iPad-Tablet hängt, was zu tun ist. Mechanische Schäden

Alle Möglichkeiten, dein iPad neu zu starten

Bei der Arbeit auf mobilen Geräten kann es vorkommen, dass sie einfrieren. Das kann sogar bei Apple-Geräten passieren, obwohl das iOS-Betriebssystem als das stabilste unter den bestehenden gilt. Interessanterweise wissen viele Leute nicht, wie das iPad neu gestartet wird, oder besser gesagt, wie es ausgelöst werden kann. Es gibt mehrere Methoden, sowohl Standard- als auch strengere, die Ihnen helfen können, wenn Ihr Gerät nicht auf die Anweisungen des Herstellers reagiert.

Die Überlastung des Massenspeichers ist der erste Faktor, der jedes Gerät zum Einfrieren bringt. Der Prozessor kann die Menge der eingehenden Informationen nicht bewältigen, und der Arbeitsspeicher reicht nicht aus, um die Daten zu speichern, die der Chipsatz im Moment benötigt. Oftmals liegt es daran, dass zu viele Anwendungen gleichzeitig laufen, vor allem wenn der Besitzer mehrere davon gleichzeitig benutzt und vergisst, sie zu schließen, wenn sie fertig sind.

Beratung! Um diese unangenehmen Situationen zu vermeiden, ist es ratsam, nicht zu viele Anwendungen laufen zu lassen und den Arbeitsspeicher zu leeren. Am einfachsten ist es, die Anwendung nicht nur zu minimieren, sondern sie ganz zu schließen.

Manchmal kann die Ursache für das Einfrieren des iPads eine Systemstörung oder eine minderwertige Aktualisierung sein. Letzteres kommt bei Apple-Geräten selten vor, da die Entwickler die Firmware in der Regel gründlich prüfen, bevor sie sie an die „Masse“ weitergeben. Doch auch die Marke Apple hat ihre Schwächen. Das größte Problem ist das schiefe Update auf dem iPad 2. Dann haben viele Benutzer eine schlechte Leistung des Betriebssystems erlebt.

Eine weitere Ursache für einen Absturz kann die Installation einer Anwendung sein. Obwohl nur qualitativ hochwertige Apps in den AppStore gelangen, kann es manchmal zu Problemen kommen. Wenn Ihr Gerät nach der Installation einer Anwendung einfriert, sollten Sie diese deinstallieren und prüfen, ob das Gerät danach besser funktioniert. Ein Neustart des iPad lohnt sich, wenn es hängt, langsam ist, keine Programme startet und warm ist.

FEEDBACK-SEITE AKTUALISIEREN Autor:Yaroslavna 06-12-2018 12 Stunden. 54 min.Nachricht: Sie müssen nur die Batterie aus dem iPod herausnehmen und ihn einschalten oder ihn einfach zur Reparatur geben

Smartphones mit der besten Kamera 2022. Die Rangliste der Handys mit der besten Kamera bis heute.

Kostenloses Börsentelefon. Kostenlose Handys, Smartphones, Touch- und Tastentelefone der Markenhersteller Samsung, iPhone und wenig bekannte.

Indem Sie Feedback hinterlassen, helfen Sie anderen, die richtige Wahl zu treffen. IHRE MEINUNG ZÄHLT.

Notsituation

Das Problem ist, dass das Gerät nicht auf Systemaufrufe reagiert, wenn der gesamte Speicher belegt ist. Es ist unklar, was zu tun ist, wenn sich das iPad aufhängt, weil der Einschaltknopf es nicht auf der Hardwareebene ausschaltet, sondern nur auf der Betriebssystemebene einen Softwareprozeduraufruf erzeugt. Die Apple-Ingenieure haben diese Möglichkeit vorausgesehen und eine Möglichkeit hinzugefügt, einen Neustart des iPad zu erzwingen, wenn es einfriert und nicht reagiert. Die Praxis zeigt, dass das Prüfen und Beenden von Apps im AppStore keine Garantie für einen einwandfreien Betrieb ist. Daher ist es notwendig, diese Maßnahme gelegentlich durchzuführen.

Für einen Notfall-Neustart des iPad müssen Sie die Einschalttaste und die Home-Taste gleichzeitig drücken und für 10-15 Sekunden gedrückt halten. Auf dem Bildschirm erscheint das Logo mit dem angebissenen Apfel und das Gerät beginnt mit dem Neustart: Anwendungen werden geschlossen, ohne Daten zu speichern, alle Umgebungsvariablen werden aus dem Speicher gelöscht, der Akku wird entladen und alle Prozesse werden beendet. Das Betriebssystem wird dann aufgefordert, sofort neu zu starten.

Es versteht sich von selbst, dass dies nur als letzter Ausweg geschehen sollte. Das gesamte Ergebnis Ihrer Arbeit geht verloren, und wenn Sie z. B. versucht haben, eine wichtige Nachricht zu verschicken, müssen Sie sie erneut schreiben. Andererseits, wenn das iPad eingefroren ist, bleibt nichts anderes übrig, als es neu zu starten? Dadurch wird Ihr Gerät wieder zum Leben erweckt und Ihr iOS in einem funktionsfähigen Zustand neu gestartet. Beachten Sie, dass diese Tastenkombination bei allen Cupertino-Produkten üblich ist. Die Standardisierung erhöht den Komfort für den Benutzer, da er sich nicht einen Rücksetzalgorithmus für das iPad und einen anderen für das iPad mini merken muss.

Siehe auch  Welches WhatsApp soll auf dem iPad installiert werden?

Der häufigste Grund

Ich beginne mit den häufigsten, aber auch den offensichtlichsten und am einfachsten zu behebenden Problemen.

Normalerweise schaltet sich das iPad also nicht ein, weil es nicht aufgeladen ist. Das heißt, die Batterie wird einfach entladen, nachdem sie vollständig entladen wurde.

  • Erstens können Ladegeräte kaputt gehen, und zwar ohne dass man es ihnen ansieht, sondern sie hören einfach auf zu funktionieren. Viele Menschen laden ihr iPad Mini, iPad 2 oder andere Modelle auf, ohne das Fehlen eines Blitzsymbols auf dem Bildschirm zu bemerken. Wenn Sie das Gerät nach ein paar Stunden wieder abnehmen, schaltet es sich nicht mehr ein. Wenn das Problem mit dem Ladegerät zusammenhängt, ist es sehr einfach, dies festzustellen. Nehmen Sie ein anderes Ladegerät und schließen Sie es an Ihr Tablet an, oder versuchen Sie, ein anderes Apple-Gerät, z. B. ein iPhone, mit demselben Ladegerät aufzuladen. Es wird sofort klar, ob das Ladegerät „defekt“ ist oder nicht.
  • Prüfen Sie zweitens, ob die Steckdose oder das Verlängerungskabel, an das der Tablet-Computer angeschlossen ist, funktioniert. Möglicherweise ist nicht das Ladegerät oder das iPad, sondern das Netzteil defekt. Nicht zu vergessen, zu prüfen, ob es im Zimmer Strom gibt.
  • Drittens: Vergewissern Sie sich, dass der Anschluss für das Ladekabel am Tablet und der Anschluss selbst am Ende des USB-Ladekabels nicht verstopft sind. Apple verwendet Materialien, die nur schwer zu verstopfen sind, aber es gibt Situationen, in denen Ablagerungen buchstäblich festsitzen. Wenn Sie zum Beispiel versehentlich eine klebrige Flüssigkeit auf ein mobiles Gerät oder ein Ladegerät verschütten, sammeln sich innerhalb weniger Tage eine Menge Staub und Schmutz an. Überprüfen Sie generell sowohl den Ladeeingang des Geräts als auch den Anschluss des Ladekabels, und wenn Sie eine Blockierung feststellen, entfernen Sie sie.

Ich habe alle Ursachen und Lösungen behandelt, wenn sich ein iPad mini, iPad 2 oder ein anderes Modell aufgrund eines Mangels an Energie in der Batterie nicht einschalten lässt. Leider gibt es auch andere Arten von Problemen.

Defekte Einschalttaste

Ein einfacher Trick, um eine mechanisch abgenutzte Home-Taste zu erkennen, besteht darin, das Tablet an ein Ladegerät anzuschließen. Wenn Sie die üblichen Lichter zur Wiederherstellung der Stromversorgung auf Ihrem Bildschirm blinken sehen, ist das Problem auf eine Fehlfunktion der Hardware zurückzuführen und die defekte Taste kann nur technisch repariert werden.

Unerwartetes Zusammentreffen von Flüssigkeit mit der Tablette. ein Problem, das weitgehend nur in Servicezentren mit Hilfe von Technikern gelöst werden kann. Es ist möglich, das Gerät nur teilweise selbst zu reparieren, indem man die Zahnräder abschraubt und die hinter der Schutzabdeckung verborgenen Platten trocknet.

Die Operation ist riskant. der schnelle Oxidationsprozess ist irreversibel und führt zu Komplikationen und kostspieligen Reparaturen:

Die Situation ist umstritten. in manchen Fällen ist es besser, sofort den Support zu kontaktieren, manchmal hilft ein sanftes Trocknen der Maschine.

    Lösen Sie die Schrauben und Bolzen, entfernen Sie die hintere Abdeckung und die Batterie und untersuchen Sie das Innere auf Mängel;

Verursacht

Wenn sich das Gerät einschaltet, aber während des Bootvorgangs einfriert, kann das mehrere Gründe haben. Die korrekte Diagnose der Problemursache entscheidet darüber, wie das Problem gelöst werden kann, und deshalb ist es wichtig, die Ursache zumindest annähernd zu ermitteln.

Fehler bei der Aktualisierung des Betriebssystems

Das ist die Hauptursache dafür, dass sich das iPad nicht einschalten lässt und der Apfel leuchtet. Fehler bei der Aktualisierung des iOS-Betriebssystems können entweder durch das Verschulden des Benutzers oder durch ein nicht erfolgreich freigegebenes Update auftreten.

Wichtig! Um das Problem zu vermeiden, dass sich das iPad nicht einschaltet, sollten Sie nur die neuesten Betriebssystem-Updates installieren. Außerdem sollte sich das Tablet während der Aktualisierung nicht ausschalten.

Vollständige Entladung

Ein weiterer häufiger Grund für das Erscheinen des Apfellogos auf dem Display und das anschließende Ausschalten des Geräts ist, dass der Akku vollständig entladen ist.

Siehe auch  So laden Sie ein Video über iTunes auf Ihr iPad

Die meisten Benutzer laden ihr Tablet etwa einmal am Tag auf, aber wenn das Ladegerät defekt ist, bemerken Sie es vielleicht nicht.

Wenn das Ladegerät kaputt ist, wird das Tablet nicht mit Strom versorgt und der Apfel leuchtet auf und der Bildschirm geht aus, wenn Sie es einschalten. Entweder das USB-Kabel oder der Adapter funktioniert nicht im Ladegerät. Häufiger fällt das USB-Kabel aus und wird verdreht und äußerlich beschädigt.

Der Adapter kann durchbrennen oder buchstäblich auseinanderfallen, wenn er von schlechter Qualität ist.

Sie können das genaue Problem überprüfen, indem Sie einen anderen Adapter und/oder ein anderes Kabel einstecken. Als nächstes müssen Sie ein Ladegerät kaufen. Das Originalkabel von Apple kostet ca. 1800 und ein Adapter wird ca. 2200 kosten.

Hardware-Problem

Ein Hardware-Problem kann eine Beschädigung oder ein Komponentenausfall des mobilen Geräts sein. Wenn das iPad heruntergefallen ist, sich darauf gesetzt hat, falsch benutzt wurde usw., kann es sein, dass es nicht mehr richtig startet und funktioniert.

Wenn eines der oben genannten oder ähnlichen Dinge mit Ihrem Gerät passiert ist, können Sie es nicht zu Hause reparieren. Wenden Sie sich an ein Service-Center, vorzugsweise an ein offizielles Apple Service-Center oder einen seiner Partner.

Eindringen von Feuchtigkeit

Interne Elemente der Tablette können aufgrund von Feuchtigkeit durchbrennen, da diese die Reaktion von leitenden Elementen hervorruft. In diesem Fall lässt sich das Gerät nicht mehr einschalten, und Sie müssen Komponenten ersetzen und das Gerät reparieren.

Unfälle

Die folgenden Probleme bedeuten, dass Ihr iPad 2, iPad 3, iPad Air oder ein anderes Tablet sofortigen Service benötigt.

  • Auf dem Bildschirm erscheinen Streifen.
  • Das Gerät funktioniert nach dem Einschalten, aber gelegentlich erscheint ein schwarzer Bildschirm, der durch Schütteln behoben werden kann.
  • Ein Kurzschluss oder eine Fehlfunktion des elektronischen Bauteils ist aufgetreten, wodurch sich das iPad ausgeschaltet hat und nicht mehr richtig funktioniert.

Wichtig! Es ist besser, Probleme mit eindringendem Wasser im Servicezentrum zu lösen. Dies ist eindeutig durch das Design des Geräts geregelt: Das Tablet kann nur durch Erhitzen des Gehäuses auf einem speziellen Ständer zerlegt werden. Das gilt auch für das iPad Air und andere moderne Modelle.

Ein iPad 2 oder ein anderes Gerät, das eine verschraubte Konstruktion hat, kann versuchen, Wasser und Schmutz aus dem Inneren des Tablets zu entfernen. Um dies zu tun:

  • das Gerät ist nicht angeschlossen;
  • Die hintere Abdeckung wird durch Lösen der Schrauben entfernt;
  • Die Batterie wird entfernt, ihre Pole werden getrocknet und mit Alkohol abgewischt;
  • Tupfen Sie vorsichtig und ohne Druck auf der Hauptplatine festgestellte Wassertröpfchen ab;
  • Entfernen Sie das Wasser von der Oberfläche der Kabel und achten Sie dabei besonders auf die Stellen, an denen das Wasser in die Stecker eintritt.
hängt

Reinigen Sie alle Oberflächen im Inneren der Tablette nur mit reinem Alkohol. Verwenden Sie keine Öle, Dämpfe, Wodka, Inhalationsgemische, Ammoniak. Achten Sie darauf, dass Sie keinen Druck ausüben. Lassen Sie das Gerät nach der Arbeit ganz offen trocknen, setzen Sie dann die hintere Abdeckung wieder auf und schrauben Sie.

Wenn das iPad nach einer gründlichen Reinigung immer noch nicht hochfährt, lohnt es sich, ein Service-Center zu kontaktieren. Ohne eine qualifizierte Überprüfung der Hardware-Plattformteile werden Sie Ihr Tablet nicht wieder zum Leben erwecken können.

Wie man das iPad beschleunigt

Lassen Sie uns zum wichtigsten Teil der Geschichte kommen. Hier sind einige einfache Möglichkeiten, um die Leistung des iPad zu verbessern.

Ich empfehle, sie in der angegebenen Reihenfolge zu verwenden und die Tablette jedes Mal zu testen. Wenn etwas eine ausreichend positive Wirkung hat, ist es nicht notwendig, zu den folgenden Punkten überzugehen.

Näher am Ende sind die komplizierten Methoden zur Beschleunigung des iPad.

Zurücksetzen

Der Standardtipp mit der größten Wirkung. Starten Sie Ihr mobiles Gerät neu, dann sind die meisten möglichen Probleme bereits gelöst.

  • Wenn Sie ein Modell mit einer Home-Taste haben, halten Sie die Ausschalttaste gedrückt und wischen Sie dann über die Beschriftung.
  • Wenn Sie ein neueres Modell ohne Gesichtstaste haben, halten Sie die Lautstärketaste und die Einschalttaste gedrückt. Wischen Sie dann über die Beschriftung „Ausschalten“.
  • Alle Geräte schalten sich auf die gleiche Weise ein. Sie müssen die Aktivierungstaste gedrückt halten.
Siehe auch  Whatsapp Messenger auf Digma-Tabletten installieren.

Bewegung vermindern

Eine Funktion von Apples Mobilgeräten, die den Desktop auch in einigen anderen Fenstern dreidimensional erscheinen lässt.

Sie verbraucht einen kleinen Teil der Leistung, daher lohnt es sich, die kosmetische Funktion zu deaktivieren, wenn das Gerät langsam ist.

So schalten Sie die Option Bewegungsreduzierung aus:

  • Gehen Sie zu Einstellungen.
  • Abschnitt „Allgemein“ öffnen.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Universeller Zugang“.
  • Schieben Sie den Schieberegler vor „Bewegungsreduzierung“ in die Position „Aus“.

Automatische Aktualisierungen

Wenn Anwendungen und das Betriebssystem automatisch aktualisiert werden, verbraucht dies nicht nur Internetverkehr, sondern auch Leistungsressourcen.

Was Sie tun müssen, um Inhaltsaktualisierungen zu deaktivieren:

  • Gehen Sie zu Einstellungen.
  • Öffnen Sie den App Store.
  • Schieben Sie im Block „Automatische Aktualisierung“ beide Schieberegler in die Position „Aus“.

Siri deaktivieren

Der Sprachassistent verbraucht viel Leistung, insbesondere wenn die automatische Befehlserkennung aktiviert ist. Wenn Sie Siri nur selten benutzen, empfehle ich, es zu deaktivieren.

  • Gehen Sie zu Einstellungen.
  • Abschnitt Allgemein öffnen.
  • Gehen Sie zu „Siri und Suche.
  • Schieben Sie die ersten drei Schieberegler oben in die Aus-Position.

Den Cache löschen

Der Cache-Speicher ist temporär und speichert Dateien zur Beschleunigung des Betriebs. Manchmal ist der Cache zu voll, so dass das Gerät langsamer läuft.

  • Gehen Sie zu Einstellungen.
  • Safari öffnen.
  • Klicken Sie auf „Verlauf und Websitedaten löschen“.
  • Es wird eine Aufforderung angezeigt. Tippen Sie auf „Löschen“.

Natürlich sollten Sie den Cache in Safari nur leeren, wenn Sie ihn verwenden. Wenn Sie einen anderen Browser verwenden, löschen Sie den Cache in diesem Browser.

Deaktivieren von Zusatzfunktionen

Sie können auch optionale Funktionen deaktivieren, z. B. durch Ausschalten von Benachrichtigungen und GPS-Ortungsdiensten.

hängt
  • Gehen Sie zu Einstellungen.
  • Abschnitt „Datenschutz und Privatsphäre“ öffnen.
  • Tippen Sie auf „Geolokalisierungsdienste“.
  • Bewegen Sie den Schieberegler in die deaktivierte Position.
hängt

Benachrichtigungen werden für jede App separat deaktiviert:

Zurücksetzen auf Werkseinstellungen

Die drastischste, aber sehr wirksame Methode. Durch das Zurücksetzen des iPads für den langsamen Betrieb werden die Software und die Systemkomponenten des Geräts vollständig zurückgesetzt, aber alle nicht gesicherten Benutzerdaten gehen verloren.

  • Gehen Sie zu Einstellungen.
  • Öffnen Sie den Block „Basic“.
  • Klicken Sie auf „Übertragen und Zurücksetzen“.
  • Wählen Sie „Alle Einstellungen zurücksetzen.
  • Aktion bestätigen.

Wenn das iPad nach dem Zurücksetzen lahmt, ist das kein System- oder Softwareproblem.

Über den Autor dieser Website

Hallo. Mein Name ist Piotr. Ich bin der Autor dieser Website. An dieser Stelle möchte ich über etwas sprechen, das ich sehr interessant finde. Speziell zu Tabletten. In diesem Blog versuche ich, in einfachen Worten über die Firmware, Einstellungen und Innovationen aller modernen Tablets zu erklären. Außerdem geht es in den meisten Artikeln um das Android-Betriebssystem, das ich sehr mag

Abgesehen von einem Softwareproblem könnte die Ursache für dieses Verhalten in der Hardware liegen. Wenn das Innenleben des Tablets nicht richtig funktioniert, können Sie nicht auf die Hilfe von Experten von außen verzichten.

Im Allgemeinen sollten Sie sich keine allzu großen Sorgen machen, wenn ein Apfel auf dem Bildschirm erscheint. Höchstwahrscheinlich ist nichts Kritisches mit dem Tablet passiert, und das Problem kann selbst gelöst werden. In extremen Fällen, z. B. wenn das Gerät feucht geworden ist, sollten Sie sich jedoch an ein Service-Center wenden.

Wenn Ihr Apple-Tablet ausgeschaltet ist und sich nicht mehr einschalten lässt, bedeutet dies im Allgemeinen, dass ein Fehler im Stromversorgungssystem des Geräts aufgetreten ist. Das Tablet schaltet sich möglicherweise von selbst ein und aus, wobei sich die Akkustandsanzeige regelmäßig ändert. Es ist in der Regel hilfreich, die Batterie zu ersetzen, auch wenn Sie das Gerät erst kürzlich gekauft haben.

Genau beantworten die Frage, was zu tun ist, wenn Ihr iPad nicht einschalten, kann nur erfahrene Fachleute sein. Die rechtzeitige Kontaktaufnahme mit einem spezialisierten Dienstleister kann helfen, schwerwiegendere Probleme und unnötige Kosten zu vermeiden.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS