So deaktivieren Sie App-Updates auf Android.

Wie man die automatische Aktualisierung von Apps unter Android stoppt

Der Play Store hat den Zugriff auf Apps für die Nutzer vereinfacht. es ist beispielsweise nicht mehr nötig, jedes Mal eine neue Version einer bestimmten Software zu suchen, herunterzuladen und zu installieren: alles geschieht automatisch. Andererseits kann diese Art von „Autonomie“ für manche Menschen lästig sein. Wir sagen Ihnen, wie Sie die automatische Aktualisierung von Anwendungen auf Android verbieten können.

Wie AndroidApp-Updates funktionieren

Wenn Software veröffentlicht wird, können die Entwickler sie nicht perfekt an alle Geräte anpassen. Aus diesem Grund kann es vorkommen, dass die Software auf bestimmten Smartphone-Modellen nicht richtig funktioniert. Die Programmierer, die solche Diskrepanzen feststellen, beheben die Fehler, testen das resultierende Produkt und geben neue Komponenten frei. Durch ihre Installation erhält der Benutzer eine bessere Version seines Lieblingsspiels oder einer anderen Software.

Jede Aktualisierung ist durch eine Nummer gekennzeichnet. Versionsnummer. Sie wird im Format 1 aufgezeichnet.0, 2.0, 2.1, usw. Wenn Sie zum ersten Mal etwas aus dem Play Store auf Ihrem Gerät installieren, erhalten Sie die neueste Version des Updates. Das Programm wird im Laufe der Zeit immer weiter verbessert werden.

Damit der Nutzer nicht immer wieder deinstallieren und neu installieren muss, verfügt der Shop über eine Update-Funktion. man drückt einfach die entsprechende Taste und erhält in Sekundenschnelle die neueste Version. Alle Benutzerdaten und Dateien werden gespeichert. Im Google Store-Fenster können Sie nachsehen, was es Neues gibt und welche Funktionen zu Ihrer Lieblingsapp hinzugefügt wurden.

Oft hat der Android-Shop bereits eine automatische Update-Funktion für die auf Ihrem Telefon installierte Software. Mit dieser Funktion müssen Sie nicht mehr die ständigen Komponentenversionen im Auge behalten, da die Entwickler diese fast jede Woche erstellen. Wenn die Installation im Hintergrund Sie bei der Nutzung des Geräts stört oder viele Internetressourcen verschwendet, sollten Sie die Funktion deaktivieren.

Automatische Updates über Play Market deaktivieren

Wenn Sie keine zusätzlichen Hilfsprogramme für die Handhabung von Updates auf Ihrem Android-Gerät installieren möchten, verwenden Sie den Standard Play Market. Sie können die Updates auch so konfigurieren, dass sie funktionieren. Folgen Sie den Anweisungen, um das automatische Herunterladen und Installieren neuer Komponenten zu deaktivieren:

  • Öffnen Sie den App-Shop;
  • Erscheint auf der Startseite des Shops. Öffnen Sie das Menü, indem Sie nach rechts streichen oder auf das entsprechende Symbol klicken;
  • Klicken Sie in der Kategorie „Allgemeine Einstellungen“ auf „Apps automatisch aktualisieren“. Daraufhin öffnet sich ein Fenster zur Auswahl der Aktualisierungsmethode. Wählen Sie „Nie“ und schließen Sie das Fenster.
Siehe auch  Wie man Whatsapp Web auf Android installiert. Was sind die Merkmale der Version

So schalten Sie die automatische Aktualisierung der App aus

Alle auf Ihrem Smartphone installierten Spiele und Apps werden automatisch über Play Market aktualisiert. Dies ist der offizielle App-Shop von Google, wo Sie das automatische Laden und andere Einstellungen vornehmen können. So schalten Sie die automatische Aktualisierung der App aus

Starten Sie den Play Store und rufen Sie das Menü „Mehr anzeigen“ auf. Wischen Sie nach rechts oder tippen Sie auf das Symbol mit den drei Strichen. Tippen Sie auf die Schaltfläche „Einstellungen“.

Wählen Sie unter „Automatische App-Aktualisierung“ die Option „Nie“. Wenn Sie App-Updates deaktivieren möchten, um Bandbreite zu sparen, wählen Sie „Nur über Wi-Fi“. Bestätigen Sie die Aktion mit einem Klick auf „Fertig“.

Um das Herunterladen und Aktualisieren von Anwendungen auf Ihrem Telefon zu vermeiden, aktivieren Sie „Google Play Instant“ in den Einstellungen. Dann können Sie die Spiele und Programme ausführen, ohne sie zu installieren.

Wenn Sie die automatischen Updates deaktiviert haben, sucht Ihr Gerät nicht mehr nach „neueren“ Versionen von Anwendungen. Sie müssen dies also manuell tun.

Anhang 2: Manuelle Aktualisierung einer Anwendung

Auch wenn Sie die automatische Aktualisierung ausgeschaltet haben, ist es ratsam, mindestens ein- bis zweimal im Monat manuell nach Aktualisierungen zu suchen (d. h.к. oft werden sehr wichtige Ergänzungen veröffentlicht).

Um dies manuell zu überprüfen, gehen Sie zu Google Play und geben Sie die Einstellungen ein (siehe „Google Play-Einstellungen“ auf Seite 15). Bildschirmfoto unten ).

Öffnen Sie dann „Meine Apps und Spiele/Upgrades“ (Nummern 1, 2 im Screenshot unten): In der Liste der Apps sehen Sie die gefundenen Updates (wenn Sie alle aktuellen Versionen der Apps installiert haben. leuchtet mit der Meldung „Kein Update verfügbar“, wie im folgenden Beispiel).

Empfehlung!

Ich empfehle außerdem, Ihr Telefon mit einem modernen Antivirenprogramm zu schützen (die besten Programme finden Sie hier). Dennoch ist das Telefon in letzter Zeit nicht nur ein Kommunikationsmittel, sondern auch ein „Schlüssel“ zu den Finanzen: mobile Banken, Online-Geldbörsen usw.

Das ist alles für den Moment. Wenn Sie etwas hinzufügen möchten. Kommentare sind offen!

Anweisungen zur Deaktivierung von Updates

Die Möglichkeit, Aktualisierungen zu deaktivieren, ist wichtig für diejenigen, die das mobile Internet nutzen. Dieser Prozess ist sehr kostspielig in Bezug auf den verbrauchten Verkehr. Und wenn man für das Internet extra bezahlen muss, ist das überhaupt nicht wirtschaftlich. Um die automatische Aktualisierung zu entfernen, ist es notwendig:

  • Der erste Schritt besteht darin, die Anwendung „Play Market“ zu öffnen.
  • Gehen Sie zu Ihrem Konto und wählen Sie Einstellungen.
  • Drücken Sie dann auf „Verbindungseinstellungen“.
  • Hier, in den Einstellungen, müssen Sie den Punkt „Automatische App-Aktualisierung“ finden.
  • In diesem Abschnitt wird „Deaktivieren“ eingestellt.
Siehe auch  Rippen von einer Disc auf einen Computer. In welches Format soll konvertiert werden??

Der Benutzer kann dann die gewünschte Software manuell installieren, falls erforderlich.

Anhalten der automatischen Aktualisierung des Betriebssystems

Aber beginnen wir mit der Aktualisierung des Android-Betriebssystems selbst. Die Suche nach einer neueren Version ist vielleicht gar keine gute Idee. Gehen Sie wie folgt vor, um die automatische Aktualisierungsprüfung zu deaktivieren:

Navigieren Sie zu den Einstellungen des Betriebssystems.

Scrollen Sie nach unten und gehen Sie zu „Über das Telefon.

Tippen Sie auf „Systemaktualisierung“.

Deaktivieren Sie die Option „Automatische Aktualisierung“. In unserem Fall gibt es keinen solchen Punkt. das System geht davon aus, dass eine regelmäßige Überprüfung der Updates nicht schadet, und die Entscheidung, die Software herunterzuladen, liegt ohnehin beim Nutzer.

deaktivieren, app-updates, android

Die Einstellungen für die Systemaktualisierung werden meist auf Smartphones mit einer älteren Android-Version gespeichert. Die Schöpfer glauben zu Recht, dass der kurze Appell an die Server des Herstellers die Leistung des Geräts nicht beeinträchtigen wird.

Das südkoreanische Unternehmen Samsung hat die entsprechenden Einstellungen jedoch nicht abgeschafft. Die neuesten Smartphones sind jedoch recht leistungsstark, so dass das Ausschalten der automatischen Aktualisierungsfunktion nur dann sinnvoll ist, wenn im eingebauten Speicher nicht mehr viel Platz ist.

Sie können das automatische Herunterladen von Updates auf verschiedene Weise deaktivieren, je nach den Besonderheiten Ihres Geräts und des Herstellers. Für moderne Xiaomi-Geräte (basierend auf der MIUI-Shell) sind beispielsweise die folgenden Schritte erforderlich:

Wählen Sie in den Einstellungen „Komponenten-Update“ und gehen Sie zu Einstellungen. Klicken Sie dazu auf das Zahnradsymbol.

Suchen Sie auf der sich öffnenden Seite nach „Automatische Aktualisierung“ und wählen Sie „Nicht aktualisieren“.

Gehen Sie dann zurück zu den Einstellungen und gehen Sie zu „Über das Telefon“. Wählen Sie die Option „Systemaktualisierung“.

Klicken Sie auf der sich öffnenden Seite auf das Symbol mit den drei Punkten und wählen Sie „Einstellungen“.

Suchen Sie „Automatisch aktualisieren“ und stellen Sie den Schieberegler auf „Aus. Hier können Sie auch andere Einstellungen vornehmen.

Müssen Sie Angst haben, ausgesperrt zu werden?

Wir sollten gleich anmerken, dass es in der Geschichte von Microsoft, Google und Apple noch nie einen einzigen Fall von geografischer Sperrung aller ihrer Geräte gegeben hat. Es geht nicht so sehr um die Güte der amerikanischen Giganten, sondern um die Reputationsrisiken, die eine solche Sperrung unweigerlich mit sich bringt. Schließlich sollten Sie zustimmen, dass viele Nutzer im Ausland wahrscheinlich keine positive Einstellung gegenüber dem Unternehmen haben, wenn es ehrlich gekaufte Smartphones, Tablets oder Computer sperrt.

Siehe auch  Wie lösche ich WhatsApp von android. Sieht die Person, mit der Sie sprechen, Ihr Konto gelöscht?

Ein Paradebeispiel dafür war Huawei. Trotz der äußerst negativen Haltung der US-Regierung gegenüber dem Unternehmen betrafen alle Sanktionen gegen das Unternehmen nur noch nicht auf den Markt gebrachte Produkte und nicht die bereits verkauften Smartphones. Sie setzten ihre Arbeit wie gewohnt fort. Eine Fernsperrung solcher Geräte kommt nicht in Frage. Daher sollten Sie keine Angst davor haben, Ihr Lieblingsgerät zu zerstören, ganz gleich, zu welchem Ökosystem es gehört.

Ein weiteres Problem ist, dass Smartphones und Computer neben dem Betriebssystem selbst eine Vielzahl von Software und Diensten von Drittanbietern enthalten. Und sie sind diejenigen, die am ehesten von den Sanktionen betroffen sind. Genauer gesagt, werden sie bereits installiert. Amazon Web Services (AWS) hat bereits damit begonnen, Nutzer aus Russland und Weißrussland zu sperren, und Oracle hat alle Aktivitäten in Russland eingestellt. Tiktok, das bei jungen Leuten beliebt ist, hat seine Arbeit in dem Land ebenfalls eingeschränkt, und Instagram hat nicht nur die Anzeige der Nutzerabonnements in Russland und der Ukraine eingestellt, sondern auch Russisch „vergessen“. Und dies sind nur einige Beispiele für Dienste, die ihre Arbeit in Russland eingeschränkt oder das Land ganz verlassen haben.

So aktivieren Sie die automatische App-Aktualisierung auf Ihrem Android-Gerät

Benutzer, die verstehen, dass es nicht gut ist, Updates der installierten Software komplett zu vermeiden, können sich mit der manuellen Update-Prozedur irgendwann langweilen, besonders wenn es viele solcher Anwendungen gibt. In diesem Fall kann es hilfreich sein, zu den Standardeinstellungen zurückzukehren:

  • Google Play starten;
  • Rufen Sie das Kontextmenü auf, indem Sie auf das Symbol in der oberen linken Ecke des Shops klicken;
  • wählen Sie die Registerkarte Einstellungen;
  • Suchen Sie den Menüpunkt „Apps automatisch aktualisieren“, der drei Optionen bietet: „Jedes Netzwerk“, „Nur über Wi-Fi“, „Nie“. Wählen Sie die zweite Option, speichern Sie die Änderungen.

Im Prinzip verbietet niemand die Nutzung der ersten Option, aber nur, wenn Ihr Betreiber einen unbegrenzten Tarif anbietet und Sie daran angeschlossen sind. Andernfalls werden Sie, wie bereits erwähnt, den größten Teil des Datenverkehrs für Aktualisierungen verschwenden.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS