China kündigt Missionen zum Jupiter und Uranus an

Nach der erfolgreichen Landung eines Rovers auf dem Mars im vergangenen Jahr hat China seine interplanetarischen Ambitionen auf weitere Ziele im Sonnensystem gerichtet. Im Rahmen seines expandierenden Tianwen-Programms will China Anfang der 2030er Jahre zwei Raumsonden zur Erforschung von Jupiter und Uranus starten.

china, kündigt, missionen, jupiter, uranus

Der Plan sieht vor, zwei Raumsonden gemeinsam an Bord einer Langer-Marsch-5-Rakete zu starten, wobei die größere Sonde in Richtung Jupiter und die kleinere in Richtung Uranus fliegt. Die Details der Mission, die den Namen Tianwen-4 trägt, wurden von Wang Qiong während einer Präsentation auf dem Internationalen Astronautenkongress am Mittwoch in Paris bekannt gegeben.com berichtete. Wang arbeitet im Zentrum für Monderkundung und Weltraumtechnik der Nationalen Weltraumbehörde Chinas.

china, kündigt, missionen, jupiter, uranus

Nach dem ehrgeizigen Plan Chinas wird das Raumschiff nach einem Vorbeiflug an der Venus und zwei Vorbeiflügen an der Erde auf eine Flugbahn in Richtung des äußeren Sonnensystems einschwenken. Das Raumfahrerduo wird sich am Jupiter trennen, wobei die eine in eine Umlaufbahn um den Jupitermond Kallisto eintritt und die andere in Richtung Uranus weiterfliegt. Vor der Trennung wird das Duo jedoch einen unbenannten Asteroiden untersuchen. Ein ziemlich ausgeklügelter Plan, vor allem wenn man bedenkt, dass China im Rahmen seines interplanetaren Programms bisher nur eine Mission zum Mars geschickt hat.

Chinas Tianwen-Programm, benannt nach den „Fragen an den Himmel“ des alten chinesischen Dichters Qu Yuan, zielt darauf ab, Objekte des Sonnensystems zu erforschen und die interplanetaren Fähigkeiten des Landes zu verbessern. Tianwen-1 landete im Mai 2021 mit einem Raumfahrzeug auf dem Mars. Damit ist China neben den Vereinigten Staaten die einzige Nation, der dieses Kunststück gelungen ist (die Sowjets landeten 1971 einen Rover auf dem Mars, der jedoch 20 Sekunden nach der Landung abstürzte).

Siehe auch  So schalten Sie das Internet auf Ihrem Samsung ein

Govee Intelligenter Luftbefeuchter

4L Großes Fassungsvermögen Dieser 4L Smart-Luftbefeuchter von Govee ist Wi-Fi-fähig und kann so eingestellt werden, dass er sich mit einem Zeitplan einschaltet oder sogar mit Alexa oder Google Assistant sprachgesteuert wird. Sie eignen sich auch hervorragend für die Aromatherapie. Füllen Sie einfach Ihre bevorzugten ätherischen Öle wie Lavendel oder Eukalyptus in die Bodenkammer, um Ihren Wohnraum in eine gemütliche, beruhigende Atmosphäre zu verwandeln.

china, kündigt, missionen, jupiter, uranus

Source

china, kündigt, missionen, jupiter, uranus

Image:gizmodo.com

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS