Übertragen von Outlook-E-Mails auf einen anderen Computer. POP3-Konten

Wie exportiert man E-Mails aus Outlook

Laden Sie E-Mails herunter, wenn Sie zu einer anderen Anwendung oder einem anderen E-Mail-Dienst wechseln, auf einen neuen Computer umsteigen, eine durchsuchbare und ausdruckbare E-Mail-Sammlung wünschen oder sicherstellen möchten, dass Sie keine wichtigen E-Mails verlieren, wenn etwas mit Ihrer Software oder Ihrem System passiert.

Die Anweisungen in diesem Artikel gelten für Outlook 2019, Outlook 2016, Outlook 2013, Outlook 2010, Outlook für Office 365 und Outlook für Mac

Wie importiere ich eine OST-Datei auf einen neuen Computer??

Bevor Sie mit dem Übertragen der OST-Datei auf einen anderen Computer beginnen, müssen Sie zunächst wissen, wo sich die OST-Datei auf Ihrem System befindet.

Folgen Sie den Anweisungen, um den Speicherort der OST-Dateien zu finden.

  • Klicken Sie auf das Startmenü oder das Windows-Symbol auf Ihrem System.
  • Öffnen Sie die Systemsteuerung auf Ihrem System.
  • Klicken Sie in der Systemsteuerung auf die Option Mail.
  • Das Dialogfeld „E-Mail-Einstellungen“ wird geöffnet, klicken Sie auf die Schaltfläche „Datendateien“.
  • Das Fenster mit den Kontoeinstellungen wird nun angezeigt. Vergewissern Sie sich, dass Sie sich auf der Registerkarte „Datendateien“ befinden.
  • Wählen Sie das Konto, um den Speicherort der OST-Datei abzurufen. Verfolgen Sie den Speicherort und rufen Sie die OST-Dateien ab.
  • Sie können auch auf die Registerkarte Dateispeicherort öffnen klicken, um direkt zu dem Ordner zu gelangen.

OST in Outlook importierbar machen

Dann müssen Sie sie in das Format der importierten Outlook-Datei konvertieren. Deshalb haben wir hier ein automatisiertes Tool angeboten, das Offline-Dateien leicht in PST konvertieren kann. Dieser OST zu PST Konverter hilft Ihnen bei der Übertragung von E-Mails, Kontakten, Kalendern, Aufgaben, Journalen, OST Notizen auf den neuen Computer. Das Tool gewährleistet die Datenintegrität und behält die Ordnerhierarchie während des gesamten Prozesses bei. Sie können die OST-Datei ohne Einschränkung der Dateigröße von Outlook 2019, 2016, 2013 und früheren Versionen anzeigen.

Folgen Sie den nachstehenden Anweisungen, um die Outlook-OST-Datei auf den neuen Computer zu übertragen.

1: Starten Sie die Software auf Ihrem System.

2: Verwenden Sie die Option „Drag & Drop“ oder wählen Sie „Dateioptionen“, um die OST-Dateien einzufügen.

3: Klicken Sie auf die Schaltfläche „Konvertieren“, um den Konvertierungsprozess zu starten.

4: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um eine einzelne PST-Datei zu erstellen.

5: Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Durchsuchen“, um das Ziel für die resultierende Datei auszuwählen.

6: Das Tool hat die Daten erfolgreich in eine Datei exportiert.pst.

Schließen Sie nun Ihre Festplatte oder ein anderes externes Laufwerk an das System an und kopieren Sie die neu erstellte PST-Datei dorthin. Sie können dieses Gerät verwenden, um Ihre Mailboxdaten auf einen anderen Computer zu übertragen.

Schritt 3. Erstellen eines neuen Outlook-Profils

Sobald Sie die PST-Datei auf das neue System kopiert haben, öffnen Sie Outlook, um die OST-Datei zu konfigurieren. Nachdem Sie das Profil eingerichtet haben, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 4. PST in Outlook importieren

Schließlich importieren Sie die PST-Datei in Outlook, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Öffnen Sie Outlook und klicken Sie auf die Schaltfläche „Datei“.
  • Wählen Sie in der Kategorie „Öffnen und Exportieren“ die Option „Import/Export“.
  • Verwenden Sie die Option „Importieren“ aus einem anderen Programm oder einer Datei (im Import- und Export-Assistenten) und klicken Sie auf „Weiter“.
  • Wählen Sie die Outlook-Datendatei (PST) und klicken Sie auf „Weiter“.
  • Durchsuchen Sie die zu importierende Datei und wählen Sie eine der verfügbaren Optionen.
  • Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche „Fertig“.

Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie die OST-Datei problemlos auf den neuen Computer übertragen.

Abschließende Gedanken

In diesem Blog haben wir das Verfahren zum Importieren der OST-Datei auf den neuen Computer besprochen. Darüber hinaus haben wir die Schritte erwähnt, um den Speicherort der OST-Datei auf Ihrem System zu finden. Um die OST-Datei auf einen neuen Computer zu kopieren, müssen Sie die OST-Datei konvertieren. Wir haben daher ein zuverlässiges Tool für diese Aufgabe empfohlen.

Was passiert, wenn Sie OST in ältere Versionen von Outlook importieren??

Benutzer fragen sich, was passieren würde, wenn sie eine vorhandene OST-Datei in eine Outlook 2010, 2007, 2003 Edition hinzufügen möchten.

Siehe auch  Verbindung zu einem anderen Computer über das Internet.

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass Sie OST nicht direkt in Outlook importieren können. Sobald eine OST-Datei vom Exchange-Server getrennt wird, ist sie verloren. Sie werden Schwierigkeiten haben, die Datei in einer anderen Version von Outlook zu öffnen.

übertragen, outlook-e-mails, einen, anderen, computer

Um diese Aufgabe auszuführen, benötigt der Benutzer ein automatisiertes Werkzeug wie DataHelp OST zu PST Konverter. Diese Software ist eine zuverlässige Lösung, die Ihnen helfen wird, OST-Daten zu Outlook 2019, 2016, 2013, 2010, 2007 und 2003 importierten PST-Datei hinzuzufügen.

Sie können dieses Tool verwenden, um OST in Outlook 2019, 2016, 2013 und früher zu importieren. Die grafische Benutzeroberfläche des Tools ist so einfach, dass sie auch von Anfängern problemlos genutzt werden kann. Es liefert sehr genaue Ergebnisse in kürzester Zeit. Sie können eine kostenlose Version des Tools hier herunterladen:

Abschließende Worte

So fügen Sie OST zu Outlook 2019, 2016, 2013, 2010, 2007, 2003 hinzu. Der erste Fall gilt für die neuesten Versionen, d. h. Outlook 2013, 2016 und 2019, der zweite für Outlook 2010, 2007, 2003.

In den neuesten Versionen kann der IMAP-Server mit Outlook neu konfiguriert werden, wodurch eine OST-Datei erzeugt wird.

Für frühere Versionen sollten Benutzer eine alternative Lösung verwenden, bei der sie ältere OST-Dateien in der Outlook-E-Mail-Anwendung anhängen und darauf zugreifen können. Beide Lösungen für den OST-Import in Outlook helfen Ihnen, Sie können je nach Ihren Anforderungen wählen.

Wie überträgt man Outlook Express auf einen anderen Computer?

Microsoft Outlook ist ein E-Mail-Programm, das im Lieferumfang von Microsoft Office enthalten ist. Mit dieser Anwendung können Sie Ihre E-Mails überprüfen und direkt auf der Festplatte Ihres PCs speichern. Wenn Sie alle Daten von einem PC auf einen anderen übertragen, kopieren Sie einfach die PST-Dateien aus dem Arbeitsordner der Anwendung.

Die E-Mail-Daten befinden sich in der PST-Datei, die beim Einrichten Ihres E-Mail-Kontos erstellt wird. Jedes Konto hat sein eigenes Exemplar der Personendatei.

Um die PST-Datei zum Kopieren zu sichern, starten Sie Outlook und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Outlook Today“ im Menü „Folder List“. Wählen Sie „Eigenschaften“ und klicken Sie auf die Registerkarte „Mehr“. Das Feld „Pfad“ enthält die Adresse, unter der die Datei auf dem Computer in Windows gespeichert ist.

Beenden Sie die Anwendung und wechseln Sie zu dem im vorherigen Fenster angegebenen Verzeichnis. Kopieren Sie diese PST (rechte Maustaste. Die Datei „Copy“, die nach dem Namen des verwendeten Postfachs benannt ist, auf einen beliebigen Wechseldatenträger oder ein Flash-Laufwerk.

Legen Sie den Datenträger in einen anderen Computer ein und starten Sie Outlook Express. Gehen Sie zum Menü „Datei“. „Import und Export. Klicken Sie auf „Aus einer anderen Anwendung importieren“, dann auf „Weiter. Wählen Sie aus der Liste „Persönliche Ordnerdatei“ und geben Sie den Pfad zu der Datei auf dem angeschlossenen Speichermedium an. Klicken Sie auf „Fertig“.

Die Einstellungen der Symbolleiste für Ihre Anwendung werden in der Datei Outcmd gespeichert.dat. Dateien mit XML-Auflösung speichern die Parameter des Übergangsbereichs, und nk2 enthält die in der Autovervollständigung verwendeten Aliasnamen. Ihr Adressbuch ist in der wab gespeichert.

Alle wichtigen Dateien sollten unter C:/Dokumente und Einstellungen/Ihr Ordner/Anwendungsdaten/Microsoft/Adressbuch und /Anwendungsdaten/Identitäten//Microsoft/Outlook Express gesucht werden. Wählen Sie in Ihrem Explorer-Fenster die Registerkarte „Extras“, um alle Dateierweiterungen anzuzeigen. „Ordnereinstellungen. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte „Ansicht“ die Option „Erweiterungen für bekannte Dateitypen ausblenden“ und klicken Sie dann auf OK.

Versteckte Ordner und Dateinamenerweiterungen anzeigen

Einige Ordner können versteckt sein und Windows zeigt möglicherweise keine Dateinamenerweiterungen an (z. B. PST, OST, PAB). Um versteckte Ordner und Dateinamenerweiterungen anzuzeigen, gehen Sie wie folgt vor

Unter Windows 10 klicken Sie auf die Schaltfläche Start und wählen Sie Systemsteuerung.

Drücken Sie in Windows 8 die Windows X-Tasten und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.

In Windows 7 klicken Sie auf die Schaltfläche Start und wählen Sie Systemsteuerung.

Wählen Sie in der Liste „Ansicht“ die Option „Große Symbole“ oder „Kleine Symbole“, um alle Symbole der Systemsteuerung anzuzeigen.

Deaktivieren Sie unter Dateien und Ordner das Kontrollkästchen Erweiterungen für bekannte Dateitypen ausblenden.

Klicken Sie unter Versteckte Dateien und Ordner auf Versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen.

MS Outlook, das Teil der MS Office-Suite von Firmware und Anwendungen für den Umgang mit E-Mails ist, muss manchmal auf einen anderen Desktop-PC übertragen werden. Die Übertragung eines Benutzerkontos auf einen anderen PC ist sehr einfach und erfordert nur das Kopieren der PST-Erweiterungsdateien aus dem Programm in einen ähnlichen Ordner auf dem gewünschten PC.

Wie man Microsoft Outlook-E-Mails überträgt

Der Wechsel des Computers, die Neuinstallation des Betriebssystems, der Umzug auf einen neuen Rechner. all das ist für denjenigen, der es gewohnt ist, in seinem Betriebssystem mit den gewohnten Einstellungen und Dokumenten zu arbeiten, mit vielen Unannehmlichkeiten verbunden. Sehr oft wollen Menschen, die auf einen neuen Computer umziehen, das Archiv des E-Mail-Programms Mıcrosoft Outlook nicht verlieren, und für sie gibt es eine einfache Möglichkeit, die E-Mails auf das neue System zu übertragen.

Siehe auch  So finden Sie ein Dokument auf Ihrem Computer.

Wenn Sie Microsoft Outlook 2003 verwenden, suchen Sie in der Registrierung nach den folgenden Zweigen:1. HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftOfficeOutlookOMI Account Manager2. HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindows NTCurrentVersionWindows Messaging SubsystemProfilesOutlook3. HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftOffice11.0AusblickOptionen

Um die Registrierung zu öffnen, gehen Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen und geben Sie regedit. Exportieren Sie die folgenden Zeilen aus der Registry. Öffnen Sie dann den Ordner, in dem die Daten Ihrer E-Mail-Anwendung gespeichert sind: C:Dokumente und EinstellungenBenutzernameLokale EinstellungenAnwendungsdatenMicrosoftOutlook.

übertragen, outlook-e-mails, einen, anderen, computer

Dort finden Sie Ihre Outlook-Datei.pst und kopieren Sie sie auf ein neues Laufwerk. Diese Datei enthält Ihr E-Mail-Archiv. Um den E-Mail-Adressverlauf zu speichern, suchen Sie die Outlook-Datei in demselben Ordner.NK2 und speichern auch.

Wenn Sie Microsoft Outlook 2007 verwenden, öffnen Sie die Registrierung und exportieren Sie nur eine Zeile von dort HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindows NTCurrentVersionWindows Messaging SubsystemProfilesOutlook. Öffnen Sie dann, wie oben beschrieben, das Outlook-Verzeichnis in den Anwendungsdaten auf Ihrer Festplatte und speichern Sie die beiden Dateien, das E-Mail-Archiv und den Verlauf der eingegebenen Adressen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Dateien das sind, was Sie suchen, können Sie den gesamten Outlook-Ordner aus den Anwendungsdaten auf ein separates Laufwerk übertragen.

Nachdem Sie den E-Mail-Client auf dem neuen Computer installiert haben, importieren Sie die Registrierungsdateien, die Sie in den obigen Schritten exportiert haben, und legen Sie die kopierten Dateien in denselben Ordnern ab, aus denen Sie sie importiert haben. Starten Sie Outlook und geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein.

Wie man Outlook-Konten migriert

Diejenigen, die das in Windows XP eingebaute E-Mail-Programm Outlook Express aktiv nutzen, stehen vor dem Problem, dass sie bei einer Neuinstallation des Betriebssystems ihr E-Mail-Konto und die empfangenen und gesendeten Nachrichten wiederherstellen müssen. Eine ähnliche Schwierigkeit erwartet diejenigen, die mehrere Computer benutzen, z. B. am Arbeitsplatz und zu Hause, anstatt alle Nachrichten manuell an ein anderes Postamt weiterzuleiten? Sie können spezielle Programme verwenden, die jedoch in der Regel kostenpflichtig sind, oder Sie können die Aufgabe mit den einfachen Tools bewältigen, die in Windows XP verfügbar sind.

Kopieren Sie die E-Mails in einen separaten Ordner. Öffnen Sie dazu Outlook Express, gehen Sie in das Menü „Extras“ und wählen Sie „Einstellungen“. Gehen Sie auf die Registerkarte „Service“ und klicken Sie unten im Fenster auf die Schaltfläche „Nachrichtenbank“. Es erscheint ein Fenster mit der Adresse Ihres privaten Nachrichtenordners und einer Option zum Ändern dieses Speicherorts. Ändern Sie nichts, markieren Sie einfach die gesamte Adressleiste und drücken Sie gleichzeitig die Tasten „Strg“ und „C“, um den Pfad zu Ihrem E-Mail-Ordner zu kopieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Start“, wählen Sie „Ausführen“ und fügen Sie die kopierte Adresse in das leere Feld ein. Dazu können Sie die Tasten „Strg“ und „V“ drücken oder mit der rechten Maustaste auf ein leeres Feld in der Zeile klicken und „Einfügen“ wählen. Fügen Sie die Adresse in beliebiger Form ein und drücken Sie „OK“. Dadurch wird der Systemordner geöffnet, der Ihre E-Mail-Dateien enthält. Wählen Sie alle diese Dateien aus und kopieren Sie sie in einen speziellen Ordner, z. B. auf Laufwerk D:, mit einem einprägsamen Namen, z. B. „MailBase“.

Adressbuch exportieren. Öffnen Sie das Menü „Datei“, wählen Sie „Exportieren“ und wählen Sie „Adressbuch“. Der Export-Assistent öffnet sich, wählen Sie „Delimited text file“ und klicken Sie auf „Export“. In dem neuen Fenster mit dem Titel „Export in CSV-Format“ klicken Sie auf „Durchsuchen. “ Wählen Sie den Ordner, in dem Sie Ihre Mails gespeichert haben, und geben Sie ihm einen Namen, z.B. adressbook. Klicken Sie auf „Speichern“, das Auswahlfenster wird geschlossen und Sie können auf „Weiter“ klicken. Markieren Sie alle erforderlichen Felder und klicken Sie auf „Fertig“. Wenn eine Meldung erscheint, dass das Adressbuch erfolgreich gespeichert wurde, klicken Sie auf „OK“ und schließen Sie den Exportassistenten.

Speichern Sie Ihre E-Mail-Konten. Öffnen Sie das Menü „Extras“ und wählen Sie „Konten“. Wählen Sie nacheinander jedes Konto auf der Registerkarte „E-Mail“ aus und klicken Sie auf „Exportieren“. Wählen Sie den Ordner, in dem Sie das Adressbuch und die E-Mail-Nachrichten gespeichert haben, geben Sie den Namen des Kontos an und klicken Sie auf „Speichern“. Wenn Sie dies für alle Ihre E-Mail-Konten getan haben, schließen Sie das Exportmenü. Wenn Sie Ihre Outlook-Konten auf einen anderen Computer übertragen möchten, kopieren Sie den Ordner, in dem Sie alle Daten gespeichert haben, auf die Festplatte oder ein Flash-Laufwerk.

Sie haben also das Betriebssystem neu installiert oder wollen Ihre Mails auf einem anderen Computer einrichten. Sie müssen die gespeicherten Nachrichten, Adressen und Konten importieren. Öffnen Sie Outlook, wählen Sie im Menü „Datei“ den Punkt „Importieren“ und dann den Punkt „Nachrichten“ aus diesem Menü. Es öffnet sich ein Fenster zur Auswahl verschiedener E-Mail-Programme, wählen Sie „Microsoft Outlook Express 6“ und drücken Sie „Weiter“. Das Fenster des Assistenten öffnet sich, markieren Sie „Mails aus der Nachrichtenbank importieren“ und drücken Sie „OK“. Wählen Sie im nächsten Fenster den Ordner, in dem Ihre E-Mails gespeichert sind, und klicken Sie auf „Weiter“. Lassen Sie im neuen Fenster das Häkchen bei „Alle Ordner“ und wählen Sie erneut „Weiter“. Wenn Sie eine Erfolgsmeldung erhalten, schließen Sie das Fenster.

übertragen, outlook-e-mails, einen, anderen, computer

Verschieben des Adressbuchs. Wählen Sie im Menü „Datei“ die Option „Importieren“ und dann „Anderes Adressbuch“. Wählen Sie „Getrennte Textdatei“, drücken Sie die Schaltfläche „Importieren“ und geben Sie die Datei mit den gespeicherten Adressen an (die zuvor unter dem Namen des Adressbuchs gespeichert wurden). Klicken Sie auf „Weiter“, markieren Sie alle Kästchen der Einträge und starten Sie den Migrationsprozess. Schließen Sie den Importassistenten, wenn Sie fertig sind. Übertragen Sie die Konten direkt. Öffnen Sie das Menü „Extras“, wählen Sie „Konten“ und wechseln Sie auf die Registerkarte „Mail“. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Importieren“ auf dieser Registerkarte, und wählen Sie Ihr gespeichertes Konto aus dem Ordner für gespeicherte Nachrichten aus. Alle Datensätze nacheinander übertragen.

Siehe auch  So stellen Sie Ihren Computerbildschirm ein.

Sichern oder Kopieren von Outlook-Mails, Kontakten und anderen Daten

Das Sichern von Outlook-Daten (oder das Übertragen auf einen anderen Computer) ist so einfach wie das Kopieren einer einzelnen Datei.

Gehen Sie auf Datei und wählen Sie Informationen.

Wählen Sie Kontoeinstellungen.

Wählen Sie im Dialogfeld Kontoeinstellungen die Registerkarte Datendateien.

Wählen Sie in der Liste Name die PST-Datei aus, die Sie archivieren möchten.

OST-Dateien (Dateien in der Spalte Speicherort mit einer Erweiterung.ost) speichern E-Mails für Exchange- und IMAP-E-Mail-Konten. Sie können diese OST-Dateien kopieren, aber um Daten aus OST-Dateien zu extrahieren, verwenden Sie ein Drittanbieter-Tool wie OST to PST Converter.

Wählen Sie Speicherort der offenen Datei.

Klicken Sie im Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf die markierte Datei.

Wenn Sie nicht mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken möchten, gehen Sie auf die Registerkarte Start und wählen Sie Kopieren. Oder wenn Sie Tastaturkürzel bevorzugen, drücken Sie StrgC.

Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Sie die PST-Datei sichern oder kopieren möchten, und wählen Sie dann Einfügen Startseite. Oder drücken Sie Strg V.

Wählen Sie im Dialogfeld Kontoeinstellungen die Option Schließen.

Exportieren oder sichern Sie Ihre E-Mails, Kontakte und Kalender in eine PST-Datei

Angenommen, Sie möchten E-Mails von einem Konto auf ein anderes verschieben, oder Sie haben den Computer gewechselt und möchten nun E-Mails von einem Computer auf einen anderen verschieben. Es gibt nichts Einfacheres. Auch wenn auf dem neuen Computer eine höhere Version von Outlook installiert ist als auf dem alten Computer. Exportieren Sie E-Mail-Daten aus Outlook auf einem Computer und importieren Sie sie in Outlook auf einem anderen Computer. Werfen wir einen genaueren Blick auf Microsoft Outlook 2016, dieser Artikel funktioniert auch für Outlook 2013.

Gehen Sie in Outlook 2016 oben im Fenster auf die Registerkarte Datei

Klicken Sie auf Öffnen und Exportieren und klicken Sie auf Importieren und Exportieren

Wählen Sie in dem sich öffnenden Fenster In Datei exportieren und klicken Sie auf Weiter

Wählen Sie im nächsten Fenster Outlook Data File (.pst) und klicken Sie auf Weiter

Im nächsten Fenster können wir wählen, ob wir einen einzelnen Ordner oder alle Postfächer des angegebenen Kontos exportieren wollen. Es kann jeweils nur ein Konto exportiert werden. Wir werden die gesamte E-Mail exportieren. Wählen Sie dazu den Kontonamen aus und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Unterordner aktivieren. Klicken Sie auf Weiter.

Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Durchsuchen und benennen Sie die neue Outlook-Datendatei (.pst) und geben Sie an, wo sie gespeichert werden soll. Fertigstellen anklicken.

Bevor Sie mit dem Export beginnen, werden Sie von Outlook aufgefordert, die erstellte Outlook-Datendatei zu schützen (.pst) mit dem Kennwort. Geben Sie ein Passwort ein oder lassen Sie die Felder leer und drücken Sie OK.

Warten, bis der Export abgeschlossen ist. Anschließend können Sie die Datei über das Netzwerk auf einen anderen Computer oder auf einen USB-Stick übertragen und in ein anderes Konto importieren oder als Archiv an Outlook anhängen.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS