Das iPad zeigt an, dass es geladen wird, aber es lädt nicht

iPad lädt nur mit eingeschalteten Display, iPad mini 2 kann nicht geladen werden, iPad lädt nicht

Warum meldet das iPad, dass es nicht geladen wird?

Es gibt viele Faktoren, die dazu führen können, dass das iPad nicht lädt. Die häufigste Ursache ist, dass das Gerät sich weigert, von einem Ladegerät eines Drittanbieters oder von einem Computer (Desktop oder Laptop) eines anderen Unternehmens geladen zu werden. Das Problem kann auch woanders liegen:

  • mechanische Beschädigung des iPads oder der Anschlussbuchse
  • Feuchtigkeit im Gehäuse und andere Faktoren, die mit einer unsachgemäßen Verwendung des Geräts zusammenhängen

Einige Störungen, die einen schlechten Ladevorgang verursachen, können Sie selbst beheben. Komplexe Fehler sollten den Experten überlassen werden. Doch bevor Sie das Gerät zu einem Kundendienst bringen, sollten Sie versuchen, das Problem zu lösen, indem Sie diese einfachen Richtlinien befolgen.

ipad, zeigt, dass, geladen

Software-Aktualisierung

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, kann die Software oft die Ursache für Probleme sein, die mit Hardwarefehlern zusammenhängen können. In der Regel ist es nicht sehr häufig, dass die iPadOS-Version einen Fehler enthält, wie z. B. langsames Booten oder nicht direktes Aufladen, aber es ist auch nichts Verrücktes.

Um den Vorteil des Zweifels zu erhalten, empfehlen wir, dass Sie die neueste Version von iPadOS zur Verfügung haben. Um nach neueren Updates zu suchen, sollten Sie eine Internetverbindung haben und zu Einstellungen > Basis > Software-Update gehen. Hier können Sie die neueste Version des Systems herunterladen und installieren, falls verfügbar.

Gründe, warum das iPad nicht geladen wird:

Die Schlussfolgerungen und Gründe für das Nichtaufladen des iPad sind wie folgt: Verwenden Sie nur das Original-Ladegerät, überprüfen Sie Ihr Ladegerät mit dem Original, im Falle von Problemen beim Aufladen Tablette bringen Sie es zum Service-Center für kostenlose Diagnose.

Tipps, die Ihnen eine Zeit lang helfen können:

  • Ladegerät an iPad anschließen;
  • Wenn die Meldung „Dieses Kabel erscheint. „Klicken Sie im Nachrichtenfeld auf „Schließen“;
  • Entriegelung des Geräts;
  • Wenn die Meldung „Dieses Kabel“ erscheint, entsperren Sie das Gerät;. Entsperren Sie das Gerät;. Entsperren Sie den Bildschirm, ohne etwas anderes zu tun. „Klicken Sie erneut auf „Schließen“;
  • Ziehen Sie das Kabel vom Gerät ab, ohne etwas anderes zu tun und ohne den Bildschirm zu sperren;
  • Schließen Sie das Ladegerät wieder an;
  • Prüfen Sie, ob das Ladegerät geladen wird.

Für wohlhabende und ordnungsliebende Eigentümer. Kaufen Sie 2-3 Original-Ladegeräte auf einmal auf der offiziellen Website Lightning auf USB-Kabel für 29 von Apple und vergessen Sie das Problem. Wenn das Problem weiterhin besteht, liegt es nicht am Kabel und Sie müssen das Telefon zu einem Service-Center bringen.

Für iPad-Besitzer mit einem bescheidenen Budget, deren Leben mit dem Ladegerät ernsthaften Risiken ausgesetzt ist: Hunde, Kinder, explosive Beziehungen und andere Schwierigkeiten. Wir werden versuchen, den Risikoliebhabern einige Tipps zu geben, um die Ursache der Störung genauer zu diagnostizieren und Möglichkeiten zur Lösung anzubieten.

Siehe auch  Wie man das Glas auf das iPad klebt

Wie viel Zeit und Geld wird es kosten, das iPad-Ladegerät zu reparieren?

Sofortige und kostenlose Reparaturen gibt es nur im Märchen. Wenn Sie in der realen Welt Probleme mit der Aufladung haben, verschwenden Sie Ihre Zeit und Ihr Geld. Wenn Ihr iPad gewartet werden muss, müssen Sie das Synchronisationskabel austauschen, um das Problem zu beheben. In der Regel dauert es zwischen drei und 24 Stunden, bis dieses Problem gelöst ist. Die Reparaturkosten können je nach Unternehmen, an das Sie sich wenden, variieren.

Trotz der Empfehlungen des Herstellers gibt es oft Situationen, in denen der iPad-Besitzer versucht, das Gerät auf die bequemste Weise aufzuladen. Es geschieht rund um den PC, den Laptop, im Auto, an ganz unterschiedlichen Orten. Es gibt viele Gründe, warum Ihr iPad nicht aufgeladen wird. Bei Problemen oder abnormalem Verhalten müssen Sie sich nicht an ein Servicezentrum wenden. Die Ursache des Problems kann wahrscheinlich leicht behoben werden.

Die Hardware-Plattform von Apple ist sorgfältig ausbalanciert. Präzise berechnete Parameter des Ladegeräts, bis hin zur Kabellänge. Es werden Kontrollsysteme für Betriebssysteme eingesetzt, deren Ziel nicht nur darin besteht, Schäden am Gerät zu verhindern, sondern auch den Besitzer zu zwingen, die richtige Ausrüstung zu verwenden.

In der Praxis Nicht jeder verwendet zertifizierte Ladeadapter und Kabel. Als Ergebnis ist die Tablette langsam zu laden, kann nicht so aus dem Computer zu tun, die Anzeige zeigt nicht mehr als 1 Prozent (oder andere Ebene), gibt es andere Schwierigkeiten, die den normalen Betrieb des Produkts stören. Wenn Sie nicht den Wunsch oder die Möglichkeit haben, den mitgelieferten Adapter und das Kabel zu verwenden, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um den normalen Betrieb des Tablets wiederherzustellen.

ipad, zeigt, dass, geladen

iPad wird nicht geladen? Warum

Die Gründe dafür, dass das iPad nicht geladen wird, sind recht komplex, z. B. ist das Lightning-Kabel beschädigt, der Lightning-Anschluss ist durch Staub und Schmutz blockiert, das iPad steckt im Modus „Niedriger Batteriestand“ fest, die Firmware ist beschädigt usw. Д. Daher sollten Sie beim Aufladen Ihres iPads auf folgende Aspekte achten.

In diesem Teil werden wir ein paar gängige Methoden zur Behebung von iPad-Ladeproblemen erläutern.

Ihr iPad hart zurücksetzen

Die Durchführung eines Hardware-Resets auf dem iPad ist ein guter Ausgangspunkt für die Fehlerbehebung, wenn das iPad nicht lädt.

Trennen Sie das Zubehör von Ihrem iPad. Halten Sie die Seitentaste oben auf dem iPad gedrückt und drücken Sie gleichzeitig die runde Home-Taste.

Schritt 2. Warten Sie, bis Ihr iPad das Apple-Logo auf dem Bildschirm anzeigt, lassen Sie die Tasten los.

Schritt 3. Schließen Sie das iPad an eine Stromquelle an und es sollte normal geladen werden.

Siehe auch  iPad ist abgestürzt, Bildschirm funktioniert nicht. Beratung

Überprüfen Sie das Kabel auf Schäden

Wie bei anderen Tablets verwenden wir ein USB-Kabel, um Ihr iPad mit einer Stromquelle zu verbinden. Das kleine Lightning-Kabel ist leicht zu brechen, wenn es gezogen und verdreht wird. Wenn das iPad nicht geladen wird, ziehen Sie das Lightning-Kabel vom iPad ab und sehen Sie es sich genau an. Wenn das Kabel Anzeichen einer Beschädigung aufweist, z. B. gebrochene oder verbogene Stifte, sollten Sie ein neues Kabel verwenden.

Wenn das Lightning-Kabel in Ordnung zu sein scheint, versuchen Sie, Ihr iPad an Ihrem Computer aufzuladen, um zu sehen, ob das Kabel funktioniert. Dies kann das defekte Lightning-Kabel beheben.

Versuchen Sie ein anderes iOS-Ladegerät

Das iOS-Ladegerät ist ein weiteres wichtiges Zubehör zum Aufladen Ihres iPads. Wenn das Problem auftritt, dass das iPad nicht geladen wird, trennen Sie das iPad, das Lightning-Kabel, das Ladegerät und die Stromquelle und schließen Sie sie dann wieder an.

Achten Sie darauf, dass Sie kein iPhone-Ladegerät für Ihr iPad verwenden, auch wenn sie sehr ähnlich sind. Wenn das Problem weiterhin besteht, sollten Sie ein neues Ladegerät kaufen oder ein anderes Ladegerät für Ihr iPad verwenden.

Außerdem sollten Sie prüfen, ob eine Wandsteckdose für Ihr iPad-Ladegerät geeignet ist, insbesondere wenn Sie ins Ausland reisen.

Reinigen Sie den Ladeanschluss Ihres iPads von Verschmutzungen

Der Ladeanschluss des iPads ist offen, und mit der Zeit können sich dort leicht Staub und Schmutz ansammeln. Es kann das iPad daran hindern, das Lightning-Kabel zu erkennen und zu laden. Die Lösung ist ganz einfach: Reinigen Sie den Ladeanschluss, wenn Ihr iPad nicht aufgeladen wird.

Verwenden Sie ein trockenes Wattestäbchen oder eine Zahnbürste, um Staub und Verschmutzungen aus dem Anschluss zu entfernen.

Oder Sie können den Ladeanschluss mit einem Haartrockner ausblasen.

Versetzen Sie Ihr iPad in den DFU-Modus und stellen Sie es wieder her

Neben dem Zubehör kann auch ein Softwarefehler dazu führen, dass das iPad nicht geladen wird. Wenn dies der Fall ist, können Sie das Problem beheben, indem Sie das iPad im DFU-Modus wiederherstellen. Dabei werden alle Inhalte auf dem iPad gelöscht, daher sollten Sie vorher eine Sicherungskopie Ihrer iPad-Daten erstellen.

Trennen Sie das iPad von der Stromquelle, drücken Sie die Seitentaste, um den Ausschaltbildschirm zu aktivieren, und schieben Sie dann den Schalter, um das iPad auszuschalten.

Schritt 2. Verbinden Sie Ihr iPad über das Lightning-Kabel mit Ihrem Computer. Führen Sie die neueste Version von iTunes aus und folgen Sie den nachstehenden Anweisungen, um Ihr iPad in den DFU-Modus zu versetzen.

Halten Sie die Sleep/Wake-Taste, auch Power- oder Seitentaste genannt, gedrückt, während Sie die runde Home-Taste etwa 10 Sekunden lang drücken.

Lassen Sie die Sleep/Wake-Taste los und halten Sie die Home-Taste für weitere 3-5 Sekunden gedrückt.

Wenn der Bildschirm schwarz wird und in iTunes die Meldung „iPad im Wiederherstellungsmodus“ erscheint, bedeutet dies, dass Ihr iPad erfolgreich in den DFU-Modus gebootet wurde. Klicken Sie in der Meldung auf „OK“. Es werden nun zwei Optionen angezeigt: „Reparieren“ und „Aktualisieren“.

Drücken Sie „Wiederherstellen“, um das iPad im DFU-Modus wiederherzustellen.

Reparieren Sie Ihr iPad

Die letzte gängige Methode, um das iPad ohne Aufladen zu reparieren. Kontaktaufnahme mit Apple und Reparatur Ihres Geräts. Apple bietet mehrere Möglichkeiten zur Reparatur Ihres iPads:

Siehe auch  So laden Sie ein Video über iTunes auf Ihr iPad

Wenden Sie sich an den Support auf der Support-Website von Apple (support.Apfel.com/contact).

Reparieren Sie Ihr iPad mit dem AppleCare oder AppleCare Plan

Gehen Sie zu Ihrem nächsten Apple Store oder schicken Sie Ihr iPad zur Reparatur ein.

Warum das iPad nicht geladen werden kann

Bevor wir uns mit der Lösung befassen, müssen Sie wissen, warum das iPad nicht geladen wird.

  • Da das iPad noch immer kein kabelloses Laden unterstützt, sollten Sie zunächst den Adapter und das Kabel überprüfen. Dies kann dazu führen, dass Ihr iPad langsam geladen wird und sich nicht einmal ändert, wenn etwas nicht stimmt.
  • Die zweite Ursache könnte eine beschädigte App oder etwas anderes auf Ihrem iPad sein. Du kannst sie entfernen, damit dein iPad wieder normal funktioniert.
  • Irgendetwas stimmt mit Ihrem Bildschirm nicht, da dieser schwarz ist, der Akku aber voll geladen ist.

Es gibt noch andere Gründe für dieses Problem, und wir werden Ihnen alle verfügbaren Lösungen zeigen.

Freimachen des Ladeanschlusses

Obwohl es sich um ein iPad und nicht um ein iPhone handelt, kann der Ladeanschluss schmutzig werden. Dies kann durch das Tragen des iPads in einem Rucksack verursacht werden, wodurch Flusen in den Schlitz gelangen können. Schließlich können diese Flusen dazu führen, dass das Ladekabel nicht richtig angeschlossen wird und einer der Stifte nicht kommuniziert. Um den Schmutz in der Ladeöffnung zu entfernen, können Sie mit einer Taschenlampe nachsehen, ob Schmutz vorhanden ist, und ihn dann vorsichtig mit einer Nadel entfernen.

Wie man die Ladegeschwindigkeit des iPad erhöht

Erhöhen Sie die Ladegeschwindigkeit ganz einfach. Probieren Sie einfach eine der folgenden Methoden aus. Die schnellste Ladegeschwindigkeit kann durch die Kombination dieser Methoden erreicht werden:

  • Schließen Sie das USB-Ladegerät an alle Anschlüsse an. die USB-Anschlüsse moderner Computer sind sehr unterschiedlich. USB 1.0 und USB 2.0 liefern nur 500 mA, während USB 3.0 alle 900 mA. Wenn Sie einen USB Version 1 und 2 Anschluss haben, sollten Sie das Ladegerät an alle verfügbaren Anschlüsse anschließen, um die Ladegeschwindigkeit zu erhöhen.
  • Verwenden Sie ein doppeltes USB-Kabel. das Y-Kabel ermöglicht das Aufladen mit doppelter Geschwindigkeit, da es mehrere Ausgänge zum Anschluss an den USB-Port hat.
  • Spezielle Software verwenden. es gibt eine Reihe von speziellen Programmen für den PC, die es ermöglichen, die USB-Anschlüsse in einem anderen Modus zu betreiben, optimal für mobile Geräte und Tablets des Herstellers Apple. Einige Beispiele für solche Software sind App Charger, Ai Charger und On/Off Charge.

Bevor Sie dieses oder jenes Dienstprogramm installieren, müssen Sie das Modell Ihrer Hauptplatine im PC kennen. Außerdem ist es manchmal notwendig, das BIOS zu aktualisieren, damit die Software korrekt funktioniert.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS