So aktivieren Sie die Geolokalisierung auf Ihrem Samsung. Wie man Geolocation von Android aus sendet

Was ist die Geolokalisierung auf Ihrem Telefon und wie kann sie aktiviert werden??

Geolokalisierung ist der tatsächliche Standort eines Smartphones oder eines anderen elektronischen Geräts. Der Dienst berechnet die geografischen Koordinaten eines Geräts mithilfe von Funknavigationsmethoden und geografischen Informationssystemen. Geolocation-Apps empfangen GPS- und Mobiltelefon-Basisstationssignale. Der Dienst verarbeitet auch Wi-Fi-Verbindungsdaten und verwendet Bluetooth, um den Standort genauer zu bestimmen.

Der Begriff „Geolokalisierung“ bezieht sich sowohl auf den Prozess der Bestimmung des Standorts eines Geräts als auch auf die daraus resultierenden Koordinaten. Der Dienst kann die Informationen über die IP-Adresse eines mit dem Internet verbundenen Geräts nutzen. Durch Senden einer Anfrage an einen speziellen WHOIS-Server erhält das Programm Daten über den physischen Standort des Computers, Tablets oder Telefons.

So aktivieren Sie die Geolokalisierung unter Android

Einige Apps und Programme schlagen nach der Installation automatisch vor, das Ortungssystem zu aktivieren, z. B. Fotos, Instagram, Tinder, Maps. Sie müssen nur auf „Aktivieren“ klicken. und die Funktion ist aktiviert. Wenn Sie die Funktion selbst (manuell) aktivieren müssen, folgen Sie den nachstehenden Anweisungen:

  • Öffnen Sie das Menü „Einstellungen“.
  • Gehen Sie zu „Sicherheit & Standort.
  • Öffnen Sie den Abschnitt „Standort“.
  • Schieben Sie den Schalter in die Position „Ein“ (schieben Sie ihn einfach nach rechts). Der Schalter sollte aufleuchten, was einen aktiven Zustand anzeigt.
  • Auf neueren Handys gibt es ein Schnell-Einstellungsfeld (in der Regel durch Umklappen des oberen Feldes nach unten).
  • Suchen Sie das Symbol mit der GPS-Signatur und aktivieren Sie es.

Wenn Sie ein Apple-Telefon besitzen, können Sie die Geolokalisierung wie folgt aktivieren:

  • Gehen Sie zu den Telefoneinstellungen.
  • Öffnen Sie den Bereich „Datenschutz“ oder „Privatsphäre“.
  • Tippen Sie dann auf „Geolokalisierungsdienste“.
  • Hier müssen Sie den Schalter vor den Programmen, die Standortdaten unterstützen, in die Position Ein stellen.
  • Wenn Sie eine App, die GPS verwendet, zum ersten Mal einschalten, werden Sie aufgefordert, die Geolokalisierung zu aktivieren.

Betriebsarten

Es gibt mehrere Informationsquellen, um die Position Ihres Geräts im Raum zu verfolgen. Wenn Sie die Funktion aktivieren, werden Sie aufgefordert, einen von drei Modi auszuwählen

  • Nach allen Quellen. Die bevorzugte Option in frühen Versionen des Android-Betriebssystems hieß „High Accuracy. Bietet die höchste Genauigkeit bei der Gerätepositionierung, nutzt alle verfügbaren Geopositionierungstools. Erfasst Daten vom Mobilfunkbetreiber, von GPS-Satelliten, Informationen über Bluetooth- und Wi-Fi-Kanäle (falls aktiviert).
  • Nach Netzkoordinaten. In früheren Android-Versionen wurde dies als „Batteriesparmodus“ bezeichnet. Diese Funktion verwendet nur Daten des Mobilfunkbetreibers oder der drahtlosen Netzwerke zur Verfolgung. Sparmodus wurde genannt, weil GPS deaktiviert ist und keinen Strom verbraucht. Es hilft dem Benutzer, die Lebensdauer der Batterie zu verlängern und Batteriestrom zu sparen.
  • Über GPS-Satelliten. Frühe Versionen von Android wurden „By Device Sensors“ genannt. Nur die Daten der GPS-Bake werden für die Geolokalisierung verwendet. Informationen von drahtlosen Netzen und Mobilfunkbetreibern werden nicht berücksichtigt.
Siehe auch  So installieren Sie einen Browser auf Ihrem Smart TV. Installation von Google Play

Standortverlauf und Geotransferdaten

Unter dem Menüpunkt „Standortverlauf“ können Sie eine Aufzeichnung Ihrer Routen, besuchten Orte und Sehenswürdigkeiten aktivieren. Diese Daten werden auf den Google-Servern gespeichert und Sie können sie über Ihr Google Maps-Konto einsehen. Dazu müssen Sie den Bereich „Historie“ öffnen. Bevor Sie dies tun, müssen Sie sich mindestens einmal von Ihrem Gerät aus in Ihrem Google-Konto anmelden.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Familie oder Freunde Zugriff auf Ihren Standort haben, müssen Sie unter „Geotransfer“ Benutzer hinzufügen. Dadurch werden Ihr Standort und Ihre Bewegungen in Echtzeit für sie verfügbar. Vertrauenswürdige Nutzer können ihre Bewegungen auch über „Google Maps“ unter „Zeige mir, wo ich bin“ verfolgen.

Die Grundlagen des GPS-Dienstes

Wenn der Geopositionierungsdienst des Telefons zur Verfügung gestellt wird, wird er mit dem Mobilfunkanbieter abgeglichen, der für die Durchführung des Vorgangs feste Türme (Türme) verwendet. Anhand mehrerer Referenzpunkte kann der Bediener anhand der Koordinaten Ihrer Verbindungspunkte und der Geschwindigkeit der Wellenreaktion auf diese Punkte Ihren genauen Standort bestimmen.

Wie Sie Ihr Android-GPS richtig konfigurieren? Es ist nicht nötig, etwas Aufwändiges oder Kompliziertes zu tun. die GPS-Einstellung auf Android wird automatisch vorgenommen.

Sie müssen nur eine Weile warten, und das globale System wird Sie von selbst finden.

Die Kartenortungsdienste von Google nutzen hauptsächlich Wi-Fi-Signale, um Ihren Standort zu bestimmen. Lassen Sie Ihre Wi-Fi-Verbindung aktiviert, damit die erforderlichen Apps und Programme automatisch eine Verbindung zum Netzwerk herstellen und Ihren Standort bestimmen können. Autonome GPS-Dienste verwenden GPS-Satelliten, um Ihren Standort zu bestimmen und diesen dann mit den internen Programmdaten Ihres Telefons zu synchronisieren.

Wie man sie aktiviert

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Übertragung Ihrer eigenen Geodaten zu ermöglichen. Von den einfachsten bis zu den komplexesten. Normalerweise befindet sich die Schaltfläche zum Umschalten dieser Funktion im Kontrollzentrum, das sich mit dem Benachrichtigungsvorhang öffnet. Das heißt, dass Sie GPS aktiviert haben müssen, um es zu aktivieren:

Siehe auch  Wo befinden sich die heruntergeladenen Dateien in Samsung?.

Bereit. Sobald sie aktiviert ist, wird die Schaltfläche sogar hervorgehoben. Zweite Methode für diejenigen, die die Funktion nicht in den Benachrichtigungen finden.

aktivieren, geolokalisierung, ihrem, geolocation

Die dritte Möglichkeit ist für diejenigen, bei denen auch das nicht funktioniert. Suchen Sie einfach die Google Maps-App auf Ihrem Telefon und öffnen Sie sie. Wenn Sie das Programm zum ersten Mal starten, werden Sie gefragt, ob Sie die Standortbestimmung aktivieren möchten.

Wenn auch dies nicht hilft, ist das Gerät auf der Software- oder Hardwareebene beschädigt worden. Sie müssen sich an ein Servicezentrum wenden.

Weitere Funktionen dieses Menüs

Außerdem können Sie im Block „Erweitert“ die Optionen „In Notsituationen orten“ und „Mir zeigen, wo ich bin“ aktivieren.

Die erste Option funktioniert über die ELS-Funktion, die noch nicht unterstützt wird, und die zweite Option ermöglicht es bestimmten Personen, Ihren Standort zu sehen.

Der zweite Weg

Es gibt eine weitere einfache Möglichkeit. Rufen Sie den Vorhang auf, suchen Sie die Schaltfläche „Geolocation„, GPS oder „Standortdaten“ und klicken Sie darauf.

Halten Sie die Taste gedrückt, um das Menü für die Geolokalisierungseinstellungen zu öffnen. Hier können Sie einen Standortmodus auswählen. Schauen Sie sich den Screenshot unten an. es werden nur Wi-Fi und mobile Netzwerke verwendet.

Diese Option spart Batteriestrom, zeigt Ihren Standort jedoch mit geringerer Genauigkeit an. Es ist besser, die erste Option zu verwenden. mit GPS-Unterstützung.

Aktivieren Sie die Geolokalisierung im Menü Einstellungen

Der zweite Weg ist genauso einfach wie der erste.

  • Drücken Sie das Symbol „Einstellungen“. Es kann sich auf dem Startbildschirm oder auf dem App-Bildschirm befinden.
  • Gehen Sie zu folgendem Einstellungsabschnitt: „Persönliche Daten“ (für Android vor Lollipop) oder „Datenschutz“ im Menü „Erweiterte Einstellungen“ (für Firmware ab Marshmallow).
  • Tippen Sie auf „Standort“. das Menü für die Positionierungseinstellungen öffnet sich.

Sie können diesen Menüpunkt auch schnell über den Benachrichtigungsbildschirm aufrufen, indem Sie das Symbol „GPS“ berühren.

Was es ist

GPS-Geodatenübertragung. ein System zur Bestimmung der Position eines Geräts auf der Erdoberfläche. Die Hauptfunktion besteht darin, eine Route zu einem ausgewählten Punkt zu erstellen. Das Gerät kommuniziert mit dem Satelliten oder dem nächstgelegenen Mobilfunkmast, findet Baken, um ein Signal zu empfangen, empfängt Informationen von ihnen und sendet Daten über seine Position. Moderne Telefone funktionieren mit allen verfügbaren Navigationssystemen ohne Ländereinstellungen. Das GPS verwendet GLONASS, GPS, Deidou (China).

aktivieren, geolokalisierung, ihrem, geolocation

Öffnen des Bildschirms für schnellen Zugriff auf die Hauptfunktionen des Smartphones. Wischen Sie von oben nach unten über den Bildschirm. Aktivieren Sie. Prüfen Sie, ob die Funktion aktiviert ist. Drücken und halten Sie die Taste, um das Einstellungsmenü zu öffnen. Wählen Sie den Positionsmodus. Um die Genauigkeit zu erhöhen, wählen Sie die Option wie im Screenshot.

Aktivieren über Einstellungen

Um die Geolokalisierung zu aktivieren, wählen Sie: Wählen Sie: Weiter: Um die Geolokalisierung zu aktivieren, stellen Sie den Schalter in die aktive Position neben „Zugangsdaten“.

Siehe auch  So streamen Sie ein iPhone von Ihrem Handy auf Ihr TV-Gerät

Aktivieren in der App

Öffnen Sie die App auf Ihrem Handy. Zum Beispiel Yandex.Karten. Wählen Sie: Geolokalisierung einschalten. Sie wird auch für andere Anwendungen verfügbar sein. Der Standort wird für jede Anwendung separat deaktiviert.

Deaktivieren der Geolokalisierung unter Android

Es gibt einfache Möglichkeiten, GPS zu deaktivieren. Die erste gilt als einfacher und die zweite als besserer Schutz.

1 Option über den Benachrichtigungsvorhang

Mit dieser Methode können Sie die Standortverfolgung vorübergehend deaktivieren. Das bedeutet, dass Sie das GPS bei Bedarf einschalten können. Zu diesem Zweck sollten Sie Folgendes tun:

Wenn der Vorgang erfolgreich war, verschwindet das Geolocation-Symbol aus der oberen Leiste. Manchmal wird dieses Symbol nicht angezeigt. In diesem Fall müssen Sie zum Einrichten von Schnellzugriffssymbolen gehen und das gewünschte Objekt in das Menü verschieben.

2 Option über Einstellungen

Sie müssen die Einstellungen aufrufen, bevor Sie den Vorgang durchführen können. Sobald Sie dies getan haben, sollten Sie Folgendes tun:

  • Suche nach „Standort.
  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Menü „Zugriffsort“.
  • Löschen des Standortverlaufs. Gehen Sie dazu auf den gleichnamigen Eintrag. Deaktivieren Sie dann diese Registerkarte.
aktivieren, geolokalisierung, ihrem, geolocation

Die Geolokalisierung auf Android ist eine wichtige Option, die dabei hilft, einen Standort zu bestimmen, ein verlorenes Smartphone zu finden, eine Route zu planen. Es ist nicht schwierig, die Funktion zu konfigurieren. Sie müssen nur die Anweisungen genau befolgen.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS