Der Computer startet nicht richtig, was ist zu tun?. Gründe für blauen und schwarzen Bildschirm

Wege zur Behebung des Fehlers „Computer wird nicht korrekt ausgeführt“ in Windows 10

In dieser Anleitung wird Schritt für Schritt erklärt, wie Sie das Problem beheben können, wenn Sie beim Booten von Windows 10 eine Meldung auf dem Bildschirm „Automatische Reparatur“ sehen, dass Ihr Computer nicht richtig gestartet wurde oder dass Ihr Windows-System nicht richtig gebootet hat. Erörtern Sie auch mögliche Ursachen für diesen Fehler. Wenn vor der Meldung gab es Informationen, dass es ein Problem auf Ihrem PC und den Stopp-Code 0xc000021a, über die hier: Wie man Fehler 0xc000021a beim Booten von Windows 10 beheben.

Zunächst einmal, wenn der Fehler „Computer startet nicht richtig“ bei Ihnen nach dem Herunterfahren des Computers oder nach der Unterbrechung des Windows 10-Updates auftritt, aber erfolgreich durch Drücken der Taste „Neustart“ korrigiert wird und dann wieder erscheint, oder in Fällen, in denen der Computer beim ersten Mal nicht eingeschaltet wird, wonach eine automatische Wiederherstellung erfolgt (und wieder alles durch einen Neustart korrigiert wird), dann sind alle folgenden Befehlszeilen-Aktionen nicht für Ihre Situation, in Ihrem Fall können die Ursachen wie folgt sein. Weitere Anleitung mit Varianten von Systemstartproblemen und deren Lösungen: Windows 10 lässt sich nicht starten.

computer, startet, nicht, richtig, gründe, bildschirm

Die erste und häufigste Ursache ist ein Stromproblem (wenn sich der Computer nicht sofort einschaltet, ist wahrscheinlich das Netzteil defekt). Nach zwei erfolglosen Startversuchen startet Windows 10 automatisch die Systemwiederherstellung. Die zweite Möglichkeit ist ein Problem mit dem Herunterfahren des Computers und dem Schnellstartmodus. Versuchen Sie, den Schnellstart von Windows 10 zu deaktivieren. Die dritte Möglichkeit ist, dass etwas mit den Treibern nicht stimmt. Es wurde beispielsweise beobachtet, dass das Zurücksetzen des Intel Management Engine Interface-Treibers auf Laptops mit Intel auf eine ältere Version (von der Website des Laptop-Herstellers und nicht vom Windows 10 Update Center) Probleme beim Herunterfahren und Schlafengehen lösen kann. Sie können auch versuchen, die Integrität der Windows 10-Systemdateien zu überprüfen und zu reparieren.

Auf einen Wiederherstellungspunkt zurücksetzen

  • Beginnen wir mit der Methode, die vielen Benutzern vertraut ist und am wenigsten Zeit in Anspruch nimmt. Klicken Sie auf den Punkt „Systemwiederherstellung“.Zu den System-Rollback-Punkten gehen.
  • Im Fenster mit den Wiederherstellungspunkten müssen Sie natürlich denjenigen auswählen, der zum Zeitpunkt der Erstellung noch nicht als fehlerhaft beim Starten des Computers gemeldet wurde. Nachdem Sie es ausgewählt haben, klicken Sie im nächsten Fenster auf „Weiter“.
  • Wählen Sie einen Rollback-Punkt.
  • Nachdem der Benutzer der Systemwarnung über den irreversiblen Charakter der Wiederherstellung zugestimmt hat, wird das System neu gestartet und zum ausgewählten Punkt zurückgesetzt. Die Fehlermeldung wird höchstwahrscheinlich nicht mehr erscheinen, wenn der Vorgang erfolgreich abgeschlossen wurde.
  • Manchmal scheitert das System beim Rollback. In diesem Fall, oder wenn die Alarmmeldung erneut erscheint, versuchen Sie andere Optionen. Nachdem Sie die Schritte 1 bis 3 wiederholt haben (siehe auch „System wiederherstellen“), wird das System neu gestartet. oben) Klicken Sie im Fenster „Erweiterte Parameter“ auf den Punkt „Wiederherstellen beim Booten“.Fahren Sie mit der Fehlersuche im Boot fort.
  • Warten Sie dann, bis das System alle Computerkonten gescannt und angezeigt hat. Fahren Sie mit dem (in diesem Fall einzigen) Konto mit Administratorrechten fort. Geben Sie Ihren Benutzernamen (Login) und Ihr Passwort ein, drücken Sie die Eingabetaste und klicken Sie auf „Weiter“ im Fenster „Wiederherstellung beim Start“, das sich öffnet.
  • Eingabe des Passworts für das Konto.

Der Computer versucht, Startprobleme zu beheben.Sobald dies geschehen ist, kann das Problem verschwinden und das System wird normal starten. Wenn der Alarm weiterhin besteht, gehen wir zur nächsten Methode über.

Methode 2: Überprüfung und Wiederherstellung des Systems über die Befehlszeile

Die erste Methode zur Behebung des Fehlers auf dem Gerät hat Ihnen also nicht geholfen. Dann führen wir einen manuellen Scan durch, indem wir die „Befehlszeile“ anwenden:

  • Wir müssen im Fehlerfeld erneut auf „Erweiterte Parameter“ klicken;
  • Danach klicken wir wieder auf „Fehlerbehebung“;
  • Klicken Sie dann erneut auf die Registerkarte Erweiterte Einstellungen;
  • Danach müssen wir auf „Boot-Parameter“ klicken;
  • Es wird eine Meldung mit einer Liste der verschiedenen Optionen angezeigt, die diese Option erfordern. Falls gewünscht, lesen Sie die Liste und klicken Sie auf die Schaltfläche „Neustart“;
  • Es vergeht weniger als eine Minute und die Liste „Boot-Optionen“ wird angezeigt. In dieser Liste müssen wir „Enable command line“ wählen. Dazu müssen wir auf die Taste F6 klicken;
  • Daraufhin öffnet sich ein Pop-up-Fenster mit einer Befehlszeile. Zunächst müssen wir die folgende Kombination von sfc /scannow eingeben und auf „Enter“ klicken. In diesem Fenster müssen Sie die Sprache mit der Tastenkombination „StrgUmschalt“ umschalten;
  • Der Scan wird lange dauern. Sie werden warten müssen, bis. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, müssen wir noch einige weitere Befehle in der richtigen Reihenfolge einfügen:
Siehe auch  Übertragen von Outlook-E-Mails auf einen anderen Computer. POP3-Konten

dism /Online /Bild aufräumen /Gesundheit wiederherstellen

Abschaltung.r

Mit dem zweiten Befehl wird der Computer neu gestartet. Wenn Sie das System dann ein zweites Mal starten, sollte der Fehler verschwinden.

Merkmale der BIOS-Konfiguration

Um festzustellen, ob das Problem im grundlegenden E/A-System liegt, sollten Sie zunächst die Batterie überprüfen. Dies kann mit einem Multimeter durchgeführt werden. Wenn Sie keine haben, ist es besser, die Batterie durch eine funktionierende Batterie zu ersetzen und alles wieder so einzustellen, wie es vorher war.

Der häufigste Grund für eine Meldung, die besagt, dass der Computer unter Windows 8 nicht korrekt ausgeführt wird, ist.1 oder 10 bedeutet, dass die SATA-Controller-Einstellung ausgeschaltet ist. Wenn das Gerät vor dem Auftreten des Problems auf den ACHI-Steuermodus eingestellt war, ist es wahrscheinlich, dass die IDE-Option nach der Entladung dort eingestellt wurde. Dies kann dazu führen, dass „Windows“ nicht richtig startet.

Dasselbe geschieht, wenn ein Raid-Array erstellt wurde. In diesem Fall ist es jedoch nicht möglich, überhaupt zu booten. der Prozess kann einfach auf unbestimmte Zeit hängen bleiben. Das Alarm- und Fehlerprotokollierungssystem schreibt nichts auf den Bildschirm. Dies kann auch durch einfaches Umschalten der Betriebsart behoben werden, aber in manchen Fällen funktioniert das nicht. Dann müssen Sie das System neu aufbauen, wobei Sie die Reihenfolge des Anschlusses der Festplatten und des Vorladens der Treiber beachten müssen.

Manuelles Aufrufen des Wiederherstellungsmenüs

Um das Wiederherstellungsmenü manuell zu öffnen, benötigen Sie ein Wiederherstellungsmedium. Es wird eine Installations-Flash-Karte mit mindestens 8 GB Speicherplatz verwendet.

Folgen Sie den Anweisungen, um das Installationsmedium zu erstellen:

    Stecken Sie den USB-Stick in Ihren Desktop-Computer, suchen Sie das Symbol im Explorer, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Formatieren. Hinweis: Sie können die Medien in jeder Windows-Version erstellen, aber nur Windows 10 verfügt über die Funktion „Formatieren“. Auf älteren Systemen müssen Sie ein Programm eines Drittanbieters verwenden, z. B. das USB Disk Storage Format Tool. Formatieren Formatieren Formatieren. FAT32.

Wählen Sie vor dem Formatieren des Flash-Laufwerks ein FAT32-Dateisystemformat

computer, startet, nicht, richtig, gründe, bildschirm

Rufen Sie die Microsoft-Website auf und laden Sie das Systeminstallationsprogramm herunter

Wählen Sie „Installationsmedium erstellen“

Geben Sie die Merkmale des Systems an, das Sie wiederherstellen möchten

Installieren Sie zunächst das Installationsmedium

Klicken Sie im zweiten Schritt des Windows-Setups auf „Systemwiederherstellung“

Wenn Sie diese Schritte befolgen, gelangen Sie zum Wiederherstellungsmenü und können alle oben genannten Anweisungen ausführen.

Windows 10 lässt sich nicht starten

Im abgesicherten Modus ausführen.

Eine alternative Methode zum Booten des Betriebssystems, die es Ihnen ermöglicht, Ihren PC mit einem Minimum an Softwarekomponenten zu starten. Dieser Prozess hilft Ihnen, Probleme mit Treibern und Software zu vermeiden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass dies die wirksamste und einfachste Lösung ist.

Testen Sie den Akku eines Laptops.

Die Verwendung eines Laptops kann zu Problemen mit der Batterie führen. Möglicherweise ist es sinnvoll, das Ladekabel zu überprüfen, um das Problem zu beheben. Nehmen Sie dann die Batterie aus dem Gerät und schließen Sie es wieder an eine permanente Stromquelle an.

Wenn Sie den Akku entfernen, können Sie herausfinden, ob ein Hardware-Problem die Ursache ist. Es ist wichtig, dass Sie immer nur eine Zelle auf einmal testen. Wenn beim Start Probleme mit der Stromversorgung auftreten, ist es wichtig zu wissen, ob die Batterie, das Kabel oder eine andere Komponente ausgetauscht werden muss.

USB-Geräte ausschalten.

Das Problem ist, dass Ihr PC nach einer Betriebssystemaktualisierung manchmal aufgrund eines Konflikts mit einem USB-Gerät nicht mehr startet. Beheben Sie das Problem, indem Sie alle USB-Geräte und andere Peripheriegeräte deaktivieren und den PC neu starten.

Deaktivieren des Schnellstarts.

Die BIOS- oder UEFI-Einstellungen ermöglichen es Windows 8 und neueren Betriebssystemen, mit vorinstallierten Treibern sehr schnell zu starten. Leider können Updates die „Fast Boot“-Kompatibilität beeinträchtigen. Dank des BIOS kann „Fast Boot“ von Ihnen selbst aktiviert und deaktiviert werden. Siehe unter Erweiterte Optionen.

Siehe auch  Wo befinden sich die heruntergeladenen Dateien in Samsung?.

Suche nach Viren und Malware.

Malware ist eine der Hauptursachen für einen nicht bootfähigen PC. Eine Antivirenlösung, die von einem USB-Stick oder einer DVD gebootet werden kann, ist ein gängiges Mittel zur Bekämpfung von Viren und Software. Einige Hersteller stellen solche Software kostenlos zur Verfügung, wie z. B. die BitDefender-Boot-Diskette und die AVG Rescue CD.

Mit dem auf den USB-Stick geschriebenen Disk-Image können Sie den beschädigten PC in der AVG-Wiederherstellungsumgebung ausführen. Dann können Sie einen Malware-Scan durchführen.

Start über die Befehlszeile.

Sie können die Befehlszeilenschnittstelle verwenden, um die Fehlersuche zu vertiefen und vielleicht sogar das Problem zu lösen. Die Prozedur sollte von Windows 10 aus auf einem bootfähigen Datenträger oder USB-Stick ausgeführt werden, also verwenden Sie einen anderen Computer, um ihn vorzubereiten, bevor Sie beginnen.

Starten Sie mit der Boot-Diskette, geben Sie Sprache, Währung und die gewünschten Eingabeparameter an und wählen Sie dann „PC wiederherstellen“. Wählen Sie dann Fehlerbehebung. Erweiterte Optionen. Eingabeaufforderung und es erscheint ein Fenster zur Eingabe von Befehlen.

Dienstprogramme zur Systemwiederherstellung.

Wenn Sie Windows 10 bereits von einem USB-Stick oder einer Festplatte gebootet haben, lohnt es sich, einige Dienstprogramme zu verwenden, die als Teil des Prozesses verfügbar sind. Beachten Sie die Abschnitte „Systemwiederherstellung“ und „Wiederherstellung beim Start“ im Bildschirm „Erweiterte Optionen.

Systemwiederherstellung. ermöglicht es Ihnen, zu einem früheren Zeitpunkt zurückzukehren, an dem der Computer normal funktionierte. Startup Repair ist ein Allzweckprogramm zur Behebung von Problemen, die den Start des Betriebssystems verhindern.

Neuzuweisung von Laufwerksbuchstaben.

Wenn mehr als ein Laufwerk im System vorhanden ist, kann es zu Problemen kommen, wenn eines der Laufwerke im Betriebssystem unbeabsichtigt gelöscht wurde. Wechseln Sie wie oben beschrieben in das Befehlszeilenfenster und geben Sie die folgenden Befehle ein, um das Dienstprogramm zu starten:

So zeigen Sie alle Volumes an, die derzeit an Ihr System angeschlossen sind. Jetzt können Sie Auswahlbefehle verwenden und dem nicht zugewiesenen Volume Buchstaben zuweisen.

Verwendung spezialisierter Tools von Drittanbietern.

Die Suche nach der genauen Ursache des Problems ist der schwierigste Teil des Prozesses. Wenn das System nicht gebootet werden kann, ist eine Diagnose schwierig. Ein Dienstprogramm eines Drittanbieters wie „Boot Repair Disk“ kann jedoch erfolgreicher sein.

Dies ist eine Open-Source-Boot-Diskette, die Sie verwenden können, um automatisch Probleme zu finden und zu beheben, die den Computer am Booten hindern. Es ist sehr einfach zu benutzen. Sie müssen nur 32-Bit oder 64-Bit Windows auswählen. Tests und eventuelle Korrekturen erfolgen automatisch, obwohl es Optionen für mehr Kontrolle gibt.

Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands Ihres Computers.

An diesem Punkt sehen wir die zeitaufwändigere und fast schon extreme Möglichkeit der Reparatur. Zurücksetzen auf Werkseinstellungen. Sie werden einige Programme und Informationen verlieren, aber Sie werden Ihre wertvollen Dateien behalten können. Nach Abschluss des Vorgangs wird der Computer wieder in seinen Standardzustand versetzt. Dies wird definitiv bei der Bewältigung von Katastrophensituationen helfen.

Saubere Neuinstallation von Windows 10.

Eine saubere Neuinstallation des Systems ähnelt dem vorherigen Wiederherstellungsmodus, mit Ausnahme eines wichtigen Punktes: Das Betriebssystem wird vollständig neu installiert. Für diese Methode benötigen Sie einen funktionierenden Computer, einen USB-Stick und eine stabile Internetverbindung.

Der Benutzer muss ein Disk-Image der neuesten Betriebssystemversion herunterladen und es auf ein Flash-Laufwerk brennen. Dies kann auf der offiziellen Website der Organisation erfolgen unter

mit einem Tool von Microsoft namens Media Creation Tool.

Fazit: Die Lösung aller Probleme beim Booten von Windows 10 ist schwieriger geworden als bei Windows 7, da der Zugang zum abgesicherten Modus jetzt versteckt ist und man wissen muss, wie man ihn erreichen kann. Früher war es viel einfacher, die Funktionstaste F8 zu benutzen.

computer, startet, nicht, richtig, gründe, bildschirm

Wichtig: Heutzutage ist es äußerst nützlich, ein externes Laufwerk mit mindestens 16 GB zu verwenden, um eine Systemwiederherstellungsdiskette zu erstellen. Dies wird Sie vor unerwarteten Systemfehlern schützen.

P.S. Ausführlichere Informationen zu den einzelnen Methoden finden Sie leicht im Internet. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Unser heutiger Artikel befasst sich mit einer Reihe von Fällen, in denen Windows 10 nicht auf Ihrem Computer oder Laptop gestartet werden kann. Lernen Sie die grundlegenden Möglichkeiten zur Behebung des Problems kennen und erfahren Sie, was Sie tun müssen, um das Betriebssystem wieder korrekt zu booten.

Automatische Wiederherstellung, wenn der Computer unter Windows 10 nicht richtig startet

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Windows 10-Computer nicht ordnungsgemäß gestartet wird, müssen Sie wissen, wie Sie das Problem beheben können. Schauen wir uns die erste Option an, die mit der Beschädigung wichtiger Systemdateien zusammenhängt.

Siehe auch  So kehren Sie den Desktop auf Ihrem Computer um.

Wenn eine Warnmeldung erscheint, dass Windows nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird, werden auch die typischen Optionen für weitere Maßnahmen vorgeschlagen. Die einfachste Möglichkeit ist, den Computer herunterzufahren und neu zu starten, aber leider hat das nicht immer gute Folgen. Wenn dieser Weg nicht hilft, sollte eine Alternative verwendet werden, indem zusätzliche Einstellungen zum Starten von Windows geändert werden, wenn der Computer nicht korrekt startet.

Das Gerät sucht selbständig nach Fehlern, wenn Sie die entsprechende Option verwenden. Hier gibt es zwei Möglichkeiten: entweder wird versucht, das System an einem bestimmten Punkt wiederherzustellen, was als Prüfpunkt bezeichnet wird. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Windows-Umgebung auf der Hardware neu zu installieren.

Was sollte der Benutzer in dieser kritischen Situation tun, wenn ein Windows 10-Computer nicht ordnungsgemäß gestartet wird?? Im zweiten Fall handelt es sich um eine Unterbrechung im Zusammenhang mit Aktualisierungen des Systems, das Sie auf Ihrer Hardware verwenden. Überstürzen Sie nichts, sondern untersuchen Sie die Einstellungen, die für den Startvorgang verantwortlich sind und die angeboten werden, wenn der Windows-Computer nicht korrekt gestartet wird. Sobald Sie zum entsprechenden Abschnitt navigiert haben, verwenden Sie die Taste F6, um sich im Befehlszeilenformat verwalten zu lassen. Hier sind einige Befehle, mit denen Sie herumspielen können. Schreiben Sie sie nacheinander in drei Zeilen und verwenden Sie Schrägstriche als Trennzeichen.

Wenn Sie keine Computerkenntnisse haben, überlassen Sie dies am besten jemandem mit mehr Erfahrung, der Ihren Computer retten kann, wenn er nicht richtig startet. Diese Prozesse haben nicht immer den gewünschten Effekt und können lange dauern, begleitet von zusätzlichen Fehlern, die nur zu unnötigem Stress für den Neueinsteiger führen.

Verwendung der Befehlszeile während einer unvollständigen oder unterbrochenen Aktualisierung

Es gibt auch Situationen, in denen der PC nicht richtig hochfährt (8.1, 8, 7 oder 10 Änderungen an Bord), sind auf ein unvollständiges oder unterbrochenes Systemupdate zurückzuführen. Auch diese Fehler können behoben werden.

Rufen Sie die Befehlszeile beim Booten auf, wie oben gezeigt, und geben Sie dort den unten stehenden Befehl ein:

Beim Booten von Windows 10 tritt ein Fehler auf und der PC wird neu gestartet

Der Grund, warum beim Booten von Windows 10 ein Fehler auftritt und der Computer von selbst neu startet, ist eine fehlgeschlagene automatische Starthilfe. Das Problem kann nur über die Wiederherstellungsumgebung von einer bootfähigen Disk oder einem USB-Stick mit der oben beschriebenen Methode gelöst werden. Wenn Sie in die Windows-Wiederherstellungsumgebung booten, führen Sie die gleiche Fehlerbehebungsprozedur wie bei „Computer wird nicht ordnungsgemäß ausgeführt“ durch.

Werfen wir einen Blick auf die Windows 10-Fehlercode-Etiketten:

  • 0xc0000225 Fehler beim Booten. Problem im Zusammenhang mit einem beschädigten Bootsektor (Viren, fehlerhaftes Herunterfahren des Betriebssystems, mechanischer Stoß).
  • Fehler 0x00000e9 (I/O) beim Booten von Windows 10. Es zeigt an, dass der Fehler auftrat, als der Wechseldatenträger nicht angeschlossen oder in Betrieb war, sowie eine Fehlfunktion der Hardware (Festplatte, Laufwerk).
  • Der Windows 10-Fehlercode 0xc000021a heißt STATUS_SYSTEM_PROCESS_TERMINATED und tritt auf, wenn der Windows-Anmeldeprozess angehalten und unerwartet beendet wird. Dieser Fehler kann auch aufgrund von RAM- oder Festplattenbeschädigungen, Viren und Malware-Einflüssen auf Dateien, unerwarteten Software- oder Treiberinstallationsfehlern auftreten.

Beim Booten von Windows 10 treten häufig verschiedene Fehler auf, die mit eigenen Anstrengungen behoben werden können. Der Schlüssel liegt darin, die Ursache für den Systemabsturz beim Booten herauszufinden und zu lokalisieren.

Windows beim Booten auswählen?

Viele Computerbenutzer haben mehr als ein Betriebssystem installiert und die logische Frage ist, wie man Windows beim Booten auswählt? In der Regel müssen wir standardmäßig nichts tun, aber es gibt schwere.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Computerbenutzer feststellt, dass sein PC langsam läuft. Es beginnt, den Start und die Ausführung einiger Programme zu „verlangsamen“, obwohl das Fenster mit der Meldung und dem Fehlercode nicht auf dem Bildschirm erscheint. Hier gibt es eine Rechnung zu begleichen.

Während der Aktivierung eines Systems, das auf Windows 10 installiert oder aktualisiert wurde, können typische Fehler auftreten. Die Gründe für die Fehlfunktion des Aktivators sind vielfältig, aber die Lösung ist recht einfach. Das Wichtigste ist, dass Sie Folgendes wissen

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS