Computer lahmt nach Neuinstallation von Windows.

Was zu tun ist, wenn Ihr Windows 10 PC langsam ist: 20 Schritte zu FTL-Geschwindigkeit

WARNUNG! Alle folgenden Anleitungen wurden von Experten getestet. Es ist ratsam, sie alle auszuprobieren. Ich gebe eine 100%ige Garantie für die Beschleunigung Ihres Computers oder Laptops.

Hallo zusammen! Hier geht es wieder um „Was für ein Unsinn im Internet geschrieben wird“. ich meine, es gibt nur sehr wenige wirklich verwertbare Informationen zu dieser Anfrage. Entweder ist sie nicht ausreichend oder so geschrieben, dass ein einfacher Benutzer sie nicht versteht. Deshalb habe ich versucht, einen Artikel zu schreiben, der alle möglichen und unmöglichen Methoden zur Beschleunigung eines Laptops oder Computers zusammenfasst.

Alle diese Methoden können Sie selbst zu Hause durchführen und benötigen dafür keine zusätzlichen Kenntnisse und Fähigkeiten. Das Wichtigste ist, keine Angst zu haben und die Schritte zu befolgen, die ich im Folgenden beschreiben werde. In diesem Artikel werden wir ein für alle Mal die Frage zu lösen. was zu tun ist, wenn eine langsame Laptop oder Computer mit dem Betriebssystem Windows 10. Lassen Sie uns versuchen, dieses Problem zu lösen. Wenn Sie Fragen oder Ergänzungen haben, können Sie diese gerne in die Kommentare unter dem Artikel schreiben.

Welche Treiber werden nach der Neuinstallation von Windows 7 benötigt??

Ein recht häufiges Phänomen kann das Vorhandensein im System veraltete Treiber genannt werden, weil eine saubere „Sieben“. Außerdem ist das Produkt nicht mehr ganz aktuell. Wenn der Benutzer nicht über die Originaldiskette mit den Treibern verfügt, die beim Kauf eines Computers oder Laptops obligatorisch mitgeliefert werden muss, installiert das System die am besten geeignete Datenbank, was, gelinde gesagt, völlig irrelevant ist.

In diesem Fall besteht kein Grund zur Eile, sobald der Installationsprozess des Betriebssystems abgeschlossen ist (manchmal funktionieren einige Treiber nicht). Es ist besser, ein spezielles Freigabe- oder Aktualisierungsprogramm zu verwenden. Eine sehr gute Option kann zum Beispiel eine Treiberdatenbank Driver Pack Solution sein, die es wünschenswert ist, zur Hand zu haben.

Andererseits „wiegt“ es eine Menge. In einer solchen Situation ist ein kostenloses Dienstprogramm zum Suchen und Aktualisieren von Treibern namens Driver Booster eine sehr gute Option. Es funktioniert sehr gut, und Treiber absolut alle Geräte nur aktualisieren, wenn Sie auf offizielle Ressourcen Hersteller, die in der Regel ständig gepostet werden die aktuellsten Versionen einer solchen Software beziehen.

Die Sache hat jedoch einen Haken: Wenn das Internet nach der Neuinstallation von Windows 7 nicht funktioniert, ist die Installation dieses Dienstprogramms schlichtweg sinnlos, da bei fehlender Kommunikation keine Aktualisierung erfolgt (mehr dazu später).

Warum ein neuer Windows 10-Computer langsamer ist?

All dies galt bisher nur für aufgerüstete Systeme. Aber warum wollen dann neue Laptops und Computerterminals nicht so funktionieren, wie sie sollten?? Ja, nur weil in „ten“ so viele versteckte und von niemandem gewollte Prozesse, Dienste und Komponenten enthalten sind, die alle zusammen die Systemressourcen zu sehr belasten. Leider kann diese Situation auch auf leistungsstarken Rechnern auftreten, deren Konfiguration sogar über dem Minimum liegt.

Kommen wir nun zum praktischen Teil. Angenommen, ein Benutzer hat ein Problem, das mit der Tatsache zusammenhängt, dass der Computer nach dem Upgrade auf Windows 10 langsam ist. Wie man diese Situation beheben kann? Sie können dies auf verschiedene Weise tun. Der erste Punkt auf der Liste ist die Deaktivierung aller unnötigen Dienste und Prozesse, die der Benutzer im Großen und Ganzen einfach nicht braucht.

Siehe auch  Wie Sie die Echtheit Ihres iPads überprüfen. Andere Apple-Geräte

Sie müssen nicht den Standard-Task-Manager verwenden, um herauszufinden, welche Prozesse im Hintergrund ablaufen. Natürlich können Sie einige Prozesse darin „abschalten“, aber nach einer gewissen Zeit werden sie spontan wieder anlaufen. Wenn ein Benutzer also feststellt, dass sein Computer nach einem Upgrade auf Windows 10 langsamer wird, müssen die Autorun-Einstellungen angepasst werden.

Der Zugriff erfolgt über den vielseitigen Befehl msconfig, der in das Menü Ausführen eingegeben wird, das wiederum entweder über das Hauptmenü Start oder einfacher aufgerufen werden kann. Sieg R. Sobald Sie das Einstellungssystem betreten haben, müssen Sie die Registerkarte „Start“ auswählen und sehen, wie viele Elemente dort aktiviert sind. Wenn das System über ein eingebautes Antivirenprogramm verfügt, kann im Prinzip nur dieses im Autostart belassen werden. Alles andere kann ohne kritische Folgen für das System deaktiviert (nicht angekreuzt) werden. Nach allen durchgeführten Aktionen sollte das System komplett neu gestartet werden. Die Auswirkungen werden sofort spürbar sein.

Ursachen für ein rückständiges System

Um die Leistung des Computers nach der Neuinstallation des Betriebssystems zu erhöhen, müssen Sie sich ausführlich über effektive Möglichkeiten zur Lösung dieses Problems informieren. Schauen wir uns alle möglichen Ursachen für einen langsamen PC-Betrieb genauer an.

Temporäre Dateien und nicht verwendete Programme

Vielleicht haben Sie schon bemerkt, dass Ihr PC nach der Neuinstallation des Betriebssystems viel schneller läuft. Der Punkt ist, dass in Zukunft keine unnötigen Programme auf Ihrem PC installiert werden müssen.

Außerdem gibt es keine temporären Dateien, die Ihren PC verstopfen, wenn Sie ihn benutzen. Es wird daher empfohlen, regelmäßig die praktische CCleaner-Software zu verwenden, um temporäre Dateien und Systemmüll zu löschen.

Große Anzahl von Anwendungen, die zur gleichen Zeit laufen

Der Punkt ist, dass jede Anwendung separat einen Teil der Speicher- und Prozessorressourcen beansprucht, was sich auf die Gesamtleistung auswirkt. Führen Sie also Anwendungen so oft wie nötig aus.

Geladener Virus oder Malware

Wenn Sie Anzeichen für einen langsamen und instabilen PC-Betrieb bemerken, empfehlen wir Ihnen, Ihren PC sofort mit einem Antivirenprogramm zu überprüfen. Um das am besten geeignete Antivirusprogramm zu finden, lesen Sie unsere folgenden Artikel.

Langsame Leistung durch das Schreiben von Dateien in verschiedene Bereiche der Festplatte

Beim Kopieren von Dateien auf eine leere Festplatte werden diese der Reihe nach geschrieben. Nach einer Weile, wenn wir Dateien und Ordner ausschneiden, verschieben oder löschen, sind die leeren Teile überall auf der Festplatte verstreut.

computer, nach, neuinstallation, windows

Daher muss der Computer beim späteren Schreiben der Dateien überall auf der Festplatte nach leeren Fragmenten suchen. Dies verlangsamt den weiteren Prozess des Lesens der Datei.

Um dieses Problem zu lösen, empfehlen wir Ihnen, Ihre Festplatte gelegentlich zu defragmentieren, da dies mit den Standard-Windows-Anwendungen leicht durchgeführt werden kann. Dieser Vorgang verschiebt alle Daten an den Anfang der Festplatte, so dass Dateien und Anwendungen schneller geladen werden können.

Keine Betriebssystem-Updates

Die Installation von Anwendungsprodukten und wichtigen System-Updates ist eine Voraussetzung für eine hervorragende PC-Leistung. Generell sorgen wichtige Aktualisierungen für mehr Sicherheit und machen Ihre Arbeit komfortabler. Der Prozess des Herunterladens von Updates erfolgt automatisch, danach müssen Sie nur noch Ihren Computer neu starten.

Keine Fahrer

Wenn Sie neue Geräte an Ihre Systemeinheit anschließen oder Zubehörteile austauschen, ist die Installation von Treibern wichtig. Ohne sie treten Systemfehler auf, und der Betrieb ist nicht korrekt. Dieser Tipp gilt auch für ältere Computer, auf denen die Treiber seit der Montage nicht mehr aktualisiert worden sind.

Visuelle Effekte Nicht verwendet

Die folgende Empfehlung ist für Arbeitscomputer gedacht, auf denen Windows Aero installiert ist. Wenn Sie Probleme mit dem reibungslosen Betrieb haben, sollten Sie die visuellen Effekte abschalten, da sie sehr viele Ressourcen verbrauchen. Dadurch wird die Belastung von CPU und Grafikkarte verringert.

Die Abschaltfunktion ist unter „Leistungsoptionen“ zu finden.

Längere Betriebszeit des Systems ohne Neustart

Wenn Sie Ihren Computer lange Zeit nicht neu starten, wird der Arbeitsspeicher verstopft, wodurch Ihr PC langsam und träge wird. Das gilt auch für Laptop-Besitzer, die einfach den Deckel schließen, ohne ihn auszuschalten. Sie sollten also immer versuchen, Ihren Computer auszuschalten, wenn Sie ihn nicht mehr brauchen.

Was ist zu tun, wenn der Lenovo Laptop langsamer wird??

So finden Sie heraus, welche Anwendung Android verlangsamt

  • Gehen Sie zu den Telefoneinstellungen.
  • Suchen Sie den Abschnitt „Anwendungen“. Klicken Sie es an.
  • Suchen Sie in der Liste aller Anwendungen die gesuchte Anwendung.
  • Auf dieser Anwendungsseite ist die Schaltfläche „In den internen Speicher übertragen“ aktiv (falls verfügbar). Tippen Sie darauf.
Siehe auch  Windows 11 warnt jetzt, wenn Sie dumme Dinge mit Ihren Passwörtern tun

Ursachen für Verzögerungen und deren Behebung

Alles funktionierte einwandfrei und dann plötzlich. Der Computer ist auf einmal langsam. Zuallererst empfehle ich Ihnen, Folgendes zu beachten:

  • Welche Programme wurden ausgeführt, bevor der Computer langsamer wurde?
  • Wann genau wird der PC langsamer?? Zum Beispiel beim Laden des Betriebssystems, beim Kopieren von Dateien, bei der Verwendung eines Browsers usw. Alle diese Fälle werden in meinem nachstehenden Artikel erläutert;
  • Überprüfen Sie den Task-Manager: Sehen Sie nach, ob es Anwendungen gibt, die den Prozessor um 30 % oder mehr belasten oder die Festplatte, den Arbeitsspeicher oder das Netzwerk überlasten. Hinweis: Drücken Sie die Tastenkombination StrgAltEntf, um den Task-Manager aufzurufen;

Task-Manager. Auslastung von CPU und Festplatte

Dieses Dienstprogramm hilft nicht nur bei der Beseitigung von Unrat und der Optimierung von Windows, sondern zeigt Ihnen auch, welche Programme das System am meisten beanspruchen. Ressourcenmonitor, den Sie nach der Installation von SystemCare öffnen können).

Systempflege. Eine START-Taste. Und Ihr Computer wird schneller sein!

Der Ressourcenmonitor ist in der folgenden Abbildung zu sehen: Wenn Sie auf das CPU-Symbol klicken, können Sie das Menü erweitern, das alle Programme anzeigt, die die CPU bis zu 32.

Boot-Panel (Monitor ist in Advanced SystemCare integriert)

computer, nach, neuinstallation, windows

Neben Advanced SystemCare empfehle ich zur Überprüfung und zum Auffinden von Anwendungen, die Ihren PC belasten, den Process Explorer (um das Programm herunterzuladen und die Beschreibung seiner Verwendung zu sehen, folgen Sie dem Link unten).

Um Ihnen zu helfen!

1) Was tun, wenn der Computer zu langsam ist und die CPU-Last immer hoch ist (Entpacken von Process Explorer ). siehe „Was tun, wenn mein Computer zu langsam läuft“. siehe „Was tun, wenn mein Computer zu schnell läuft? Anweisungen

2) Wenn Ihr RAM laut Task-Manager fast voll ist. versuchen Sie, ihn freizugeben und eine Auslagerungsdatei einzurichten. mehr dazu hier

3) Wenn der Grund für die Verlangsamung Ihres Computers mit Ihrer Festplatte zusammenhängt (z.B. weil sie zu 100% ausgelastet ist) und das Schließen von Anwendungen nicht hilft, empfehle ich Ihnen, diesen Artikel zu lesen

Wenn Ihr PC ohne Grund langsam zu sein scheint (oder Ihre Systemprozesse stark belastet sind). ist es möglich, dass Sie sich einen Virus eingefangen haben (übrigens, wenn Ihr Computer mit Viren oder Adware infiziert ist. Langsamkeit und langsamer Betrieb kann in jeder Anwendung liegen).

Daher empfehle ich Ihnen, Ihren Computer auf Viren zu überprüfen und diese (falls vorhanden) zu entfernen: https://ocomp.info/esli-antivirus-ne-vidit-virusov.html (übrigens, kein weiterer Hinweis auf Viren in diesem Artikel).

Die wichtigsten Ursachen

Es gibt mehr als einen Grund, warum Ihr Computer einfrieren und langsamer werden kann. Das kann manchmal so weit gehen, dass für jeden Computer individuelle Probleme auftreten. Doch zunächst müssen wir uns die häufigsten und wichtigsten Ursachen für Systemanomalien ansehen.

Autoloading-Überlauf

Dies ist der erste und häufigste Grund, warum das System lange zum Hochfahren braucht und sich aufhängt. Je mehr Sie Ihren PC benutzen, desto mehr verschiedene Programme installieren Sie. Ein großer Teil dieser Programme ist standardmäßig und ohne Wissen des Benutzers dem Autostart zugewiesen.

Die Benutzer sind nicht immer daran interessiert, was in ihrem Autostart enthalten ist und wie viele Ressourcen es beansprucht. In den meisten Fällen müssen diese Anwendungen nicht in Kombination mit dem Betriebssystem ausgeführt werden, da sie selten oder nie verwendet werden oder keinen Nutzen haben.

Eine weitere häufige Ursache für Verzögerungen bei Windows XP ist Staub in der Systemeinheit. Staub dringt ständig ein und setzt sich auf allen Komponenten des Gehäuses ab. Besonders anfällig für die Verschmutzung der Kühllüfter, die dadurch nicht mehr ihre volle Funktion erfüllen können.

Ohne angemessene Kühlung überhitzt die Hardware, was die Gesamtleistung der CPU verringert und dazu führt, dass das Betriebssystem nicht mehr effektiv arbeitet.

Wichtig! Im Gehäuse angesammelter Staub kann zur Überhitzung und völligen Zerstörung des Computers führen.

Siehe auch  Wie Sie Ihren Browser auf einen anderen Computer migrieren.

Viren

Computerviren können ein wichtiger Faktor für die Verschlechterung der Betriebssystemleistung sein und viele andere Probleme verursachen.

Wie gefährlich Viren sein können:

    Machen Sie das Betriebssystem und einzelne Programme unzugänglich oder unbrauchbar;

Viren zielen darauf ab, ihren bösartigen Code in Programme einzubetten und deren korrekten Betrieb zu stören. Sie verbrauchen die Ressourcen Ihres Computers und verringern dadurch seine Leistung.

Wichtig! Wenn Sie keine Antiviren-Software haben, ist Ihr PC wahrscheinlich virenverseucht.

Registry verstopft

Alle Einstellungen für installierte Programme, erstellte Benutzerkonten und andere geänderte Funktionen werden in der Registry fixiert. Unerwünschte Elemente erscheinen weiterhin in der Datenbank, nachdem ein Programm oder eine Funktion fälschlicherweise gelöscht oder geändert wurde.

Nach und nach führen diese Einträge dazu, dass die Registrierung auf eine enorme Größe anwächst und die Leistung des Betriebssystems beim Zugriff auf die Datenbank verlangsamt wird.

Visuelle Effekte

Die meisten attraktiven grafischen Effekte sind zwar schön anzusehen, belasten aber den Prozessor, den Arbeitsspeicher und die Grafikkarte erheblich und verringern so die Gesamtleistung des Rechners.

Wenn Ihr Computer schwach ist und nur die minimalen oder durchschnittlichen Anforderungen des Betriebssystems erfüllt, sollten Sie in Erwägung ziehen, einige visuelle Effekte zu deaktivieren.

Erweiterte Einstellungen

Unter Windows 7, 8 und 10 gibt es Funktionen zur Verbesserung der visuellen Darstellung aller Elemente. Das Ziehen und Fallenlassen eines Fensters hat zum Beispiel einen wirklich glatten Effekt und die Fenster selbst sehen hübsch aus. All dies erfordert zusätzliche Leistungsressourcen. Aber Sie können das alles abschalten.

Sie können die Einstellungen auch manuell vornehmen, indem Sie einige der folgenden Kästchen ankreuzen oder abwählen.

Einbau der SSD

Selbst wenn Sie einen sehr alten Laptop haben, können Sie Ihr System um ein Vielfaches beschleunigen, wenn Sie einfach ein SSD-Laufwerk installieren. Eine SSD ist ein Festplattenlaufwerk, das schneller ist als eine normale HDD. Wenn Sie das System auf einer SSD installieren, kann es schneller hochfahren und laufen. Auf der Suche nach der richtigen SSD für Ihren Laptop. Der Austausch der SSD ist nicht schwierig, da sie sich normalerweise unter der ersten Hauptabdeckung auf der Unterseite des Laptops befindet (und manchmal gibt es separate Austauschschächte). Es ist ganz einfach, das neue Laufwerk auszubauen und einzubauen. Auf einem PC ist die Installation sogar noch einfacher.

Viele Nutzer beschweren sich über Lags nach dem Upgrade von Windows 7 oder 8 auf ein 10″-Betriebssystem. Meistens ist der Grund recht trivial. der PC hat nicht genug RAM. Wenn 8 GB „RAM“ für 7 ausreichen, dann braucht man für 10 meiner Meinung nach mindestens 16 GB, um richtig zu arbeiten. 10-12 GB können ausreichend sein, um zufriedenstellend zu arbeiten.

WARNUNG! Wenn Sie 16 GB RAM oder mehr haben, empfehle ich Ihnen, die folgenden Anweisungen zu befolgen. Sie sollten „Auslagerungsdatei“ von allen Laufwerken entfernen.

Aber noch einmal, für Windows 10. 8 GB RAM ist zu klein! Das kann auch bei einem neuen Laptop oder Computer ein Problem sein. Wenn die Leute einen neuen Rechner kaufen, auf dem Windows bereits installiert ist, und er langsam wird. Die Tatsache, dass Windows in Geschäften installiert wird, und zwar aufgrund des Partnerschaftsabkommens zwischen Microsoft und dem betreffenden Geschäft. Und dort kümmert es niemanden, dass Windows 10 zu schwer für Ihren Laptop ist. Wenn Sie also jetzt 8 GB „RAM“ haben, rate ich Ihnen, die gleiche Menge an RAM zu kaufen.

Bevor Sie eine kaufen, gibt es einen kleinen „Tiphook“, um die „Auslagerungsdatei“ zu benutzen. Diese Funktion beschleunigt das System ein wenig und hilft, eventuelle RAM-Engpässe zu beseitigen.

computer, nach, neuinstallation, windows

ANMERKUNG! Wenn Sie 16 GB RAM oder mehr haben, dann deaktivieren Sie die Auslagerungsdatei auf beiden Laufwerken, da sie langsamer ist als RAM. sie verlangsamt das Programm und das Betriebssystem.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS