So kalibrieren Sie die Batterie Ihres iPhone.

So kalibrieren Sie die iPhone- und iPad-Batterie für maximale Lebensdauer [Anleitung]

Smartphones und Tablets sind sehr praktische Geräte, aber manchmal scheint es, dass ihre Batterien nicht lange genug halten. Trotz der neuesten technischen Entwicklungen geht der Batterie immer im ungünstigsten Moment der Saft aus. Erschwerend kommt hinzu, dass iPhone und iPad keine herausnehmbaren Akkus haben und eine Ersatzstromquelle nicht immer sofort verfügbar ist.

Mit zunehmender Anzahl der Lade-/Entladezyklen (insbesondere bei kurzen Zyklen) weicht die tatsächliche Akkuladung des Mobilgeräts allmählich vom digitalen Akkuüberwachungsschema des Betriebssystems ab. So erhält der Nutzer verzerrte Informationen über den Ladezustand. Durch regelmäßiges Kalibrieren der iPhone- und iPad-Batterie können Sie die Lebensdauer der Batterie verlängern und den Ladezustand anhand der Anzeige im Betriebssystem genau ablesen.

Die meisten Nutzer kalibrieren die Batterien ihrer Smartphones und Tablets nicht, obwohl die Computerhersteller dies empfehlen. In den folgenden Anweisungen wird beschrieben, wie Sie die iPhone- und iPad-Batterie manuell kalibrieren.

Überhitzen Sie Ihr iPhone nicht

Lithium-Ionen-Batterien werden nicht gerne übermäßiger Hitze ausgesetzt. Die Verwendung oder Lagerung des iPhones bei höheren Temperaturen wirkt sich am negativsten auf die Batterie aus. Insbesondere wird dadurch die Kapazität des Akkus verringert, was zu einer schnelleren Entladung des Smartphones führt.

Aber bei welcher Temperatur wird die Batterie schlecht?? Für viele mag das überraschend sein, aber die ideale Temperatur für eine iPhone-Batterie liegt zwischen 16 und 22 °C. Dies wurde durch zahlreiche Studien über Lithium-Ionen-Batterien bestätigt, unter anderem durch die von Apple durchgeführten Studien. Die optimale Temperatur für die Verwendung des iPhones liegt bei bis zu 30 °C.

Natürlich würde niemand ein Thermometer an einem iPhone anbringen, um die Temperatur ständig zu überwachen. Aber das müssen Sie nicht, denken Sie nur daran, Ihr iPhone nicht in der Hitze zu benutzen. Und natürlich sollte das Smartphone nicht einmal für kurze Zeit in sehr warmen Räumen oder unter direkter Sonneneinstrahlung liegen.

Ich habe die iPhone-Batterie kalibriert. Hat es geholfen oder nicht??

Lesezeichen

Es gibt zahlreiche Tipps, wie Sie die Kapazität einer erschöpften Batterie erhöhen und die Anzeige des Ladezustands auf Ihrem iPhone normalisieren können.

Der häufigste Ratschlag lautet, das Smartphone mit einer Reihe von einfachen Maßnahmen zu kalibrieren. Ich habe den Zaubertrick an mir selbst getestet und beeile mich, die Ergebnisse mitzuteilen.

Die Rolle der Testperson übernahm mein iPhone 7. Die Anzahl der Lade- und Entladevorgänge hat bereits 750 überschritten. Apple schlägt vor, die Batterie vor 250 Ladevorgängen auszutauschen, aber bis jetzt hat sie gut funktioniert.

Testen Sie den beliebtesten Tipp zur Wiederbelebung der Batterie

Um die iPhone-Batterie zu kalibrieren, empfehlen Experten zwei Schritte: die Vorbereitungsphase und die Kalibrierungsphase.

Zunächst müssen Sie ressourcenintensive Aufgaben deaktivieren

️ Vorbereitungsphase. Die stromintensivsten Prozesse auf dem iPhone sollten während der Vorbereitungsphase deaktiviert werden. Damit soll verhindert werden, dass sich Ihr Smartphone bei 10-20 % seiner Ladung ausschaltet, damit wir es bis auf Null entladen können.

Zunächst müssen Sie das automatische Herunterladen von Inhalten unter Einstellungen, iTunes Store und App Store deaktivieren.

Als nächstes sollten Sie die Hintergrundaktualisierung von Inhalten in den „Einstellungen“ „Allgemein“ „Inhaltsaktualisierung“ deaktivieren.

Danach müssen Sie die Geolokalisierung unter „Einstellungen“ „Datenschutz“ „Geolokalisierungsdienste“ deaktivieren.

Am Ende ist es am besten, die Helligkeit des iPhone-Bildschirms auf ein Minimum zu reduzieren.

Ein Smartphone mit einem leeren Akku kann sich bei unzureichender Leistung abschalten, daher sollte es nicht überladen werden.

Filme sind der einfachste Weg, dein iPhone zu entleeren

️ Kalibrierungsschritt. In der Kalibrierungsphase sollte das iPhone mindestens ein paar Mal auf Null entladen und dann wieder auf seine maximale Kapazität aufgeladen werden. Ich habe das 3 Mal gemacht, um sicherzugehen.

Um das Gerät zu entladen, ist es einfacher, das Video in VLC zu wiederholen und zu warten, bis sich das Smartphone ausschaltet.

Danach ist es besser, noch ein paar Stunden zu warten, bis die internen Prozesse das iPhone auf Null entladen haben. ich habe das Gerät mit dem Video über Nacht stehen lassen.

Um das Gerät wirklich zu 100 % aufzuladen, müssen Sie es an das Stromnetz anschließen, auf die begehrte Hundert auf der Anzeige warten und dann noch ein paar Stunden warten.

Wie beim Entladen habe ich das iPhone über Nacht eingeschaltet gelassen, um sicherzustellen, dass es vollständig aufgeladen ist.

Ich wiederholte die Lade- und Entladeprozedur genau dreimal: in der ersten Nacht wurde das Gerät vollständig entladen, in der zweiten Nacht wieder geladen und so weiter.

Um das Ergebnis zu zeigen, verwenden die Experten in der Regel Daten aus der coconutBattery-App.

Vergeudete Zeit. Keine Veränderung der Batterieleistung

Die Software zeigt eine Änderung an, aber sie ist nicht wirklich vorhanden

Vor dem Start der Prozedur habe ich die Werte in coconutBattery aufgezeichnet: Batteriezustand ca. 83%, maximale Kapazität 1631 von 1960 mAh.

Siehe auch  So prüfen Sie, ob Ihr iPhone verwanzt ist

Nach der Prozedur sind die Zahlen in der Anwendung wirklich gestiegen: Der Akkustand liegt bei 88 %, die maximale Kapazität beträgt 1724 von 1960 mA∙h.

Es scheint an der Zeit zu sein, in die Hände zu klatschen und loszulaufen, um die positivsten Schlussfolgerungen zu ziehen.

Stattdessen begann ich, die von der coconutBattery gelieferten Daten ein paar Minuten lang zu beobachten.

Die Wunder-App überraschte mich: Der Prozentsatz des Batteriestatus sprang auf verschiedene Werte zwischen 80-90%. Von Genauigkeit kann in diesem Fall also keine Rede sein.

Stattdessen werde ich eine realistischere Informationsquelle verwenden, der man vertrauen kann. „Batteriestatus“ aus dem Menü „Einstellungen“ „Batterie“:

Beide waren und sind 87%.

Die maximale Akkukapazität beträgt 87 %, das war vor dem Experiment so und bleibt auch nach dem Experiment so.

Dies bestätigt zwei Tatsachen:

Es macht keinen Sinn, den iPhone-Akku zu kalibrieren. das werden wir in den nächsten Tagen noch ein paar Mal sehen. Apps von Drittanbietern haben keinen Zugriff auf echte iPhone-Batteriedaten.

Wenn Sie mit der Batterielebensdauer Ihres iPhone nicht zufrieden sind und es mehr als 500 Mal aufgeladen wurde, sollten Sie die Batterie austauschen

Sehen Sie es ein, es ist ein Verbrauchsmaterial, und es versagt allmählich jede Sekunde.

iPhone-Batteriecontroller behalten sie zuverlässig im Auge

Wie der Controller das Laden des iPhone überwacht

Das iPhone verwaltet das Aufladen der Batterie perfekt in zwei Stufen: Schnelllademodus und Ausgleichslademodus.

▪️ Aufladen im Schnellmodus. Zunächst lädt das iPhone seine Batterie so weit wie möglich auf und bringt die Energie in der Batterie auf 80 %.

Die Dauer des Ladevorgangs hängt von der verwendeten Stromquelle ab: Standard-Netzteil, iPad-Netzteil, Power-Delivery-Modus mit MacBook-Netzteil und Lightning-auf-USB-C-Kabel.

Der Regler überwacht die Temperatur und reduziert die Ladegeschwindigkeit, wenn sie kritische Werte erreicht.

▪️ Kompensierter Lademodus. Die verbleibenden 20 % der Batterie werden mit einem geringeren Strom aufgeladen, so dass der Energiestand im Inneren allmählich 100 % erreicht.

Damit soll der Verschleiß der Batterie so gering wie möglich gehalten werden. So fühlt sich auch mein iPhone 7 mit 750 Ladezyklen heute ganz normal an und zeigt sogar „Peak Performance“ Akku.

Apple selbst empfiehlt nicht einmal, die Kalibrierung durchzuführen

Batteriecontroller werden während der Produktion kalibriert

Gehen Sie auch zu Einstellungen Anzeige und Helligkeit und schieben Sie den Schieberegler ganz nach links.

Gehen Sie in das Menü „Einstellungen“ „iTuness und App Store“, indem Sie den Schieberegler in der Zeile „Update“ in die Position „Aus“ stellen. Im Menü „Einstellungen“, „Batterie“, können Sie überprüfen, ob der Energiesparmodus aktiviert ist. Sie sollte ausgeschaltet sein.

So verlängern Sie die Lebensdauer der iPhone-Batterie

Es gibt ein paar grundlegende Regeln, die die Lebensdauer der iPhone-Batterie erheblich verlängern können.

Lassen Sie die Batterie nicht vollständig entladen

Eine der Besonderheiten von Lithium-Ionen-Batterien ist das fast vollständige Fehlen des so genannten Memory-Effekts. Dieser Begriff bezieht sich auf den reversiblen Kapazitätsverlust, der bei unsachgemäßem Laden auftritt, insbesondere beim Laden einer nicht vollständig entladenen Batterie. Da die iPhone-Batterie fast keinen Memory-Effekt hat, ist es sehr empfehlenswert, das Smartphone aufzuladen, bevor es sich aufgrund von Ladungsmangel abschaltet.

Genauer gesagt, sollten Sie Ihr iPhone nur dann an ein Ladegerät anschließen, wenn der Ladezustand der Batterie unter 10-20 % fällt. Wie sehr wird es helfen? Experten haben herausgefunden, dass die Lebenserwartung einer Lithium-Ionen-Batterie um das bis zu 2,5-fache erhöht werden kann. Es ist viel besser, wenn der Akku nicht unter 50 % seiner Ladung fällt.

Vermeiden Sie Überhitzung und Unterkühlung

Hitze und Kälte sind die größten Feinde von Lithium-Ionen-Batterien. Überhitzung und Unterkühlung des iPhones können die Batteriekapazität des Smartphones erheblich verringern, daher sollten Sie es nie unter ungünstigen Bedingungen aufbewahren.

Und wenn mit der Hitze alles klar ist. es reicht schon, das iPhone an einem heißen Tag nicht im Auto oder auf der Fensterbank liegen zu lassen. dann ist die Kälte, vor allem in den GUS-Ländern, ein echtes Problem. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, Ihr iPhone im Winter zu nutzen. Wir haben in diesem Artikel ausführlich über sie geschrieben.

Der Vollständigkeit halber sei darauf hingewiesen, dass ein iPhone bei Temperaturen zwischen 0°C und 35°C verwendet werden kann, ohne dass die Lebensdauer der Batterie beeinträchtigt wird. Lagerung. bei Temperaturen zwischen.20°C und 45°C.

Verwenden Sie ein Original-Ladegerät

Im Falle des iPhone ist dieser Punkt besonders wichtig. Original-Ladegeräte für Apple-Smartphones sind teuer, aber die chinesischen Alternativen sind im Gegensatz dazu sehr erschwinglich. Aber es ist besser, einmal ein hübsches Sümmchen zu bezahlen, als monatelang nach der Frage zu suchen, warum meinem iPhone so schnell der Strom ausgeht“.

Was ist so schlimm an nicht-originalen iPhone-Ladegeräten?? Die meisten billigen Ladegeräte werden von Hand gefertigt. Im Internet gibt es Hunderte von zerlegten chinesischen Ladegeräten, die zeigen, dass sich Handwerker aus dem himmlischen Reich über den Bau seines Zwei-Dollar-Zubehörs überhaupt nicht anstrengen. Die Verarbeitungsqualität dieser Ladegeräte ist extrem schlecht, und die Leistung ist nur halb so hoch wie bei den Modellen von Apple. Außerdem ist die Isolierung oft sehr schlecht, was bedeutet, dass dieses Zubehör einfach lebensgefährlich ist.

Entladen Sie Ihr iPhone einmal alle drei Monate

Wenn Sie sich entschlossen haben, den ersten Tipp zu befolgen (oder ihn bereits befolgen), gibt es noch etwas, das Sie wissen müssen. Das vollständige Aufladen von Lithium-Ionen-Batterien über einen längeren Zeitraum ist ebenso schädlich wie das ständige Entladen auf Null. Da das Aufladen bei den meisten Nutzern unregelmäßig erfolgt (wir laden unsere iPhones bei jeder Gelegenheit auf), empfehlen Experten dringend, dass iPhones alle drei Monate vollständig aufgeladen werden. Und das muss auf besondere Weise geschehen.

Nachdem Sie Ihr iPhone über einen längeren Zeitraum verwendet haben, ohne es auszuschalten, müssen Sie es vollständig aufladen, dann auf 100 % aufladen und für weitere 8-12 Stunden aufladen. Mit diesem raffinierten Trick werden die so genannten oberen und unteren Batteriefahnen zurückgesetzt.

Siehe auch  So entfernen Sie die Apple ID auf Ihrem iPhone.

Laden Sie Ihr iPhone ohne Hülle auf

Einige iPhone-Hüllen können zu einer Überhitzung der Batterie führen, was die Lebensdauer der Batterie beeinträchtigt. Es ist einfach festzustellen, ob Ihr Holster Ihr Smartphone beeinträchtigt. Wenn Sie feststellen, dass Ihr iPhone während des Ladevorgangs zu heiß wird, sollten Sie als Erstes die Hülle entfernen.

Die Neuberechnung durch das System zur Einschätzung des Batteriezustands in iOS 14.5

Finde heraus, wie das iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max Batteriestatus Schätzung System neu berechnet.

Neuberechnung in iOS 14.5 und später

In iOS 14.5 hinzugefügtes Update, das die maximale Batteriekapazität und Spitzenleistung auf dem iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max neu berechnet, um das Problem der ungenauen Batterieschätzungen für einige Nutzer zu beheben. Zu den Symptomen dieses Fehlers gehören unerwartete Batterieentladung und verringerte Spitzenleistung (selten). Diese ungenaue Batterieschätzung spiegelt nicht den tatsächlichen Zustand der Batterie wider.

Während der Neuberechnung des Batteriestatus wird unter Einstellungen“ Batterie“ Batteriestatus eine Meldung angezeigt. Die Neuberechnung der maximalen Kapazität und der Spitzenleistung wird während der regelmäßigen Ladezyklen durchgeführt und kann mehrere Wochen dauern. Während der Neuberechnung bleibt der angezeigte Prozentsatz der maximalen Kapazität gleich. Der Spitzenleistungswert kann aktualisiert werden, aber die meisten Benutzer bemerken dies nicht. Wenn Sie die frühere Meldung über die Verschlechterung der Akkuleistung gesehen haben, wird sie nach der Aktualisierung auf iOS 14 entfernt.5.

Nach Abschluss der Neuberechnung werden der Prozentsatz der maximalen Kapazität und der Spitzenleistungswert aktualisiert. Die Meldung über die Neuberechnung wird ebenfalls verschwinden. Dies bedeutet das Ende dieses Prozesses.

Wenn eine Neuberechnung der Akkubewertung eine erhebliche Verschlechterung des Akkuzustands ergibt, werden Sie aufgefordert, sich an ein Service-Center zu wenden.

Manchmal schlägt die Neuberechnung fehl und es erscheint die Meldung, dass die Batterie durch eine neue ersetzt werden soll. In diesem Fall können Sie die Batterie in einem autorisierten Apple Service Center kostenlos austauschen lassen, um die ursprüngliche Kapazität und Leistung der Batterie wiederherzustellen. Diese Meldung ist keine Warnung vor einem Sicherheitsproblem. Die Batterie kann weiterhin verwendet werden.

Eine Reihe von Algorithmen und Messungen wird verwendet, um die maximale Batteriekapazität während der Nutzung zu bestimmen. Diese Algorithmen können im Laufe der Zeit aktualisiert werden, um eine genauere Schätzung der maximalen Kapazität zu erhalten.

Meldung über die Neuberechnung der Batterieschätzung

Nach dem Upgrade auf iOS 14.5 Auf Ihrem iPhone 11, iPhone 11 Pro oder iPhone 11 Pro Max sehen Sie möglicherweise eine der folgenden Meldungen unter Einstellungen, Batteriestatus.

Neuberechnung des Batteriezustands läuft

Wenn Sie die folgende Meldung sehen, bedeutet dies, dass das Batteriebewertungssystem auf Ihrem iPhone eine Neuberechnung vornimmt.

Das Batteriestatussystem berechnet die Werte für die maximale Kapazität und die Spitzenleistung neu. Kann mehrere Wochen dauern. Zusätzliche Informationen.

Die Neuberechnung der Werte für die maximale Kapazität und die Spitzenleistung nimmt bei regelmäßigen Ladezyklen einige Zeit in Anspruch. Wenn dieser Vorgang erfolgreich war, wird die Meldung über die Neuberechnung entfernt und der Prozentsatz der maximalen Kapazität aktualisiert.

Kann nicht feststellen, ob eine Wartung erforderlich ist

Wenn Sie die folgende Meldung sehen, bedeutet dies, dass das System zur Batterieschätzung auf Ihrem iPhone eine Neuberechnung vornimmt. Dieses Verfahren kann nicht feststellen, ob Ihr iPhone eine Batteriewartung benötigt.

Das System zur Bewertung des Batteriezustands berechnet die maximale Kapazität und Spitzenleistung neu. Dies kann mehrere Wochen dauern. Zum jetzigen Zeitpunkt kann nicht festgestellt werden, ob eine Wartung erforderlich ist. Weitere Informationen.

Wenn Sie eine frühere Meldung über die Verschlechterung der Akkuleistung gesehen haben, wird diese mit dem Upgrade auf iOS 14 entfernt.5. Die Neuberechnung der maximalen Kapazität und der Spitzenleistungswerte nimmt bei regelmäßigen Ladezyklen einige Zeit in Anspruch. Wenn dieser Vorgang erfolgreich war, wird die Meldung über die Neuberechnung entfernt und der Prozentsatz der maximalen Kapazität aktualisiert.

Neuberechnung fehlgeschlagen

Wenn Sie die folgende Meldung sehen, bedeutet dies, dass das Batteriebewertungssystem keine Neuberechnung durchgeführt hat.

Das Batterieschätzsystem konnte die Batterie nicht neu berechnen. Sie können Ihre Batterie in einem autorisierten Apple Service Center kostenlos austauschen lassen, um die ursprüngliche Kapazität und Leistung der Batterie wiederherzustellen. Erfahren Sie mehr über die Wartung von Batterien

Dies ist keine Sicherheitswarnung. Batterie ist noch brauchbar. Allerdings können sich Probleme mit der Batterieladung und.leistung verschlimmern. Sie können die Batterie kostenlos in einem autorisierten Apple Service Center austauschen lassen, um die ursprüngliche Kapazität und Leistung der Batterie wiederherzustellen. Erfahren Sie mehr über die Wartung von Batterien.

Wartung der Batterie

Da die aktuelle Schätzung des Batteriezustands ungenau sein kann, empfehlen wir Ihnen, mit dem Anruf bei einem autorisierten Apple Service Center zu warten, bis der Neuberechnungsprozess abgeschlossen ist. Wenn Ihr Gerät durch die Garantie, die AppleCare-Vereinbarung oder das Verbraucherschutzgesetz abgedeckt ist, wird der Servicezeitraum für eine Batterie mit diesem Problem vorübergehend verlängert, um den Neuberechnungszeitraum abzudecken. Wenn Ihr iPhone 11, iPhone 11 Pro oder iPhone 11 Pro Max eine Empfehlung für die Wartung der Batterie nach der Rekalibrierung anzeigt, wenden Sie sich an den Apple Support, um weitere Informationen zu den Serviceoptionen zu erhalten. Wenn Ihr iPhone 11, iPhone 11 Pro oder iPhone 11 Pro Max so beschädigt ist, dass Apple es nicht reparieren kann (z. B. ein gesprungener Bildschirm), sollten Sie es vor der Wartung reparieren. In einigen Fällen können Ihnen zusätzliche Reparaturen in Rechnung gestellt werden.

Was ist eine Batteriekalibrierung auf Ihrem Android-Gerät?

Für einen Handy-Akku auf Lithium-Basis (Lithium-Ionen, die in den meisten modernen Smartphones verwendet werden, oder Lithium-Polymer, das seltener verwendet wird) ist eine Kalibrierung im üblichen Sinne nicht erforderlich. Der „Memory-Effekt“ ist bei älteren Batterien aus Nickelverbindungen üblich. Bei Lithium-Ionen-Batterien ist sie jedoch minimal, denn die relative Abweichung der Spannung beträgt nur wenige Promille, was bedeutet, dass die Auswirkungen auf die Batterieleistung vernachlässigbar sind.

Siehe auch  Entfernen der Anrufweiterleitung auf dem iPhone

Die Kalibrierung des Akkus eines Android-Telefons sollte also als Neukonfiguration der Parameter des integrierten BSM-Controllers verstanden werden, der die Lade- und Entladevorgänge steuert und vor Überladung schützt. Die Karte arbeitet mit Standardeinstellungen und „merkt“ sich die Batteriekapazität während des Betriebs des Geräts.

Wenn die Einstellungen verwechselt werden, z. B. durch die Installation einer neuen Firmware oder den Austausch der Batterie, erkennt der Controller die Batteriekapazität falsch und zeigt falsche Werte auf dem Bildschirm des Geräts an. Das mobile Gerät kann sich ausschalten, wenn es noch genügend Strom hat, oder das Display zeigt an, dass der Ladezustand im normalen Bereich liegt, aber der Strom ausgeschaltet ist und der Akku zu wenig Ladung hat. Die Werte können auch dramatisch von 70 % auf 20 % fallen, die Batterie ist während des Aufladens zu mehr als 100 % voll, oder es können andere Anomalien auftreten, die auf eine Instabilität der BSM-Platine hinweisen. Das Problem wird durch Überschreiben der alten Parameter gelöst, d.h. Kalibrierung.

Ursachen für das Problem

Um nicht zu tief in die Chemie und Elektronik einzusteigen, sei nur erwähnt, dass die Lithium-Ionen-Batterien, die in den Apple-Geräten enthalten sind, ihre Fähigkeit, eine Ladung zu halten, mit der Zeit verschlechtern. Der interne Controller reagiert nicht auf die Veränderungen und berechnet die verbleibende Energie auf die alte Art und Weise, daher sollte jeder Apfelnutzer alle zwei bis drei Monate die Batterie kalibrieren.

Eine regelmäßige Kalibrierung ist für die Fähigkeit der Batterie, eine Ladung zu halten, von Vorteil. Die Ladeanzeige kehrt ebenfalls in den Normalzustand zurück und zeigt die verbleibende Batterieleistung an, die der Realität entspricht.

Wie man die iPhone-Batterie kalibriert und warum man sie braucht?

Hallo! Das iPhone hat eine Li-Ionen-Batterie und solche Batterien haben bekanntermaßen keinen Memory-Effekt. Warum sollten sie dann überhaupt kalibriert werden?? Die Sache ist die, dass die Batteriekapazität im Laufe der Zeit abnimmt (wie man seinen aktuellen Zustand zu überprüfen) und wenn Sie das Telefon lange genug haben, in Abwesenheit der Batteriekalibrierung beginnt zu seltsam.

Dies führt dazu, dass das iPhone die aktuelle Batteriekapazität nicht „versteht“ und den Batteriestand nicht korrekt melden kann. Infolgedessen kommt es zu verschiedenen abnormalen Situationen: unerwartete Abschaltung bei 20-30 %, Einfrieren der Ladeanzeige (lange Anzeige eines einzigen Wertes), falsche Informationen über den Ladezustand des iPhones und andere unschöne Dinge.

Übrigens, obwohl ich in diesem Artikel überall über das iPhone geschrieben habe, ist diese Methode der Batteriekalibrierung auch für andere Apple-Geräte perfekt geeignet: iPad und iPod.

Aber fassen wir zunächst die Symptome zusammen, die eindeutig darauf hinweisen, dass es an der Zeit ist, die iPhone-Batterie zu kalibrieren.

  • iPhone schaltet sich aus, wenn noch ein gewisser Prozentsatz der Ladung vorhanden ist. Es sieht so aus, als ob es immer noch funktioniert und funktioniert, aber bam und es hat sich ausgeschaltet.
  • In einigen Fällen kann die Kalibrierung Nutzern mit sehr kurzer Akkulaufzeit helfen. Zugegeben, dies ist nur eine Methode, um mit einem sich schnell entleerenden Smartphone umzugehen.
  • Wenn Ihr iPhone lange Zeit bei nur einem Prozent Ladung verharrt und dann die Anzeige ein paar Dutzend Prozent stark ansteigt.
  • Für alle iPhone- und iPad-Benutzer ist es wünschenswert, die Kalibrierung alle 2-3 Monate durchzuführen. Wenn Sie noch nie einen gemacht haben, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt!
kalibrieren, batterie, ihres, iphone

Mindestens einer dieser Fälle ist Ihr Fall?

Dann lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie Sie die iPhone-Batterie richtig kalibrieren!

  • Warten Sie, bis das Gerät vollständig entladen ist. Vollständig und komplett (null Volt, d. h. es schaltet sich überhaupt nicht ein).
  • Wir laden es auf (vorzugsweise aus dem Netz) und berühren es nicht (natürlich kann ein dringender Anruf beantwortet werden, aber es gibt keine Notwendigkeit, zu spielen und es zu benutzen). Warten Sie, bis die Ladung 100% erreicht hat.
  • Lassen Sie es noch ein oder zwei Stunden angeschlossen. Warum? Um auf Nummer sicher zu gehen! Schließlich zeigt unser iPhone den Ladezustand nicht korrekt an? Falsch! Das heißt, man kann ihr nicht trauen. Obwohl das Display 100% Ladung anzeigt, ist der Akku möglicherweise nicht vollständig geladen! Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie das Ladegerät nach Erreichen von 100 % nicht sofort ausstecken, sondern noch mindestens eine Stunde warten.
  • Ziehen Sie den Netzstecker und führen Sie einen Hard-Reset durch. Halten Sie die Home- und die Power-Taste gedrückt, bis auf dem Bildschirm ein Apfelsymbol aufleuchtet. Aktualisiert! Diese Tastenkombination funktioniert nicht mit allen Geräten. Was ist zu tun?? Hier finden Sie eine ausführliche Anleitung zum Zurücksetzen eines iPhone!
  • Verwenden Sie das Gerät, bis es vollständig entladen ist.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang 2-3 Mal.

Wie Sie sehen können, ist es nicht besonders kompliziert. Und der einzige „Engpass“ ist die Zeit.

Aber wir können nichts dagegen tun, denn die Batteriekalibrierung ist keine schnelle Sache.

Wichtig! Wenn Sie die zweite Runde beginnen, müssen Sie Ihr iPhone nicht kurz aufladen! Das Muster sollte genau dieses sein, von 100% auf 0%, dann volle Ladung ohne Unterbrechung, aufgeladen, Hard Reset und Entladung auf 0% ohne erneutes Aufladen.

Nur dann ist die Kalibrierung wirklich korrekt und kommt der Batterie Ihres iPhones zugute.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS