Der PC kann den Wi-Fi-Router nicht sehen.

Was ist zu tun, wenn Ihr PC Wi-Fi erkennt, aber keine Verbindung herstellt?

Drahtlose Technologie überrascht niemanden mehr. Sie sind so tief im Leben des modernen Menschen verwurzelt, dass man sich ein Leben ohne sie kaum noch vorstellen kann. Doch das Gewohnte ist nicht immer einfach: Hin und wieder stößt man auf das Problem eines Laptops, der kein Wi-Fi, sondern ein Netzwerk sieht und nicht auf das Internet zugreifen kann. Dies kann aus verschiedenen Gründen geschehen: Wir werden uns die häufigsten Probleme und ihre Lösungen ansehen.

Es ist wichtig zu wissen, dass das Problem, wenn ein PC die Wi-Fi-Verbindung erkennt, aber nicht herstellt, entweder auf der PC-Seite oder auf der Seite des Routers liegen kann. Sie sollten also immer zuerst Ihr Netzwerk überprüfen. Versuchen Sie dazu einfach, andere Geräte, wie z. B. ein Smartphone oder Tablet, mit dem Router zu verbinden. Wenn andere Geräte ohne Probleme eine Verbindung zum Router herstellen, liegt das Problem wahrscheinlich auf der PC-Seite.

Vergessen Sie nicht die technischen Daten. Wir wissen zum Beispiel, dass es verschiedene Wi-Fi-Standards gibt, die wie folgt bezeichnet werden. Es gibt insgesamt recht viele, aber es gibt drei Hauptarten, die im Haushalt verwendet werden:

  • 802.11b. entdeckt im Jahr 1999. Für die Übertragung des Signals wird eine Frequenz von 2,4 GHz verwendet. 11 Mbyte maximale Datenübertragungsrate.
  • 802.11g. wurde 2003 eingeführt und arbeitet auf 2,4 GHz. Die Geschwindigkeit wurde jedoch auf 54 Mbyte erhöht.
  • 802.11n ist der neueste und schnellste Standard, der mit 5 GHz arbeitet. Die maximale Verbindungsgeschwindigkeit kann bis zu 300 Mbyte betragen

Wie Sie sehen können, arbeiten die Standards mit unterschiedlichen Frequenzen. Theoretisch sind 802.11n kann auch bei 2,4 GHz funktionieren, aber das kann oft verschiedene Probleme verursachen. Idealerweise sollten also die Standards auf den Sende- und Empfangsgeräten übereinstimmen. Heutzutage arbeiten die meisten Router mit allen drei Modi gleichzeitig, aber nicht alle Routermodelle unterstützen dies. Es lohnt sich also, die technischen Daten zu überprüfen.

Manchmal können Verbindungsprobleme durch Datenverschlüsselung verursacht werden. Das heißt, wenn Sie Ihr drahtloses Netzwerk mit einem Passwort versehen, verschlüsselt der Router die Daten nach einem bestimmten Schema. Manchmal kann es vorkommen, dass Ihr Computer die im Router installierte Art der Datenverschlüsselung nicht unterstützt und das Signal nicht entschlüsseln kann. Es lohnt sich also, das WLAN-Passwort in den Einstellungen des Routers zu entfernen und zu sehen, ob der PC eine Verbindung zu einem offenen Netzwerk herstellen kann. Gehen Sie dazu in die Einstellungen des Routers, gehen Sie zu „Wi-Fi-Sicherheit“ und deaktivieren Sie hier die Sicherheit.

Wenn der PC mit einem offenen Netzwerk verbunden ist, dann ist es entweder die Datenverschlüsselung oder das Passwort selbst. Um Ihr Netzwerk zu schützen, gehen Sie zurück in die Einstellungen des Routers und stellen Sie den Verschlüsselungstyp auf WPA-PSKWPA2-PSKmixed. fast alle Geräte unterstützen diesen Modus.

Dies waren die Grundeinstellungen. Schauen wir uns nun an, was ein Problem verursacht, wenn ein Laptop das Wi-Fi-Netzwerk sieht, aber keine Verbindung herstellen kann.

Probleme auf der PC-Seite

Wenn Sie beim Versuch, eine Wi-Fi-Verbindung herzustellen, einen Fehler erhalten, sollten Sie als Erstes eine Fehlersuche durchführen. So bekommen Sie eine Vorstellung davon, was das Problem ist und wo Sie „graben“ müssen.

So stellen Sie mit Hilfe der Fehlerbehebung eine Wi-Fi-Verbindung auf Ihrem Laptop her:

  • Suchen Sie das Wi-Fi-Symbol in der Taskleiste (die Taskleiste befindet sich in der rechten unteren Ecke des Desktops).
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol und wählen Sie „Fehlersuche“.
  • Lesen Sie dann sorgfältig die Informationen auf dem Bildschirm und befolgen Sie alle Empfehlungen. Das System wird versuchen, das Problem zu lösen. Aber auch wenn das Problem nicht gelöst wird, erhalten Sie am Ende der Diagnose einen Bericht, in dem das Problem beschrieben wird.

Wenn die Fehlersuche fehlschlägt, wechseln Sie zur zweiten Methode. Achten Sie hier auf die Signalstärke. Wenn das Signal schwach ist (1-2 Sticks), kann der PC möglicherweise keine Verbindung zum Netzwerk herstellen. Dies ist auf einen zu hohen Paketverlust bei Daten zurückzuführen (Antwort-Timeout überschritten und Verbindung getrennt). Stellen Sie daher bei einem schwachen Signal den Laptop näher an den Zugangspunkt.

Es können auch verschiedene Netzwerkstörungen auf Ihrem Computer auftreten, die dazu führen, dass er zwar das Netzwerk sieht, aber keine Verbindung zum Wi-Fi herstellt. Dies kann auf eine große Menge an Zwischenspeicher zurückzuführen sein oder auf bestimmte Einstellungen, die Installation von Programmen, die Zugriff auf die Änderung von Adaptereinstellungen haben, usw. Die einzige Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, besteht darin, die Netzwerkeinstellungen zurückzusetzen. Starten Sie Ihren PC nach dem Zurücksetzen neu.

Probleme auf der Routerseite

Wenn Ihr Router ausfällt, sollten Sie normalerweise Ihre Einstellungen überprüfen. Die Wi-Fi-Standards und die Art der Datenverschlüsselung haben wir bereits oben behandelt. überprüfen Sie diese zuerst. Wir empfehlen die Einstellung auf Wi-Fi 802.11 bgn gemischt. Das Gleiche gilt für die Verschlüsselungsart. Wenn diese Einstellungen in Ordnung sind, der Router aber immer noch keine Verbindung zu Geräten zulässt, müssen Sie ihn zurücksetzen. Trennen Sie den Router für mindestens 5-7 Minuten vom Stromnetz und schließen Sie ihn dann wieder an.

Wenn dies nicht funktioniert, sollten Sie den Router auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Dies kann durch langes Drücken der speziellen „Reset“-Taste oder über die Optionen erfolgen: „System Tools“ „Werkseinstellungen“.

Siehe auch  So sehen Sie die Bilder der Webkamera

Manchmal kann auch ein Reset das Problem nicht beheben. In diesem Fall müssen Sie die Software des Routers aktualisieren. Eine Anleitung dazu sowie die Firmware selbst finden Sie auf der offiziellen Website des Herstellers Ihres Routers.

Im Folgenden finden Sie die häufigsten Gründe, warum ein Computer ein Netzwerk erkennt, aber keine Verbindung dazu herstellt, sowie einige universelle Lösungen, die Ihnen in verschiedenen Situationen helfen werden.

Ideal

Versuchen Sie, ein anderes Gerät anzuschließen. Früher Asus, jetzt Zyxel. Schnelles Auffinden der Fehlerquelle:

Ersetzen Sie das Kabel sofort. Das Problem liegt im Kabel. Ein Draht ist gebrochen, oder das Pflaster ist falsch, unvollständig. Es wurden Kabel hergestellt, bei denen nur ein Bruchteil der Stifte eingeklemmt war. Frühe Netzprotokolle nahmen sich manchmal erstaunliche Freiheiten heraus. Das System ist voll funktionsfähig, aber die Abwärtskompatibilität geht verloren.

Ich kann das Netzwerk sehen, aber die Adresse des Verwaltungsbereichs ist nicht verfügbar? Zwei Möglichkeiten:

  • Jemand hat die IP-Adresse des Routers geändert. Dann ist die Zahlenkombination auch über Wi-Fi nicht verfügbar. Überprüfen Sie bei einer drahtlosen Verbindung den aktuellen IP-Adresswert.
  • Hackerangriff im Gange. Zugschnur, Neustart.

Überprüfen Sie, ob die LAN-Kabel intakt und richtig angeschlossen sind

Die meisten Router, z. B. TP-Link-Geräte, haben bis zu mehrere LAN-Anschlüsse und einen WAN-Anschluss (ISP“-Eingang). Es gibt zwei Möglichkeiten, ein kleines LAN mit gemeinsamem Internetzugang einzurichten.

    LAN-Ports werden für den PC-Anschluss verwendet, das ISP-Kabel wird an den WAN-Anschluss angeschlossen.

Nur Client-Rechner sind über LAN verbunden

LAN-1 ist als WAN und LAN-2 als Brücke für nachgeschaltete Switches konfiguriert

Welches Schema Sie auch bevorzugen. die Netzwerkkabel müssen korrekt angeschlossen werden. Wenn die Kabel durcheinander sind, schließen Sie sie an eines der folgenden Schemata an und passen Sie den Router entsprechend an.

Achten Sie auch auf die Unversehrtheit der Kabelcrimps im RJ-45-Stecker.

kann, nicht, sehen

Schneiden Sie den Mantel nicht über die Verriegelung des Steckers hinaus ab

Eines der Kabel könnte lose sein. dies könnte zu Windows-Fehlermeldungen führen („Zugriff verweigert“, endloses „Identifizieren“ oder „Unbekanntes Netzwerk“. selbst wenn die Einstellungen überall korrekt sind und der Router und das Modem/Terminal 100%ig funktionieren).

Andere Möglichkeiten, um die Verbindung zum Laufen zu bringen

Lassen Sie uns nun einige gängige Lösungen aufschlüsseln, die Ihnen bei verschiedenen Verbindungsproblemen helfen können. In unserem Fall, wenn keine Wi-Fi-Verbindung möglich ist, helfen auch diese Methoden.

kann, nicht, sehen

Neustart des Routers

Der einfachste Weg, zu dem alle Internetanbieter von vornherein raten. Dies hilft natürlich nicht bei schwerwiegenden Problemen, aber es kann einmalige Verbindungsprobleme lösen. Am besten starten Sie Ihren Router wie folgt neu:

    Drücken Sie den Netzschalter am Router, um ihn auszuschalten.

Suchen Sie die Einschalttaste an Ihrem Router und drücken Sie sie

Um den Router in den Einstellungen neu zu starten, klicken Sie auf Reboot

Überprüfen und Installieren von Netzwerktreibern

Die Aktualisierung Ihrer Netzwerktreiber ist so einfach wie die jeder anderen Hardware. Sie können dies mit dem automatischen Treiberladesystem wie folgt tun:

    Drücken Sie WinX, um das Kontextmenü zu öffnen, und wählen Sie dort „Geräte-Manager“. Eine andere Möglichkeit, dieses Menü zu erreichen, ist ein Rechtsklick auf das Startsymbol.

Wählen Sie „Geräte-Manager“ aus dem Kontextmenü

Öffnen Sie „Netzwerkadapter“ und klicken Sie auf „Treiber aktualisieren“ für das gewünschte Gerät

Wählen Sie „Automatisch nach Treiber-Updates suchen“, wenn Sie eine Netzwerkverbindung haben

Warten Sie, bis Sie die Suche nach Treibern im Netzwerk abgeschlossen und diese installiert haben

Um selbst nach Treibern zu suchen, wählen Sie „Auf diesem Computer nach Treibern suchen“

Geben Sie den Speicherort der Treiber auf Ihrem Computer an und klicken Sie auf „Weiter“

Wenn eine einfache Treiberaktualisierung nicht hilft, versuchen Sie, den Treiber vollständig zu deinstallieren und ihn auf die gleiche Weise neu zu installieren.

Zurücksetzen des Routers

Wenn die Internetprobleme nicht verschwinden und Sie immer noch keine Wi-Fi-Verbindung haben, lohnt es sich, eine radikalere Methode zur Lösung des Problems anzuwenden. Setzen Sie nämlich den Router zurück und konfigurieren Sie ihn von Grund auf neu. Tun Sie dies nicht, wenn Sie sich Ihrer Kenntnisse und Ihrer Sorgfalt nicht sicher sind. Sie riskieren, dass Sie keinen Zugang zum Internet haben. Sie können den Router wie folgt zurücksetzen:

    Öffnen Sie einen beliebigen Webbrowser und geben Sie Ihre lokale Adresse in die Adressleiste ein. Versuchen Sie die Zahlen: 192.168.1.1; 192.168.0.1; 192.168.0.254. Eine dieser Adressen ist korrekt.

Geben Sie die lokale Adresse Ihres Computers in Ihren Browser ein, um die Router-Einstellungen zu öffnen

Verwenden Sie admin für Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort

Drücken Sie die Wiederherstellungstaste, um den Router vollständig zurückzusetzen

Drücken Sie die Rückstelltaste einige Sekunden lang, um die

Nach einem Reset wird das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Die Chancen stehen gut, dass Sie danach nichts mehr manuell konfigurieren müssen und Ihre Internetprobleme gelöst sind. Falls Sie die Einstellungen jedoch selbst vornehmen müssen, gehen Sie wie folgt vor

kann, nicht, sehen
  • Geben Sie die Einstellungen für Ihren Router ein, wie in der vorherigen Anleitung beschrieben.
  • Gehen Sie über die linke Seite der Routereinstellungen zum Bereich Netzwerk.

Wählen Sie auf der linken Seite des Bildschirms den Abschnitt „Netzwerk“ für weitere Router-Einstellungen

Der Netzwerktyp wird normalerweise als PPPoE angegeben

Wählen Sie „Wireless Setup“, um mit den Router-Einstellungen fortzufahren

Geben Sie einen beliebigen Namen für Ihre drahtlose Verbindung an

Geben Sie anstelle des Standardpassworts ein für Sie bequemes Passwort ein

Damit ist die Einrichtung des Routers abgeschlossen. Je nach Modell können einige Elemente etwas anders bezeichnet werden, aber die Konfiguration ist dieselbe.

Wenn Ihr Laptop ein verfügbares Wi-Fi-Netzwerk findet, mit dem er sich verbinden kann, ist das Problem nicht mehr so schlimm. Und nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, sollten Sie in der Lage sein, eine stabile Verbindung herzustellen. Nutzen Sie das Internet zum Arbeiten und zum Vergnügen, und vor allem, geraten Sie nicht in Panik, wenn etwas schief geht. Schließlich wissen Sie jetzt, wie Sie sie jederzeit reparieren können.

Siehe auch  Warum das iPhone beim Einschalten nicht geladen wird. Das Stromkabel ist defekt

Windows-Netzwerkkomponenten funktionieren nicht richtig

Wir werden hier nicht alle möglichen Ursachen für eine „schlechte“ Netzwerkverbindung in „Windows“ beschreiben. Es genügt zu wissen, dass das System über ein Tool verfügt, das Software-Probleme erkennen und, wenn möglich, beheben kann.

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol im Infobereich (neben der Uhr) und wählen Sie „Fehlerbehebung“.

Wenn die Diagnose nicht geholfen hat, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Warum kann der Computer keine verfügbaren Wi-Fi-Netzwerke erkennen?

Wenn der Router eingeschaltet ist und funktioniert, aber Ihr Computer keine Verbindung zum Internet herstellen kann und das Wi-Fi-Netzwerk immer noch nicht erkennt, müssen Sie die Systemeinstellungen aufrufen. Es kann viele Gründe für diesen Fehler geben:

  • Treiber für Netzwerkhardware sind nicht installiert.
  • Hardware-Fehler.
  • Drahtlose Netzwerkverbindung ausschalten.
  • Defektes Wi-Fi-Modul.

Darüber hinaus gibt es weitere Probleme. Es ist nicht möglich, alles zu beschreiben. Wir werden daher die häufigsten Verbindungsprobleme erörtern.

Überprüfen des Treibers für Netzwerkhardware

Was ist zu tun, wenn der Computer das Wi-Fi-Netzwerk nicht erkennt??

Das erste, worauf Sie achten sollten, ist der Fahrer. Dies ist eine spezielle Software, die den Betrieb bestimmter Geräte steuert. Wenn also der Treiber für den Netzwerkadapter fehlt oder nicht richtig funktioniert, funktioniert auch das Wi-Fi-Modul selbst nicht richtig.

Sie können dies im Geräte-Manager überprüfen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Arbeitsplatz“ (zu finden im Dateimanager oder im Startmenü) und wählen Sie „Eigenschaften. Im Fenster, das im linken Menü erscheint, finden und öffnen Sie den Geräte-Manager. Hier sehen wir alle Geräte, die mit Ihrem Notebook verbunden sind. Unter anderem müssen Sie nach Netzwerk-Hardware suchen. Lesen Sie hier, wie Sie Ihren drahtlosen Wi-Fi-Adapter richtig konfigurieren.

Öffnen Sie den Netzwerkadapterzweig. Das Fehlen einer solchen Verzweigung zeigt an, dass keine Treiber für den Wi-Fi-Adapter auf dem Computer installiert sind. Wenn der Gerätemanager Netzwerkgeräte anzeigt, sollten Sie überprüfen, ob auf einem dieser Geräte ein Ausrufezeichen leuchtet. Wenn dieses Symbol vorhanden ist, zeigt es auch an, dass der Treiber fehlt oder nicht richtig funktioniert.

In jedem Fall kann das Problem durch eine einfache Neuinstallation der Software gelöst werden, die von der offiziellen Website des Herstellers heruntergeladen werden kann. Wenn Ihr Notebook mit einer Diskette ausgeliefert wurde, können Sie alles, was Sie brauchen, von dieser Diskette installieren. Der Wi-Fi-Adapter heißt normalerweise Drahtlosnetzwerkadapter im Geräte-Manager. Der Treiber ist der Hauptgrund, warum der Computer das Wi-Fi-Netzwerk nicht erkennen kann. Wenn die Treiber in Ordnung sind, das Problem aber weiterhin besteht, fahren Sie fort.

Überprüfen des Status Ihrer drahtlosen Verbindung

Ein weiterer Grund, warum ein Computer ein Wi-Fi-Netzwerk nicht sehen kann, ist, dass die Verbindung ausgeschaltet ist. Wie man es überprüft? Zuerst müssen Sie das Netzwerkkontrollzentrum öffnen. Dies wird auf verschiedenen Betriebssystemen unterschiedlich gehandhabt. Unter Windows 8 können Sie zum Beispiel mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste klicken und „Netzwerkkontrollzentrum“ auswählen.

Sie können den Dienst auch wie folgt öffnen. Drücken Sie WinR und geben Sie im erscheinenden Fenster Systemsteuerung ein. Drücken Sie „Enter“. Dadurch wird das Bedienfeld gestartet. Gehen Sie nun zu Netzwerk und Internet Netzwerk- und Freigabecenter. Es sei darauf hingewiesen, dass diese Startoption für alle Versionen von Windows geeignet ist. In dem nun erscheinenden Fenster interessieren wir uns für „Adaptereinstellungen ändern“. Es befindet sich im linken Menü.

In dem nun erscheinenden Fenster werden alle auf Ihrem Computer verfügbaren Verbindungen angezeigt. Suchen Sie „Drahtloses Netzwerk“ (bei Windows7: „Drahtlose Netzwerkverbindung“). Wenn dieses Symbol ausgegraut ist, bedeutet dies, dass die Verbindung deaktiviert ist. Um sie zu aktivieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Aktivieren“.

Sobald Sie dies getan haben, stellt das System eine Verbindung her und sucht nach verfügbaren Netzwerken. In einigen Fällen, wenn Ihr Computer das Wi-Fi-Netzwerk nicht erkennt, müssen Sie es auf Ihrer Tastatur mit der Fn-Tastenkombination aktivieren, um den Adapter zu aktivieren.

Laufende Diagnose

Wenn Sie die oben genannten Schritte befolgt haben und Ihr Computer das Wi-Fi-Netzwerk immer noch nicht erkennen kann, können Sie eine Systemdiagnose durchführen. Öffnen Sie dazu das Netzwerkkontrollzentrum und gehen Sie zu „Adaptereinstellungen ändern“.

Hier finden Sie die WLAN-Verknüpfung und klicken mit der rechten Maustaste auf sie. Wählen Sie im erscheinenden Fenster „Diagnostik“. Ihr Computer führt nun eine Fehlerbehebung durch und repariert sich selbst. Daraufhin wird eine Meldung angezeigt, die angibt, dass ein Problem erkannt wurde (falls vorhanden), oder die Ihnen sagt, was Sie als Nächstes tun sollen.

Wege zur Lösung des Problems

Außerdem wird Ihnen gesagt, was Sie in den einzelnen Fällen tun sollten.

Auf Ihrem Laptop können Sie den drahtlosen Zugang durch Drücken einer Tastenkombination aktivieren oder deaktivieren. Verwenden Sie Fn und eine der Funktionstasten zur gleichen Zeit. Welche Sie benötigen, hängt von der Marke Ihres Notebooks ab. F2, F3 oder F5 werden häufig verwendet. Normalerweise befindet sich auf der Taste ein Drahtlos-Symbol.

Manchmal wird zu diesem Zweck ein Schalter am Fahrgestell verwendet. Wenn der Wi-Fi-Zugang deaktiviert ist, kann der Computer keine drahtlosen Netzwerke erkennen. Der Adapter muss eingeschaltet sein, damit die Internetverbindung funktioniert.

Wichtig! Überprüfen Sie, ob der von Ihrem System verwendete Treiber ordnungsgemäß funktioniert. Dazu müssen Sie die Systemsteuerung aufrufen.

Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  • Klicken Sie auf dem Desktop auf die Schaltfläche „Start“.
  • Navigieren Sie im angezeigten Menü zur Systemsteuerung.
  • Rufen Sie dann unter dem Abschnitt über die Hardware den Geräte-Manager auf.

Wählen Sie dann den Abschnitt zu den Netzwerkadaptern. Sie werden nach „Wi-Fi“ oder „Wireless“ suchen. Achten Sie auf ein kleines gelbes Dreieck mit einem Ausrufezeichen auf dem Symbol am Anfang der Zeile.

Wenn dies nicht der Fall ist, bedeutet dies, dass der Treiber ordnungsgemäß funktioniert. Wenn dieses Symbol angezeigt wird, muss der Treiber neu installiert werden.

Gehen Sie dazu wie folgt vor

  • Deinstallieren Sie zunächst den vorherigen Treiber auf Ihrem Notebook. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Zeile. Wählen Sie im angezeigten Menü „Deinstallieren“. Eine positive Antwort auf die Deinstallationsanfrage ist erforderlich.
  • Installieren Sie dann den Treiber neu. Klicken Sie dazu auf „Hardwarekonfiguration aktualisieren“.
Siehe auch  iPad verbindet sich nicht mehr mit Wi-Fi

Starten Sie Ihr Notebook neu. Mit dem hier beschriebenen Verfahren wird der vorhandene Treiber neu installiert. Noch besser ist es, wenn Sie auf die Website des Herstellers Ihres Laptops oder Wi-Fi-Adapters gehen und die neueste Version herunterladen. In diesem Fall müssen Sie ein anderes elektronisches Gerät verwenden, um auf das Internet zuzugreifen. Nach dem Herunterladen muss der Treiber installiert werden.

Wenn einige Betriebssysteme (Windows 8.1 oder Windows 10) haben die Betriebsmodi „Flugzeug“ oder „Energiesparen“, in denen der Laptop das Netzwerk nicht sehen kann. Wenn mindestens eine der folgenden Optionen aktiviert ist, wird die drahtlose Kommunikation blockiert. Bevor Sie die drahtlose Verbindung nutzen können, müssen Sie sich abmelden.

Der Internetzugang auf einem Laptop wird manchmal durch Antiviren-Software blockiert. Um zu prüfen, ob dies der Fall ist, deaktivieren Sie das Antivirusprogramm und prüfen Sie, ob das Wi-Fi-Netzwerk verfügbar ist.

Wenn das Betriebssystem mit einem Virus infiziert ist, kann das schlimme Folgen haben. Sie kann insbesondere dazu führen, dass der Zugang zum World Wide Web nicht mehr möglich ist. Die Behandlung sollte so schnell wie möglich durchgeführt werden. Eine fehlgeschlagene Systemaktualisierung kann der Grund dafür sein, dass ein Laptop das Netzwerk nicht sieht. Um dies zu korrigieren, können Sie einen Wiederherstellungspunkt verwenden, wenn dieser zuvor erstellt wurde.

Wenn Sie Ihren Laptop entstaubt haben, kann es sein, dass er danach kein Wi-Fi mehr erkennt. Dies liegt in der Regel daran, dass sich das Wi-Fi-Gerät während des Vorgangs leicht verschoben hat und die elektrischen Anschlüsse locker sind. Reparieren Sie es durch erneutes Anschließen des Adapters. Dies kann durch einen Experten oder durch das Zerlegen des Notebooks selbst behoben werden.

Ihr Computer ist kaputt? Unsere Meister werden helfen! Rufen Sie uns an und wir führen eine kostenlose Diagnose durch!

Erstkunden. 15% Rabatt auf alle Arbeiten!

Sie müssen nirgendwo hingehen. unser Kurier nimmt das Gerät kostenlos zur Diagnose mit und bringt es nach der Reparatur zu Ihnen zurück!

Fehlerbehebung bei Laptop-Problemen

Wenn das Problem mit dem Netzwerk ausschließlich auf dem Laptop auftritt, müssen Sie überprüfen, ob der Wi-Fi-Adapter aktiviert ist und die richtigen Treiber installiert sind.

Wenn Sie keinen Abschnitt für die Wi-Fi-Einstellungen finden, kann dies bedeuten, dass Ihr Laptop nicht mit diesem Modul ausgestattet ist und kein Funksignal empfangen kann. In diesem Fall müssen Sie einen externen Empfänger separat erwerben.

Modul aktivieren

Der für die Wi-Fi-Verbindung zuständige Adapter kann deaktiviert werden. Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Funktion zu aktivieren. Prüfen Sie, ob es auf dem Notebook eine spezielle Taste mit dem Signal-Symbol gibt. Drücken Sie einfach darauf, um das Modul zu aktivieren. Beachten Sie auch die Tasten F1-F12, von denen eine den Adapter ein- und ausschalten muss. Die Standardeinstellung ist oft FnF5.

Fotostrecke: Aktivieren des Moduls über Tasten

Um den Wi-Fi-Adapter zu aktivieren, versuchen Sie die FnF5-Kombination Die Taste zum Aktivieren des Wi-Fi-Adapters kann sich auf der Tastatur des Notebooks befinden Aktivieren Sie das Wi-Fi bei einigen Laptops durch Drücken der Taste am Gehäuse

Aktivieren eines Moduls mit den Windows-Tools

Sie können das Modul auch über die Systemeinstellungen aktivieren:

    Drücken Sie WinR und geben Sie ncpa in das erscheinende Fenster ein.cpl.

Geben Sie den Befehl ncpa im Programm Run an.cpl

Wählen Sie den Adapter und setzen Sie ihn auf „Aktivieren“

Versuchen Sie dann erneut, sich mit dem Netzwerk zu verbinden.

Treiber prüfen

Treiber werden benötigt, damit Computerkomponenten ordnungsgemäß funktionieren. Anfangs werden diese automatisch installiert, aber im Laufe der Zeit können sie nicht mehr aktuell sein, so dass es sich lohnt, sie manuell neu zu installieren:

    Erweitern Sie den Geräte-Manager. Sie finden sie über die Suchleiste des Systems.

Verwenden Sie das Suchfeld, um den Geräte-Manager zu finden

Wählen Sie Ihren Adapter aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Treiber aktualisieren“

Am sichersten ist es, die Treiber von der Website des Routerherstellers herunterzuladen

Wählen Sie die Option „Auf diesem Computer nach Treibern suchen“

Netzwerk zurücksetzen

Durch das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen wird die Netzwerkkonfiguration auf den ursprünglichen Zustand zurückgesetzt und alle Netzwerkadapter im System werden neu installiert. Diese Methode wird nur als letzter Ausweg empfohlen, da sie viele Systemeinstellungen drastisch verändert.

Wenn Sie eine Version von Windows 10 (Build 1607 oder neuer) haben, gehen Sie wie folgt vor:

    Klicken Sie auf das Suchsymbol in der Taskleiste.

    Geben Sie die ersten Buchstaben des gewünschten Wortes („Befehle“) in das Suchfeld ein, und das System zeigt sofort den Eintrag „Befehlszeile“ als erstes in der Liste an

Stimmen Sie der Änderung zu, indem Sie auf „Ja“ klicken.

Das Problem mit dem drahtlosen Netzwerk kann gelöst werden. Falls nicht, versuchen Sie, TCP/IP direkt zurückzusetzen. Um dies zu tun:

    Geben Sie in der Befehlszeile „netsh int IP reset c:\resetlog.txt“.

Es gibt also viele Möglichkeiten, die Wi-Fi-Verbindung wiederherzustellen. Vergewissern Sie sich zunächst, dass Ihr BIOS korrekt konfiguriert ist und dass alle Treiber für die Netzwerkkarte vorhanden sind. Wenn dies nicht funktioniert. überprüfen Sie die im Windows-Betriebssystem eingestellten Energiemodi. Der letzte Schritt ist die Konfiguration des Handouts selbst.

Schön, dass wir helfen konnten.

Zusätzlich zu diesem Artikel gibt es 12831 nützliche Anleitungen auf der Website. Lumpics-Website hinzufügen.Fügen Sie das Plugin zu Ihren Lesezeichen hinzu (CTRLD) und wir werden Ihnen auf jeden Fall von Nutzen sein.

Beschreiben Sie, was schief läuft. Unsere Experten werden versuchen, so schnell wie möglich zu antworten.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS