So verbinden Sie ein Lenovo-Notebook mit Wi-Fi

Wi-Fi funktioniert nicht auf Lenovo Laptops. was tun??

Viele Lenovo-Laptop-Benutzer stehen vor einem häufigen Problem: Der Computer kann sich nicht mit dem drahtlosen Netzwerk verbinden. In einigen Fällen kann der Laptop das drahtlose Netzwerk sehen, aber keine Verbindung dazu herstellen, in anderen Fällen. die Verbindung wird hergestellt, aber der Zugang zum Internet wird nicht geöffnet. Schauen wir uns diese und einige andere häufige Probleme im Zusammenhang mit der Internetverbindung über Wi-Fi an.

Wenn das Wi-Fi vorher einwandfrei funktionierte, jetzt aber nicht mehr, ist dies in der Regel auf eine Aktion des Benutzers zurückzuführen. Hier sind einige häufige Ursachen für dieses Problem:

  • Neuinstallation von Windows ohne Herunterladen der richtigen Treiber.
  • Die manuelle Aktualisierung von Treibern oder mit spezieller Software, insbesondere wenn die aktuelle Version nicht mit der installierten Hardware übereinstimmt, kann zu Fehlfunktionen des Wi-Fi-Moduls führen.
  • Installation von Programmen, die den Zugang zum Internet blockieren können. Das können alle Arten von Antivirenprogrammen und Firewalls sein.
  • Infektion des Computers mit Virensoftware. Der Internetzugang ist in der Regel nicht nur über Wi-Fi beschränkt, sondern auch, wenn er über einen LAN-Adapter oder ein USB-Modem erfolgt.

Obwohl sich dieser Artikel hauptsächlich auf die Bedürfnisse von Lenovo-Notebook-Benutzern konzentriert, können die hier dargelegten Prinzipien auch für die Einrichtung und Verbindung mit dem Internet auf anderen Windows-basierten Notebooks angewendet werden.

Aktivieren der drahtlosen Übertragung

Wenn Sie die Anweisungen befolgt haben, das Wi-Fi auf Ihrem Lenovo-Laptop aber immer noch nicht funktioniert, überprüfen Sie, ob der Flugmodus aktiviert ist. Wenn sie aktiviert ist, werden alle Verbindungen deaktiviert, und oft ist es diese einfache Sache, die die Lösung für das ganze Problem sein kann. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie überprüfen, ob der Wireless-Adapter in Ihrem Betriebssystem aktiviert ist. Klicken Sie auf das „Start“-Menü und gehen Sie zu „Systemsteuerung“, indem Sie es eintippen (in Windows 8 und späteren Versionen können Sie die WinX-Verknüpfung verwenden), dann gehen Sie zu „Geräte-Manager. Erweitern Sie darin die Registerkarte Netzwerkadapter. Je nach Modell kann der Name des betreffenden Geräts variieren (zum Beispiel: Broadcom 802.11g-Netzwerkadapter, suchen Sie nach einem ähnlichen Adapter). Sobald das gewünschte Gerät gefunden ist, muss der Benutzer sicherstellen, dass es aktiviert ist: Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Aktivieren“. Wenn sie aktiv ist, können Sie sie aus- und wieder einschalten, und manchmal kann auch dies das Problem lösen. Nach der Neuinstallation von Treibern oder dem Ein- und Ausschalten des Adapters muss das Gerät neu gebootet werden.

Der Netzzugang kann am Notebook durch Drücken einer Tastenkombination oder durch einen speziellen Schalter am Gehäuse ausgeschaltet werden. Wie Sie Ihr Gerät mit dem Internet verbinden können? Drücken Sie die gleiche Kombination erneut.

Bei verschiedenen Laptop-Modellen wird diese Aktion mit unterschiedlichen Tastenkombinationen ausgeführt: „FNF2“, „FNF12“, „FNF3“, „FNF9“. Diese Kombinationen helfen Ihnen, die Netzverbindung zu trennen, zum Beispiel vor einem Flug. diese Option heißt „On Plane“ und ist auf allen modernen Mobilgeräten verfügbar.

Abkürzungen

So aktivieren Sie Wi-Fi auf einem Lenovo-Laptop, wenn diese Methode nicht funktioniert? Sie müssen prüfen, ob die entsprechenden Treiber verfügbar sind. Wenn das Betriebssystem neu installiert wurde und der Assistent (oder der Besitzer selbst) sich nicht die Mühe gemacht hat, proprietäre Treiber zu installieren, sondern die Standardtreiber verwendet hat, die mit Windows selbst geliefert werden, kann es sein, dass diese Hotkeys einfach nicht funktionieren. Um herauszufinden, ob es sich um ein Problem handelt, müssen Sie prüfen, ob die anderen F- und Fn-Hotkeys funktionieren und ob die Wi-Fi-Taste darunter ist.Die Notebook-Software, mit der die Funktionstasten bedient werden, muss möglicherweise separat von der offiziellen Website des Herstellers heruntergeladen werden.

Siehe auch  So verbinden Sie ein kabelloses Gamepad mit Ihrem Computer.

Installation von Software (Treibern)

Ein sehr häufiges Problem sind falsch oder gar nicht installierte Treiber. Ohne diese Software kann kein Teil des Computers oder Laptops unter allen Bedingungen ordnungsgemäß funktionieren. So kann man es machen.

verbinden, lenovo-notebook, wi-fi

Von einer Disc oder einem Flash-Laufwerk

Manchmal wird beim Kauf eines Laptops eine Diskette mit einer bereits zugewiesenen Treiberpartition mitgeliefert. Die gesamte für den Betrieb der Systemkomponenten erforderliche Software ist in der Regel enthalten. Versuchen Sie, nach der entsprechenden Partition zu suchen:

Aktualisierung im Geräte-Manager (Internet über Kabel vom Router)

Der einfachste Weg, die Treiber zu aktualisieren, ist die Verwendung des Microsoft-Dienstes. Dies funktioniert nicht immer, aber manchmal kann die Software aus dem Windows-Repository gezogen werden.

  • Öffnen Sie das Dienstprogramm Ausführen durch Drücken von WinR.
  • Geben Sie im Menü „Öffnen“ „devmgmt“ ein.msc“.
  • Suchen Sie unter allen Geräten die Registerkarte „Andere Geräte“ und erweitern Sie die Liste.
  • Suchen Sie nach der Zeile „Unbekanntes Gerät“ (kann auch „Wi-Fi“, „Wireless“ usw. enthalten).п.) und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
  • Wählen Sie „Treiber aktualisieren“.
  • Wählen Sie dann „Automatisch nach Treibern suchen“ und warten Sie das Ergebnis ab.

Download von der Website des Herstellers

Die zuverlässigste Methode ist die Verwendung der offiziellen Software von Lenovo.

Hinweis: In Schritt 7 der Anleitung wird davon ausgegangen, dass auf dem Laptop das 64-Bit-Windows 8 läuft.1. Wenn die Einstellungen Ihres Betriebssystems nicht kompatibel sind, müssen Sie eine andere Software herunterladen. Dabei können Sie sich am Namen orientieren (der Name des Treibers selbst gibt an, welche Betriebssysteme unterstützt werden).

DriversPack verwenden

Eine weitere einfache Möglichkeit ist die Verwendung einer Software, die die gesamte Hardware Ihres Laptops scannt und die neuesten Treiber herunterlädt und Sie benachrichtigt, wenn es Zeit für ein Update ist. Funktioniert nicht immer, aber in den meisten Fällen lassen sich „Treiber“ für alle Systemkomponenten mit ein paar Klicks installieren.

  • Gehen Sie auf diese Website, klicken Sie auf die grüne Schaltfläche auf dem Hauptbildschirm und laden Sie DriverPack.
  • Führen Sie die heruntergeladene Datei aus und installieren Sie das Dienstprogramm auf Ihrem Notebook.
  • Öffnen Sie DriverPack und aktualisieren/installieren Sie den Wi-Fi-Treiber.

Verwenden Sie die Funktionstasten

Die Tasten F1-F12 befinden sich in der oberen Reihe und aktivieren bzw. deaktivieren in Kombination mit der gehaltenen Fn-Taste einige nützliche Optionen. So können Sie Ihren Wireless-Adapter schnell aktivieren. Die Flugtaste (bei vielen Lenovo-Notebooks die F7-Taste) aktiviert den Flugmodus, in dem Bluetooth und Wi-Fi deaktiviert sind. Durch erneutes Drücken der Taste verlässt der Computer den angegebenen Zustand.

Bei einigen Modellen wird der Wi-Fi-Adapter durch Drücken der F5-Taste (bei gedrückter Fn-Taste) eingeschaltet. In diesem Fall beziehen Sie sich auf das Piktogramm in Form einer Computer- oder Radioantenne mit halbkreisförmigen Wellen.

Das Vorhandensein solcher Kombinationen hängt vom Laptop-Modell ab: einige Computer haben auf der Tastatur nur die Taste zum Umschalten in den „Flugzeugmodus“, andere haben nur die Taste zum Umschalten auf den Adapter. Das Fehlen von Beschriftungen bedeutet, dass die Taste für keine Funktion zuständig ist, so dass die oben genannten Kombinationen nutzlos sind. Eine vollständige Beschreibung der Kombinationen finden Sie im gedruckten oder elektronischen Laptop-Handbuch.

Siehe auch  Wie richte ich einen vpn für Xbox one ein?. Verbinden über einen Router

Aktivieren in den Einstellungen. Mögliche Probleme

Wie man Wi-Fi auf einem Lenovo-Laptop in Windows 7, 8 oder 10 einschalten ist nicht operativ anders, alles ist identisch dort.

Mangel an Fahrern. Dies ist das häufigste Problem. Sie müssen installiert oder auf die Version aktualisiert werden, die mit Ihrem Betriebssystem kompatibel ist.

Um zu überprüfen, ob der Treiber für Ihr Wi-Fi-Modul installiert ist, suchen Sie in den Einstellungen nach dem Adapter „Drahtlose Netzwerkverbindung“. Gehen Sie auf „Start“. „Kontrollzentrum“. „Netzwerk und Internet“. „Netzwerkverbindungen“. Beachten Sie, dass die Balken des Indikators grün sein sollten, was bedeutet, dass eine Kommunikation stattfindet. Wenn der Indikator grau ist, doppelklicken Sie auf die Verbindung.

Wenn aus irgendeinem Grund keine Treiber verfügbar sind, z. B. wenn das Betriebssystem neu installiert wurde, dann bietet die Website des Herstellers je nach Hersteller des Adapters einige Möglichkeiten zum Herunterladen von Treibern an. Es hängt von der Modifikation Ihres Laptops ab und kann Intel Core, Atheros, Broadcom, Realtek sein.

Nachdem die Treiber heruntergeladen und installiert wurden, muss der Laptop neu gestartet werden und das WLAN sollte automatisch aktiviert werden.

Ein Problem kann die Deaktivierung von Wi-Fi im BIOS sein, aber wenn Sie es nicht selbst deaktiviert haben, liegt das Problem woanders.

Es ist zwar sehr selten, aber dennoch möglich, dass das Wi-Fi-Modul selbst ausfällt. Hier kann nur empfohlen werden, sich an ein autorisiertes Servicezentrum zu wenden, um es auszutauschen.

Zusammenfassend. Um das Problem zu lösen, werden Ihnen drei Möglichkeiten angeboten:

Wi-Fi-Schalter

Einrichten von Wi-Fi auf Ihrem Windows 7-Laptop: Verbinden über Router

verbinden, lenovo-notebook, wi-fi

Wie man sonst Wi-Fi auf einem Lenovo-Laptop verbindet? Einige Lenovo-Konfigurationen haben einen Schalter zum Starten von Wi-Fi. Sie befindet sich am Ende des Laptops oder als separate Taste neben dem Netzschalter. Es zeigt das Symbol mit der Antenne. Dies kann hilfreich sein, wenn das Lenovo t400 zum Beispiel plötzlich das Wi-Fi nicht mehr einschaltet.

Wenn das Wi-Fi Ihres Tablets nicht funktioniert, können Sie Folgendes tun

Leider ist es für den Durchschnittsnutzer höchst unerwünscht, in das High-Tech-Gadget einzugreifen. Um Wi-Fi wieder zum Laufen zu bringen, kann jedoch ein triviales Zurücksetzen und Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen helfen. Wenn Ihr Tablet mit dem Betriebssystem Android läuft, können Sie dies über das Menü des Geräts tun, indem Sie zu: Einstellungen. Backup Auf dem nächsten Bildschirm müssen Sie auf „Daten zurücksetzen“ drücken, dann wird das Tablet in den Standardzustand zurückgesetzt.

Es gibt noch eine andere Möglichkeit zum Zurücksetzen. Dazu muss das Tablet ausgeschaltet werden. Halten Sie dann gleichzeitig die Einschalttaste und die Leiser-Taste gedrückt. Das Gerät wechselt dann in den Wiederherstellungsmodus. Gehen Sie im Menü auf den Abschnitt „Wipe“ (Löschen), und anschließend wird der sogenannte „Hard Reset“ durchgeführt.

Natürlich können Sie Videos und Beschreibungen im Netz finden, wie die Besitzer von nicht funktionierenden Geräten Wi-Fi-Module im Ofen „gebacken“ haben, woraufhin sie zum Leben erwachten. Diese Methode ist jedoch kein Allheilmittel und wird nicht alle Störungen beheben. In der Praxis verursacht der Durchschnittsnutzer noch mehr Schaden, wenn er versucht, das Tablet zu zerlegen, ganz zu schweigen von der erfolgreichen Reparatur mit „Volksmethoden“. Wenn Sie also ein Hardware-Problem haben, müssen Sie ein Service-Center aufsuchen.

Siehe auch  Auf dem Bildschirm Ihres Laptops erscheint ein Band

Die Hauptgründe, warum das Wi-Fi auf Ihrem Tablet nicht funktioniert

Не получается включить Wi Fi на ноутбуке (нет доступных подключений)

Nach dem Öffnen des Geräts wird der Experte die Ursache der Störung bestimmen. Das könnte sein:

  • Natürlicher Verschleiß des Moduls: In diesem Fall wird es einfach durch ein ähnliches Modul ersetzt.
  • Abgenutztes Kabel. Anschließen des Funkmoduls und der Hauptplatine des Tablets. In diesem Fall muss sie ebenfalls ersetzt werden.
  • Eindringen von Wasser in das Gehäuse. Extrem gefährliche Situation, weil nach Wi-Fi kann ausgefallen sein und andere Geräte.

Alle diese Probleme können vom Servicetechniker leicht behoben werden. Je früher Sie um Hilfe bitten, desto besser für Sie und Ihr Tablet.

In diesem Artikel werden wir über ein häufiges Problem sprechen. was zu tun ist, wenn Ihr Tablet keine Verbindung zu Ihrem Wi-Fi-Netzwerk herstellt. Dies ist heute ein heißes Thema, denn Tablets erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit. Außerdem sind Probleme bei der Verbindung mit drahtlosen Netzwerken recht häufig und nicht jeder kann sie selbst beheben.

Wenn wir also über drahtlose Netzwerke sprechen, ist es wichtig zu verstehen, dass wir über einen Wi-Fi-Router oder einen anderen Zugangspunkt sprechen. Es sei darauf hingewiesen, dass solche Verbindungen aus Sicherheitsgründen die Eingabe eines Schlüssels erfordern. Wenn Ihr Tablet also keine Verbindung zu einem Wi-Fi-Netzwerk herstellen kann, sollten Sie als Erstes überprüfen, ob das Passwort korrekt ist.

Es gibt jedoch noch weitere Probleme, die sich speziell auf die drahtlose Hardware und ihre Konfiguration beziehen. Dazu gehören die folgenden:

  • MAC-Filter ist in den Router-Einstellungen eingestellt.
  • Router-Störungen.
  • Verschlüsselungstyp stimmt nicht überein.
  • Kanal-Fehlanpassung.

Es ist erwähnenswert, dass auf dem Tablet selbst nichts konfiguriert werden muss. Alles, was die Verbindung beeinflussen kann, ist in den Router-Einstellungen gekapselt. Das ist der Ort, an dem wir das Problem lösen werden

Als erstes ist zu beachten, dass preiswerte Router wie TP-Link, D-Link. Asus, Zyxel und so weiter sind nicht sehr stabil

Dies kann viele Gründe haben, z. B. Stromausfall, hohe Last (wenn Sie große Datenmengen mit hoher Geschwindigkeit herunterladen), Anschluss einer großen Anzahl von Teilnehmern usw. In jedem Fall sollten Sie den Router zurücksetzen. Wie man das macht. Einfach. Trennen Sie das Gerät vom Netz und warten Sie 7-10 Minuten, bevor Sie es wieder einstecken.

Fehlerbehebung bei Ihrer drahtlosen Netzwerkverbindung

Mit den Tools des Betriebssystems können Sie den Status von Netzwerkverbindungen überwachen, ohne spezielle Anwendungen zu starten. Die Symbole auf dem Netzwerksymbol in der Taskleiste zeigen an, dass die Verbindung betriebsbereit ist:

  • Gelber oder weißer Stern (je nach Version von Windows). Zeigt an, dass es kein Problem mit dem Netzwerk gibt, so dass Sie auf das Symbol klicken, die entsprechende Verbindung auswählen und eine Verbindung herstellen können.
  • Rotes Kreuz. Signalisiert einen fehlenden Treiber oder einen nicht angeschlossenen Adapter.

Im zweiten Fall, wenn Sie auf das Symbol klicken, erscheint ein Feld mit der Meldung „Keine Verbindung. Die Symbole sind deutlich sichtbar, so dass der Benutzer nur einen kurzen Blick darauf werfen muss, ob das Netz verfügbar ist oder ob es Zeit ist, es einzurichten.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS