerk an den Fernseher angeschlossen werden. Das Wichtigste ist, dass Sie im Menü Ihres Fernsehers USB auswählen. Ein eingebauter Windows-ähnlicher Dateimanager wird geöffnet, verwenden Sie die Fernbedienung und die „Pfeiltasten“, um die Multimediadatei zu öffnen.

Identifizieren Sie die verfügbaren Verbindungen

Um ein Bild von einem Laptop auf ein Fernsehgerät zu übertragen, müssen Sie herausfinden, welche Möglichkeiten es gibt. Zunächst müssen Sie prüfen, welche Anschlüsse am Fernseher und am Laptop vorhanden sind, und dann entscheiden, wie Sie den Laptop-Bildschirm am besten duplizieren können.

Um ein Bild von Ihrem Laptop auf Ihren Fernseher zu übertragen, gibt es drahtlose und kabelgebundene Methoden. Bei einer kabelgebundenen Verbindung müssen Sie nicht die gleichen Anschlüsse an beiden Geräten haben. Wenn sie unterschiedlich sind, müssen Sie Adapter verwenden. Wenn Sie digitale Daten in analoge Eingänge umwandeln müssen, benötigen Sie zusätzliche Wandler oder Set-Top-Boxen.

Die Nachteile der drahtlosen Verbindung sind die begrenzte Bandbreite und mögliche Signalunterbrechungen. Der Nachteil des Anschlusses per Kabel könnte die Verfügbarkeit des Kabels selbst sein, sowie die Kabellängenbeschränkungen für verschiedene Standards. Wenn Sie jedoch Ihren Laptop anschließen und den Film genießen wollen, ist dieser Nachteil überhaupt nicht unangenehm.

Alle modernen Fernsehgeräte sind mit der DLNA-Technologie ausgestattet, die es den Geräten ermöglicht, Daten innerhalb des Heimnetzwerks auszutauschen. Dies kann entweder über Kabel oder über Wi-Fi geschehen. Wenn Sie eine Verbindung über Wi-Fi herstellen, müssen sowohl der Laptop als auch der Fernseher damit verbunden sein. Das TV-Gerät „sieht“ jedoch nur die freigegebenen Ordner. Damit der Fernseher alle Informationen sehen kann, können Sie alle Ordner in den Netzwerkeinstellungen des Laptops freigeben. Dies wird jedoch aus Sicherheitsgründen nicht empfohlen. In diesem Fall kann jeder, der mit Ihrem Netz verbunden ist, Ihre Daten nutzen. Eine andere Möglichkeit ist, einen bestimmten Ordner öffentlich zu machen.

Für eine bessere Darstellung auf Ihrem Fernsehgerät sollten Sie jedoch Folgendes herunterladen. Eines der empfohlenen Programme ist „Home Media Server“. Sie ist kostenlos und universell für verschiedene TV-Modelle geeignet und verfügt über eine breite Palette von Funktionen. Zur Installation auf einem Laptop laden Sie die Anwendung einfach herunter (vorzugsweise von der offiziellen Website) und führen die Installationsdatei aus. Sobald die Software gestartet ist, können Sie im Einstellungsfenster eine Medienkategorie auswählen und dort den Ordnerzugriff festlegen.

Siehe auch  WhatsApp Call Links Support Rolling Out 32-Member Group Video Call Testing beginnt auch Technologie

Wenn Ihre Geräte Miracast oder Intel WiDi unterstützen, müssen Sie dies nur noch auf Ihrem Fernseher aktivieren. Dann kann es sich drahtlos mit Ihrem Laptop verbinden, ohne Router, direkt. Auf einem Laptop müssen Sie jedoch die entsprechende Anwendung installieren. Aber mit der Verbindung können Sie jedes Bild vom Laptop anzeigen.

Wenn Ihr Fernseher nicht über ein Wi-Fi-Modul verfügt, können Sie verschiedene Adapter verwenden, die an den HDMI-Anschluss angeschlossen werden können. Ein solches Gerät ist Google Chromecast, das wie ein USB-Stick aussieht. Das Gerät ist für das Streaming von Multimedia-Inhalten vorgesehen.

Eine Verbindung über HDMI ist optimal für die Übertragung von Medien von einem Gerät zum anderen. Dieser Standard ermöglicht Hochgeschwindigkeitsübertragungen, sogar von Dateien in Ultra-HD-Qualität, und überträgt nicht nur Video, sondern auch Mehrkanalton.

So geben Sie das Computerbild über HDMI an Ihr Fernsehgerät aus? Es genügt, die beiden Geräte per Kabel zu verbinden. Wechseln Sie dann am Fernsehgerät in den AVI-Modus und wählen Sie den Anschluss, an den das Kabel angeschlossen ist. Rufen Sie auf dem Notebook die Bildschirmeinstellungen auf und wählen Sie dort die gewünschte Auflösung und die Anzeigen aus. Das bedeutet, dass Sie auf dem Laptop beide Bildschirme steuern können, und für den TV-Bildschirm müssen Sie die Anzeige auswählen. Optionen:

  • Duplizieren. beide Bildschirme zeigen das gleiche Bild;
  • Anzeige auf 1 Bildschirm. der zweite Bildschirm wird stummgeschaltet;
  • Vergrößerung des Bildschirms. der Fernseher wird zum zweiten Monitor.

Die Einstellungen können je nach Version Ihres Betriebssystems variieren.

Bei jeder kabelgebundenen Verbindung müssen die Geräte ausgeschaltet werden, bevor sie angeschlossen werden

ausgabe, monitors, tv-gerät

So können Sie das Bild über DVI senden. Der DVI-Standard wurde entwickelt, um Videoinhalte an digitale Geräte zu übertragen. Ein Vorläufer von HDMI. Und im Gegensatz zu letzteren überträgt es keine Geräusche. In diesem Fall benötigen Sie einen TRS-Stecker oder einen Adapter, der auch als „Miniklinke“ bekannt ist. eine sehr beliebte Audiobuchse, die viele Menschen wahrscheinlich als Kopfhörereingang kennen. Um den Bildschirm eines Computers oder Laptops zu duplizieren, müssen Sie die gleichen Schritte wie bei HDMI durchführen. Nach dem Einstecken ist die Übertragung der Wiedergabedatei einfach.

S-Video

S-Video ist eine analoge Schnittstelle. Kann nur Videodateien von Fernsehgeräten mit Standardauflösung (576i und 480i) übertragen, kommt also für aktuelle Qualitätsformate nicht in Frage. Da Fernsehgeräte nur selten mit einem solchen Anschluss ausgestattet sind, ist zusätzlich ein S-Video-Cinch-Wandler erforderlich, um Bilder von einem Laptop zu projizieren. Verwenden Sie außerdem kein S-Video-Kabel, das länger als 2 Meter ist, da dies die Signalqualität beeinträchtigt. Für die Übertragung von Audiosignalen an ein Fernsehgerät müssen Sie, ähnlich wie bei DVI, eine „Minibuchse“ verwenden.

Sobald das Kabel angeschlossen ist, müssen Sie immer die Videoquelle am Fernsehgerät einstellen

So können Sie Bilder über USB auf Ihrem TV-Bildschirm anzeigen. In diesem Fall können Sie kein Video über die USB-USB-Verbindung ansehen, da dieser Standard nicht für die Übertragung von Videodaten ausgelegt ist. Mit dieser Option können Sie Bilder, Präsentationen und Textdokumente anzeigen. Bei dieser Verbindung sieht das TV-Gerät den Laptop als USB-Stick.

Aber um die Anzeige des Laptops zu duplizieren, können Sie die Ausgabe an den HDMI-Anschluss Ihres Fernsehers verwenden. Hierfür benötigen Sie einen Adapter, d.h. eine externe Grafikkarte. Sie müssen den Treiber der Grafikkarte auf dem Notebook installieren. Beim Kauf eines solchen Adapters sollten Sie auf die Eigenschaften des übertragenen Videos (Unterstützung von Full HD) und Tons achten.

Ausgabe des Monitors an TV

Die Internetnutzer von heute haben das Fernsehen praktisch aufgegeben. Eine gute Alternative ist IP-TV, das eine Verbindung zwischen Ihrem Computer und Ihrem Fernseher herstellt.

Um Ihren Plasma- oder LCD-Fernseher anstelle eines normalen Monitors oder in Verbindung mit einem solchen zu verwenden, wählen Sie ein geeignetes Videokabel. Suchen Sie dazu ein identisches oder austauschbares Paar von Anschlüssen zwischen Ihrem Fernseher und der Grafikkarte Ihres Computers.

Dies können VGA zu VGA, VGA zu DVI, DVI zu DVI, DVI zu HDMI und HDMI zu HDMI sein. Natürlich ist es am besten, die VGA-Kanäle nicht zu verwenden, da dieser Anschluss nur ein analoges, kein digitales Signal überträgt. Kaufen Sie bei Bedarf ein geeignetes Kabel und einen Adapter.

Stellen Sie die Verbindung zwischen der Grafikkarte des Computers und dem Fernsehgerät her. Passen Sie zunächst die Bildeinstellungen des letzten Geräts an. Öffnen Sie die Einstellungen. Gehen Sie in das Menü „Signalquelle“. Wählen Sie den Anschluss, an den Sie das Kabel kürzlich angeschlossen haben.

Schalten Sie nun Ihren Computer ein und warten Sie, bis Ihr Betriebssystem hochgefahren ist. Öffnen Sie die Bildschirmeinstellungen des Monitors. Wenn der Fernseher nicht automatisch erkannt wird, drücken Sie die Taste „Suchen“ und warten Sie, bis ein zweiter Bildschirm erkannt wird.

Markieren Sie nun das Fernsehbild und aktivieren Sie die Option „Diese Anzeige als Standard festlegen“. Sie können den Standardmonitor sicher abtrennen.

Wenn Sie sich für die synchrone Nutzung beider Displays entscheiden, aktivieren Sie „Dieses Display erweitern“. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Computerbildschirm im Voraus als Hauptbildschirm einzustellen. Dadurch werden weitere Probleme beim Ausschalten des Fernsehers vermieden.

Siehe auch  Xiaomi 12T 12T Pro 5G Design-Renderings in Lunar Silver vor der offiziellen Markteinführung geleakt

Für eine optimale Bildqualität öffnen Sie die TV-Einstellungen und stellen Sie die Bildwiederholfrequenz ein. Diese sollte mit der Bildwiederholfrequenz des Monitors übereinstimmen. Dadurch wird die Grafikkarte entlastet und eine übermäßige Bildverzerrung vermieden. Wenn Sie sich entschieden haben, die Bildschirmspiegelung zu aktivieren, stellen Sie sicher, dass die Auflösung Ihres Fernsehers und Ihres Monitors identisch ist.

Ausgabe des Monitors an TV

Die Internetnutzer von heute haben das Fernsehen so gut wie aufgegeben. Eine gute Alternative ist das IP-TV, das eine Verbindung zwischen Ihrem Computer und Ihrem Fernseher herstellt.

Um einen Plasma- oder LCD-Fernseher anstelle eines herkömmlichen Monitors oder in Verbindung mit einem solchen zu verwenden, wählen Sie ein geeignetes Videokabel. Suchen Sie dazu ein identisches oder austauschbares Paar von Anschlüssen zwischen Ihrem Fernseher und der Grafikkarte Ihres Computers.

Dies können VGA-VGA-, VGA-DVI-, DVI-DVI-, DVI-HDMI- und HDMI-HDMI-Anschlusspaare sein. Natürlich ist es besser, keine VGA-Kanäle zu verwenden, da dieser Anschluss nur ein analoges und kein digitales Signal überträgt. Besorgen Sie sich bei Bedarf ein geeignetes Kabel und einen Adapter.

Stellen Sie eine Verbindung zwischen der Grafikkarte des Computers und dem Fernsehgerät her. Passen Sie zunächst die Bildeinstellungen des letzten Geräts an. Öffnen Sie die Einstellungen. Gehen Sie in das Menü „Signalquelle“. Wählen Sie den Anschluss, an den Sie das Kabel kürzlich angeschlossen haben.

Schalten Sie nun den Computer ein und warten Sie, bis das Betriebssystem hochgefahren ist. Öffnen Sie die TV-Einstellungen. Falls der Fernseher nicht automatisch erkannt wird, drücken Sie die Taste „Suchen“ und warten Sie, bis ein zweiter Bildschirm erkannt wird.

Markieren Sie nun das TV-Bild und aktivieren Sie die Option „Dieses Display zum Hauptdisplay machen“. Es steht Ihnen frei, den Standardmonitor abzuschalten.

Wenn Sie eine synchrone Nutzung der beiden Displays einrichten wollen, aktivieren Sie die Funktion „Dieses Display erweitern“. Es wird empfohlen, dass Sie zunächst Ihren Computermonitor als primären Bildschirm einstellen. So vermeiden Sie weitere Probleme beim Ausschalten des Fernsehers.

Für eine optimale Bildqualität öffnen Sie die TV-Einstellungen und stellen Sie die Bildwiederholfrequenz ein. Dies sollte der Frequenz Ihres Monitors entsprechen. Dadurch wird die Grafikkarte entlastet und eine starke Bildverzerrung vermieden. Wenn Sie die Bildschirmspiegelung aktivieren, stellen Sie sicher, dass die Auflösung auf Ihrem Fernseher und Monitor identisch ist.

Anschluss eines Monitors an ein TV-Gerät

Stimmen Sie zu, dass Ihnen Ihr Computerbildschirm oft zu klein ist, um z. B. Ihren Lieblingsfilm anzusehen. In solchen Fällen möchten Sie, dass das Video ohne Qualitäts- oder Lautstärkeverlust auf Ihrem Fernseher angezeigt wird.

Um Ihren Monitor an Ihr Fernsehgerät anzuschließen, müssen Sie die Ihnen zur Verfügung stehenden Kabel analysieren

Bestimmen Sie genau, welche Anschlussdrähte Sie haben.Zu den grundlegenden Verbindungssystemen gehören: VGA (oft blaues Kabel), DVI (oft weißes Kabel), konventioneller Anschluss (oft gelbes Kabel) und SCART

Dann müssen Sie herausfinden, welche Eingänge Ihr Fernsehgerät hat. Ihr Fernsehgerät hat einen freien HDMI-, VGA-Komponenten- oder einen anspruchsvollen Anschluss.

Wenn Sie DVI an Ihrem Computer und HDMI an Ihrem Fernseher haben, können Sie ein DVI-zu-HDMI-Kabel verwenden. Wenn Ihr Computer und Ihr Fernseher über einen VGA-Anschluss verfügen, können Sie diese Kabel direkt anschließen.VGA zu VGA. Wenn Ihr Computer über einen VGA-Anschluss und Ihr Fernsehgerät über einen HDMI-Anschluss verfügt, können Sie das VGA-Kabel an einen DVI-Konverter und dann das DVI-Kabel an das HDMI-Anschlusskabel anschließen. Diese Methoden können ein HD-Signal unterstützen.

ausgabe, monitors, tv-gerät

Beachten Sie bei der Herstellung der Monitor-TV-Verbindung, dass VGA-, DVI- und Komponenten-Videokabel keine Audiosignale unterstützen

Wenn Ihr HDTV-Gerät über einen Audioeingang verfügt, können Sie ein separates Audiokabel von der Soundkarte Ihres Computers direkt an das Fernsehgerät anschließen. Und Sie können Audio an eine Vielzahl von Geräten anschließen, z. B. an externe Computerlautsprecher oder Ihre Stereoanlage.

Wenn Ihr Computer den Videoanschlusstyp nicht unterstützt, können Sie eine neue Grafikkarte mit dem richtigen Anschluss installieren

Verbinden Sie einen Laptop über Wi-Fi drahtlos mit einem Smart TV

Die meisten Fernsehgeräte sind heute mit einer Funktion ausgestattet, die interaktive Inhalte verfügbar macht. Filme, Musik, Spiele und mehr können auf dem TV-Bildschirm angezeigt werden. Diese Technologie wird Smart TV genannt.

„Smart“ ist in Samsung-Fernsehern implementiert, ähnliche Technologien gibt es auch bei anderen Herstellern. Sony, Philips, Panasonic und anderen. Schauen wir uns einmal genauer an, wie ein Fernseher mit Smart-Technologie über Wi-Fi mit einem Standard-Laptop verbunden wird.

  • Verbinden Sie Laptop und TV mit demselben Wi-Fi-Netzwerk. Wenn Ihr Computer bereits mit dem Router verbunden ist, tun Sie dasselbe für Ihren Fernseher. Schalten Sie das Fernsehgerät ein und verwenden Sie die Fernbedienung, um die Einstellungen und dann die Registerkarte Netzwerk zu öffnen.
  • Schalten Sie den Wi-Fi-Adapter ein. Wählen Sie aus der Liste den Verbindungspunkt Ihres Laptops aus. Beide Geräte sind nun mit demselben lokalen Netzwerk verbunden.
  • Einrichten eines DLNA-Servers. Öffnen Sie Ordner auf Ihrem Laptop, die Videos und andere Inhalte enthalten. Dies geschieht über das „Network Control Center“. Gehen Sie zu „Aktive Netzwerke anzeigen“ und ändern Sie das freigegebene Netzwerk in das lokale Netzwerk. DLNA-Server-Einrichtung:
  • Erweitern Sie den Dateizugriff. Sie möchten zum Beispiel einen Film auf Ihrer Festplatte ansehen. Suchen Sie den Ordner „Meine Videos“ und klicken Sie darauf, um das Kontextmenü zu öffnen.
  • Wählen Sie in der Dropdown-Liste die Option „Zugriff“ und gehen Sie von dort aus zu „Erweiterte Einstellungen. Setzen Sie ein „Häkchen“ oben. neben „Ordner freigeben“. Klicken Sie auf „Übernehmen“ und dann auf „OK. Wählen Sie „Erweiterte Einstellungen“:
  • Es gibt eine weitere Möglichkeit, die gemeinsame Nutzung von Dateien zu aktivieren. Öffnen Sie den „Explorer“ und wählen Sie „Netzwerk. Klicken Sie auf die Registerkarte, die die Netzwerkerkennung und die Dateifreigabe deaktiviert. Befolgen Sie die Anweisungen.
  • Sobald DLNA eingeschaltet ist, nehmen Sie die Fernbedienung und suchen Sie im Menü den Abschnitt über die Anzeige von Inhalten auf dem Computer. Bei Sony Mac TVs heißt dieses Element beispielsweise „Home“, bei LG heißt es „SmartShare“.
Siehe auch  So stellen Sie gelöschte Fotos und Videos auf Ihrem iPhone oder Android-Smartphone wieder her

Wenn alle Einstellungen korrekt sind, können Sie das Video von Ihrem Laptop mit zwei Klicks einschalten:

  • Wenn Sie die gewünschte Datei auf Ihrem Laptop haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Menü „Abspielen auf“.
  • Suchen Sie in der Geräteliste Ihr TV-Modell. Klicken Sie darauf und die Videodatei wird auf dem Bildschirm angezeigt.

TV-Tuner

Eine andere Möglichkeit, einen alten Videomonitor in einen Fernseher umzuwandeln, besteht darin, einen speziellen TV-Tuner anzuschließen, der im Grunde ein komplettes Fernsehgerät ist, jedoch ohne eingebauten Bildschirm. Mittel: Der Benutzer kann das beste Gerät für seine Bedürfnisse und seinen Geldbeutel wählen. Es ist wichtig zu wissen, dass es heutzutage vier Arten von TV-Tunern gibt

  • Unterputzkarte (kann in der Systemeinheit installiert werden);
  • Eine externe Karte (installiert über ExpressCard);
  • Netzwerk-Tuner (wird an den Router angeschlossen);
  • Eine eigenständige Konsole (über eine kabelgebundene Schnittstelle angeschlossen).

Die ersten drei Gerätetypen sind eine Ergänzung der Computerhardware und können nicht an einen einfachen Bildschirm angeschlossen werden. Seien Sie beim Kauf besonders vorsichtig und kaufen Sie nur ein Gerät, das eine Komplettlösung mit eigenem Motherboard ist.

Der Anschluss der TV-Set-Top-Box an den Bildschirm ist denkbar einfach: Verbinden Sie einfach das komplette RCA-Kabel zwischen beiden Geräten. Sie können den Fernsehbildschirm über die mit dem Tuner gelieferte Fernbedienung steuern, und das Bild wird automatisch angezeigt.

Wichtig! Nicht alle Receiver verfügen über einen eigenen Lautsprecher, so dass Sie in manchen Fällen externe Audiogeräte (Lautsprecher, Heimkino) über einen speziellen Audioausgang oder eine einfache Minibuchse anschließen müssen.

Für digitales Fernsehen benötigen Sie einen geeigneten Receiver, der nicht nur über einen Cinch-Ausgang, sondern auch über HDMI- und VGA-Schnittstellen verfügt. Der Abstimmungsprozess ist derselbe wie beim analogen Fernsehen.

Vorteile von

Eine externe TV-Set-Top-Box hat unter anderem folgende Vorteile:

  • Einfache Verbindung. Die Synchronisierung mit dem Videomonitor erfolgt automatisch und erfordert keine Installation von Treibern durch den Benutzer.
  • Kompakte Größe des Systems. Die kleine Box nimmt kaum Platz weg und kann dank spezieller Verschlüsse überall versteckt werden.
  • Gleichzeitiger Betrieb mit einem Laptop. Sie können das Gerät über HDMI an ein Notebook und über „RCA“ an einen Tuner anschließen: nach dem Ausschalten des Fernsehers beginnt das Display, Inhalte vom Computer anzuzeigen.
  • TV-Antennenanschluss.
  • Ausgestattet mit einem eigenen Audioausgang. Auch wenn die Set-Top-Box nicht mit einem eingebauten Lautsprecher ausgestattet ist, kann sie immer zusammen mit Audiogeräten des Benutzers verwendet werden. So wird der Empfänger zu einer Art Drehscheibe für alle Peripheriegeräte.

Ein zusätzlicher Vorteil eines solchen Geräts für Datscha-Besitzer ist die Möglichkeit, das TV-System vor unerwünschten Personen zu verstecken oder es mitzunehmen.

Minuspunkte

Auf der anderen Seite hat der Empfänger folgende Nachteile:

  • Schwacher Sprecher. Die werksseitige Klangqualität wird den Besitzern wahrscheinlich nicht gefallen, aber mit externen Lautsprechern lässt sich das Problem leicht beheben.
  • Die Notwendigkeit, für das digitale Fernsehen extra zu bezahlen. Ein Gerät mit TV-Unterstützung (sog. dvb t2) von hoher Qualität kostet mehr:
  • Keine eigenen USB- und HDMI-Anschlüsse. Um Dateien von einem Wechseldatenträger anzuzeigen, müssen Sie einen zusätzlichen Adapter kaufen.

Sie sollten auch wissen, dass Digitalreceiver nicht immer mit Ihrem Computer kompatibel sind und keinen eigenen Audioausgang haben. bevor Sie einen Receiver kaufen, sollten Sie besonders auf die technischen Daten des Geräts achten.

Ein externer TV-Tuner für Ihren Monitor ist der einfachste Weg

Der DVB-T2-Tuner ist für den Empfang verschiedener digitaler Kanäle ausgelegt. Die gängigsten Antennen reichen für die Abstimmung von Fernsehsendungen aus, manche bestehen aus den Resten von Koaxialkabeln.

Verwandeln Sie Ihren Monitor in ein Fernsehgerät ohne Computer? Zunächst benötigen Sie ein HDMI-Kabel, um den Tuner mit dem Bildschirm zu verbinden, und höchstwahrscheinlich einen VGA-Adapter. Sie sollten keine Probleme mit dem Kauf eines Konverters haben. Nun müssen Sie noch die Antenne und die Lautsprecher anschließen.

Mit speziellen Konvertern können Sie den Monitor und andere Geräte wie Spielkonsolen, verschiedene Player und sogar einen Laptop anschließen.

Natürlich ist jeder an dem finanziellen Aspekt unseres Experiments interessiert. Tuner kostet ab 1000 und mehr, was den Adapter betrifft. seine Lautsprecher können von einem alten Computer oder einem Musikzentrum übernommen werden.

Sie können auch eine Smart-TV-Set-Top-Box kaufen, die eine Verbindung zum Internet herstellt und Ihre Medieninhalte online abspielt. Was den Preis angeht, so kosten sie viel mehr. ab 2500 und mehr. Aber auch der Funktionsumfang wird spürbar erweitert. So wird der Kauf das investierte Geld voll rechtfertigen.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS