Welche iPhones haben die beste Akkulaufzeit?

Lohnt es sich, die Batterie im iPhone zu wechseln: Vor- und Nachteile und Ersatz

Der moderne Mensch benutzt jeden Tag ein Smartphone, und einige Nutzer wollen sich nicht von ihrem Lieblingsgerät trennen. Nicht nur das Aussehen, sondern auch das „Innenleben“ leidet unter intensiver Nutzung und mit der Zeit leidet auch die Leistung der Batterie. Dies führt zu regelmäßigem Aufladen und Abschalten im unpassendsten Moment.

Das ist der Zeitpunkt, an dem viele iPhone-Besitzer darüber nachdenken, die Batterie zu wechseln. Schauen wir uns die wichtigsten Aspekte des Prozesses an: wann und warum Sie wechseln sollten, welche Batterien verfügbar sind, die wichtigsten Vor- und Nachteile des Wechsels.

Wann ist die Batterie zu wechseln??

So finden Sie heraus, ob Ihr Gerät einen neuen Akku braucht

  • Ihr Handy hat eine schlechte Akkulaufzeit. Einer der Hauptgründe für die Intervention. Verfolgen Sie, wie oft Sie Ihr Telefon aufladen: einmal am Tag oder alle 5-6 Stunden, ob die Batterie 24 Stunden hält oder ob sich Ihr iPhone schnell ausschaltet, auch wenn es nicht benutzt wird. Ein Lackmustest ist auch das Abschalten, wenn eine Ladung vorhanden ist (vielleicht sogar bei 40%).
  • Prüfen Sie den Batteriestatus. In der Version iOS 11.3 und höher in den Einstellungen Ihres Smartphones, sind ähnliche Informationen verfügbar. Gehen Sie dazu auf „Einstellungen“, öffnen Sie den Abschnitt „Batteriestatus. Das neue iPhone hat eine maximale Kapazität von 100 %, aber der Wert kann mit der Zeit abnehmen. Bei einem Wert unter 80 % muss die Batterie ausgetauscht werden. In diesem Abschnitt finden Sie weitere Hinweise zum Batteriestatus. Wenn die Batterie dringend ausgetauscht werden muss, erscheint ein Häkchen: Die Batterie ist deutlich schwächer geworden.
  • Visuelle Verformung. Wenn das Gerät nicht richtig funktioniert, kann es auch äußere Anzeichen geben. Der Akku kann aufgequollen sein, was zu einer Wölbung des Bildschirms oder zu ungewöhnlichen Flecken führen kann, wenn Sie auf das Display drücken. Es ist besser, die Batterie sofort zu ersetzen, damit Sie später keine Probleme mit dem Bildschirm haben.

Welche Arten von Batterien für das iPhone sind erhältlich??

Apple selbst empfiehlt, für den Austausch der Batterie und anderer Teile nur Originalteile zu verwenden. Es ist jedoch möglich, einen nicht nativen Akku in das iPhone einzubauen.

  • Das Original. Von einem „Spender“ übernommen, einem anderen Smartphone eines ähnlichen Modells, das aufgrund einer anderen Fehlfunktion nicht mehr verwendet wird. Gleichzeitig hat der Akku nicht an Kapazität und Leistung verloren.
  • Analogien. Sie sind viel billiger, aber es ist schwierig, ihre Qualität zu garantieren. Nicht-Original- und Billigversionen zeigen den Ladezustand oft nicht korrekt an oder müssen lange aufgeladen werden.
  • Hochwertige Batterien. Praktisch so gut wie die werksseitigen und vielleicht etwas billiger. Sie können leicht in Online-Shops zum Selbsteinbau bestellt werden. Solche Qualitätsbatterien von den Herstellern Pisen und MOXOM.
  • Verstärkte Batterie. Relativ neue Batterien, die eine höhere Kapazität haben. Diese Stromversorgung ist analog.

Es ist Sache des iPhone-Besitzers zu entscheiden, welche Batterie er verwenden möchte. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass der Einbau fragwürdiger Komponenten die Leistung des gesamten Geräts beeinträchtigen kann.

Vor- und Nachteile des Batteriewechsels

Vor dem Austauschverfahren ist es wichtig, sich mit allen Vor- und Nachteilen vertraut zu machen, um zu verstehen, ob das Risiko gerechtfertigt ist oder nicht.

  • Höhere Leistung des iPhone;
  • Das Smartphone kann die Ladung länger halten, ohne dass es zusätzlich aufgeladen werden muss;
  • Plötzliches Abschalten ist kein Problem mehr;
  • Verbessertes Aussehen. Wenn die alte Batterie durchgebrannt und der Deckel verformt ist, empfehlen wir Ihnen, auch eine neue Rückwand einzusetzen.

Aber es gibt auch Nachteile. Die wichtigste ist der Verlust des Feuchtigkeitsschutzes, der eines der Merkmale des iPhone X, XS, XR und aller folgenden Modelle ist. Wenn Sie nicht originales Zubehör installieren, kann es sein, dass das Gerät die Batterie nicht erkennt, so dass Sie den Batteriestatus nicht in den Einstellungen abrufen können.

Wo kann man den Austausch besser vornehmen??

Wenn Ihr Telefon definitiv einen Batteriewechsel benötigt und sich noch in der Garantiezeit befindet, wenden Sie sich am besten an ein Apple Service Center. Auf diese Weise können Sie eine Garantie für die Arbeit erhalten. Neben dem Austausch wird ein Spezialist auch eine Diagnose durchführen, um herauszufinden, warum die Batterie ausgefallen ist.

Mit den richtigen Fähigkeiten können Sie die Batterie selbst wechseln, was ich auch getan habe.

Schritt für Schritt, wie ich es geändert habe und was am Ende dabei herauskam:

Sie haben also für den Austausch einen hochwertigen Akku des Herstellers Pisen verwendet. Die Reparatur wurde an Ihrem iPhone X durchgeführt. Problem. der Akku entlädt sich schnell, bei aktiver Nutzung hielt er 5 Stunden, die maximale Kapazität betrug 59 %. Anschließend keine äußeren Mängel an der Batterie und dem Gehäuse festgestellt.

(mit Preisnachlass), Ersatz durch mich selbst, daher kostenlos.

Verwendete Werkzeuge. Plastikstampfer, dünner Stampfer, Wärmetrockner, Plastik- und normale Pinzette, Saugnapf, Klebeband (war im Kit), Schraubendreher PL1, PH00 und Y00, magnetische Schraubenaufbewahrungsmatte (kann auch nur eine Schachtel sein, solange sie sich nicht vermischen), Plastikspachtel.

Zuerst müssen Sie das iPhone X ausschalten, indem Sie die Sperrtaste und die Lautstärketaste nach unten gedrückt halten.

Lösen Sie dann die 2 Schrauben am Ladeanschluss Lightning und legen Sie sie beiseite.

Um an den Akku zu gelangen, müssen Sie das Display entfernen, bei diesem Modell öffnet sich das iPhone wie folgt.

welche, iphones, haben, beste, akkulaufzeit

Ich erwärme die Ränder des Bildschirms meines Smartphones mit einem Haartrockner, damit der Kleber geschmeidiger wird. Setzen Sie den Saugnapf auf das Display und ziehen Sie ihn langsam nach oben, um eine Lücke zwischen dem Display und dem Gehäuse zu schaffen. In diese Lücke setze ich den Tamper. Dieses Werkzeug ist aus haltbarem Kunststoff gefertigt und beschädigt das Gerät in keiner Weise. Bei Bedarf können Sie einen dünneren Aufreißer verwenden.

Sobald Sie den Bildschirm abgenommen haben, lege ich ihn neben den Bildschirm, da er noch mit dem Gerät verbunden ist.

Siehe auch  Wie man Videos auf das iPhone überträgt

Jetzt muss die Batterie abgeklemmt werden. Dazu entferne ich zunächst den Bildschirmschutz. 4 verschiedene Schrauben abschrauben, auf der Matte ablegen. Der Schlüssel ist, es nicht zu verwechseln!

Darunter befindet sich ein Stecker, den ich abtrennen muss. Auch hier müssen Sie vorsichtig sein, verwenden Sie einen „Spatel“ aus Plastik.

LTE deaktivieren

Wenn Ihr Mobilfunkanbieter Ihnen nur 1 oder 2 GB Datenverkehr pro Monat zur Verfügung stellt, hilft die Deaktivierung von 4G, diesen einzusparen. ganz zu schweigen von der Akkulaufzeit. Aber auch wenn es viel Verkehr gibt, gibt es an vielen öffentlichen Orten Wi-Fi.

Um LTE zu deaktivieren, gehen Sie zu den Einstellungen, öffnen Sie den Punkt „Mobilfunk“ und klicken Sie dann auf den entsprechenden Schalter. Sie können auch 4G für die besonders gefräßigen Apps wie Musik oder Fotos blockieren. Dies geschieht über die Einstellungen der einzelnen Programme.

Schlussfolgerungen des Vergleichs

Wenn uns eines nach dem Vergleich klar geworden ist, dann, dass der tatsächliche Unterschied zwischen den beiden Geräten eineinhalb Stunden beträgt. Ob es ein großer oder kleiner Unterschied ist, hängt von jedem Einzelnen ab und davon, was er von seinem mobilen Gerät braucht. Was klar ist, ist, dass in anspruchsvollen Einsatz sind sie sehr kurz und am Nachmittag müssen Sie auf das Aufladen zurückgreifen, gewinnen die „Pro Max“-Modelle in diesem Abschnitt („Pro“ Modelle zum Trocknen haben weniger Autonomie, obwohl auf dem Papier sieht es ähnlich).

Bei normalem Gebrauch müssen wir sagen, dass sie uns nicht enttäuscht haben, aber das bedeutet nicht, dass sie Raketen abfeuern sollten. Keiner von ihnen hat das Ende des Tages erreicht, das wir für 0:00 Uhr geplant hatten. Und ja, das ist etwas, das negativ vermerkt werden sollte, obwohl es zum Glück von Zeit zu Zeit, wenn in der Regel im Ruhestand öfter und daher in der Lage, ihre.

Wenn Sie noch zögern, das eine oder das andere zu kaufen, gibt es natürlich noch viele andere Bereiche, die Sie bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen sollten. Allerdings, wenn Batterie ist einer der Schlüssel, sagen Ihnen, dass Sie eine sichtbare Verbesserung mit dem iPhone 13 bemerken, aber nicht in einer verrückten Art und Weise, um vollständig auszuschließen, das iPhone 12, wie diese Stunde und eine Hälfte kann sehr relativ sein.

Wahl der Redaktion

Apple iPhone 12 Pro Max

Das Flaggschiffmodell der gesamten Reihe von zwölf „iPhones„, das wie alle mit einem leistungsstarken A14 Bionic-Prozessor und 5G-Konnektivität ausgestattet ist.

Das iPhone 12 Pro Max verfügt über ein 6,7-Zoll-OLED-Display mit brillanten Farben und hoher Foto- und Videoqualität. Das Super Retina XDR-Display wird auf 6,7 Zoll vergrößert und hat eine Auflösung von 2778×1284 Pixeln. Der Monitor bedeckt fast die gesamte Vorderseite und hat die Form eines Rechtecks mit abgerundeten Ecken. Ausgestattet mit True Tone-Farbtechnologie.

Die Pro Max-Kamera verfügt über Magic Fusion und LiDAR für mehr Details und Porträtaufnahmen bei Nacht. Der Sensor des iPhone 12 Pro Max verfügt über einen 2,5-fachen optischen Zoom, der ihn bei schlechten Lichtverhältnissen noch besser macht.

Das monolithische Gehäuse des Geräts besteht aus gehärtetem Glas und Chirurgenstahl. Ceramic Shield bietet eine neue Stufe des Displayschutzes. Die oleophobe Beschichtung verhindert, dass Ihr Bildschirm durch Fingerabdrücke verschmutzt wird.

Wesentliche Merkmale:

Das iPhone XS Max hat einen großen (6,5 Zoll) Bildschirm und eine relativ geringe Größe (157,5 x 77,4 x 7,7 mm). Super Retina HD OLED-Display mit einer Auflösung von 2688×1242 Pixeln. Dies sorgt für Helligkeit und Kontrast, selbst an den sonnigsten Tagen, während die TrueTone-Technologie unnötiges blaues Glühen unterdrückt und das Bild angenehmer für das Auge macht.

welche, iphones, haben, beste, akkulaufzeit

Das Gerät läuft mit dem Apple A12 Bionic Prozessor mit 6 Kernen: 2 von ihnen sind für die Leistung zuständig, die übrigen 4 für die Effizienz. Die Geschwindigkeit des iPhone XS ist wirklich reaktiv: Jede App wird sofort gestartet. Die Batteriekapazität beträgt 3350 mAh des Lithium-Ionen-Typs. Und es ist die Batterie mit der höchsten Kapazität in der Geschichte des iPhone. Das Modell unterstützt Schnellladung. das Smartphone kann in 30 Minuten zu 50% aufgeladen werden.

Wesentliche Merkmale:

Zweitens hat es eine lange Akkulaufzeit. Pro Max geht noch einen Schritt weiter: Der Akku entlädt sich erst nach 28 Stunden Videowiedergabe. Man kann es unterwegs mitnehmen, die Helligkeit des Bildschirms ein wenig reduzieren und eine volle Ladung reicht für mehr als einen Tag Nutzung.

Wie alle Apple 13 Smartphones ist das Pro Max nach IP 68 wasser-, staub- und spritzwassergeschützt und hält bis zu einer halben Stunde unter Wasser in einer Tiefe von bis zu 6 Metern durch.

Allgemeine Merkmale:

Das iPhone 13 unterscheidet sich nicht wesentlich vom iPhone 12. Ein 6,1-Zoll-OLED-Bildschirm, Dual-Kameras, 4K-Aufnahmen und 4 GB Arbeitsspeicher. all das gab es schon in der Vergangenheit des iPhones, also konzentrieren wir uns auf die Unterschiede:

  • Der Bildschirm ist 28 % heller. Es ist jetzt so hell wie das iPhone 12 Pro Max, das Top-Smartphone der vergangenen Jahre.
  • Die Linsen sind unterschiedlich positioniert. Dies hat zu Witzen und Memes in den sozialen Medien geführt. angeblich hat Apple einfach die untere Kamera ohne Grund verschoben. Tatsächlich handelt es sich aber um einen beweglichen und stabilisierten Sensor, so dass Fotos und Videos weniger verwackeln, selbst wenn Sie unterwegs sind.
  • Film-Effekt“ hinzugefügt. Es ist ein neuer Videomodus, in dem du deinen eigenen Film erstellen kannst. Umschalten des Fokus, um Details im Vorder- oder Hintergrund hervorzuheben.
  • Mehr Speicher. Das iPhone 13 hat eine Version mit 512 GB internem Speicher, den man, selbst wenn man wollte, nur schwer mit Apps füllen könnte. Die Mindestkonfiguration hat sich ebenfalls geändert. jetzt sind es 128 GB, während das Vorgängermodell 64 GB hatte.
  • Die Entladung dauert länger. Apple behauptet, dass das neue iPhone mit einer einzigen Ladung bis zu 19 Stunden lang Videos abspielen kann. 2 Stunden länger als das 12.

Der neue A15 Bionic Prozessor hat die gleichen Spezifikationen wie der A14. Sie mögen unterschiedlich optimiert sein, aber Sie werden kaum einen Unterschied in der Leistung spüren.

Das iPhone ist im Laufe des Jahres „gewachsen“: Es ist 0,25 mm dicker und 11 Gramm schwerer geworden. Das 13er und das 12er haben ähnlich geformte Gehäuse und verwenden denselben Aluminiumrahmen. Der Lautstärkeregler wurde abgesenkt und die Ränder wurden schmaler gemacht, sodass alte Hüllen und Folien nicht mehr auf das neue iPhone 13 passen.

Allgemeine Spezifikationen:

Die Pro-Version des 13. iPhones hat einige wichtige Verbesserungen erhalten, so dass sie sich stark von der regulären Version unterscheidet:

  • Das Bild ist glatter und heller. Die Bildwiederholfrequenz des Bildschirms wurde auf 120 Hz erhöht. so wird das Spielen noch angenehmer. Ihr Smartphone kann diese Funktion abschalten, wenn die perfekte Glätte nicht benötigt wird, um den Akku zu schonen.
  • Ein zusätzliches Objektiv. Teleobjektiv. Eine Kamera mit dreifachem optischem Zoom. Die Fotoqualität wird durch das Heranzoomen nicht beeinträchtigt. Sie können auch aus großer Entfernung gute Fotos machen.
  • Mehr Speicher. Pro-Version mit 1 TB internem Speicher. Mit einem Smartphone wie diesem können Sie vergessen, dass Ihnen jemals der Speicher ausgehen könnte.
  • Die Kameras haben sich verbessert. LIDAR ist ein Abstandsscanner. Es erkennt Unebenheiten oder Vorsprünge und hilft Ihnen, sich schneller zu konzentrieren. Mit ihr können Sie Porträts im Nachtmodus aufnehmen.
  • Verlängerte Lebensdauer der Batterie. Hält im Videowiedergabemodus bis zu 22 Stunden ohne Aufladen.
  • Mehr RAM. 6 GB. Das Smartphone kann mit mehreren Anwendungen gleichzeitig geladen werden und wird nicht verzögert oder verlangsamt.
Siehe auch  Verwendung des iPad als Monitor. Welche Betriebssysteme unterstützen Sidecar?

Wie lange hält das iPhone 5 s eine Ladung? Welches iPhone hat die beste Batterielaufzeit?

Vor etwa einem Jahr war das iPhone 5S der Spitzenreiter in Sachen Akkulaufzeit. Allerdings hat die rasante Entwicklung der Gadget-Industrie nicht lange zugelassen, dass die Apple-Produkte die Führung übernehmen.

Die häufigste Panne des Geräts ist der Ausfall des Ladegeräts, das in einem Paket geliefert wird. Sie können das Original-Ladegerät heute online kaufen. Gehen Sie einfach auf die Website des Anbieters.

Dem Test zufolge ist der Spitzenreiter derzeit das Samsung Galaxy S4. Das Gerät mit Android-Betriebssystem hat eine Sprechzeit von 1.000 Minuten.

Nachfolgend finden Sie eine Liste von Smartphones, die ebenfalls hervorragende Leistungen gezeigt haben:

Und wenn Sie die Akkulaufzeit beim Surfen im Internet vergleichen, ergeben sich in etwa die gleichen Werte.

Heute gibt es alternative Lösungen, um die Kapazität Ihrer Batterie effektiv zu erhöhen. Besser geeignet für Smartphones.

Was ist eine Power Bank und wofür wird sie verwendet??

Natürlich bietet der Markt spezielle Hüllen für Smartphones, die bereits einen zusätzlichen Akku eingebaut haben. Wenn Sie eine solche Hülle installieren, wird ihr Stecker in die Buchse Ihres Smartphones eingesteckt.

Die obige Lösung kann jedoch nicht als Universallösung bezeichnet werden. Als letzteres können wir die Power Bank empfehlen.

Dieses Gerät besteht im Wesentlichen aus einem Block von Batterien, die miteinander verbunden sind. Die Preisspanne für Power Banks ist extrem breit und vielfältig. Der Preis wird in den meisten Fällen durch die Verwendung eines bestimmten Typs von Batteriezellen beeinflusst.

Chinesische Versionen dieses Geräts können für weniger als 20 Dollar erworben werden. Ihre Effizienz lässt jedoch sehr zu wünschen übrig.

Mit einer voll aufgeladenen Power Bank können Sie drei Tage ununterbrochene Nutzung im Hochleistungsmodus erwarten. Eine solche Zahl ist mehr als genug für die komfortable Nutzung des Smartphones.

Ein iPhone 5-Besitzer wird darüber sprechen, wie lange der Akku des Smartphones hält:

Wenn es darum geht, das iPhone 10 aufzuladen, kommt man nicht umhin, dieses kleine Wunder zu bemerken, das dem iPhone seit einigen Jahren beiliegt und das auch dem neuen Flaggschiff beiliegt und es fast nicht auflädt.

Lassen Sie uns die 5 wichtigsten Fragen zum Laden des iPhone X klären, damit Sie alles darüber wissen und nie wieder darauf zurückkommen.

Ist das Smartphone im Lieferumfang enthalten?? Die Antwort ist eindeutig: Nein, sie ist nicht im Lieferumfang enthalten, d. h. Sie müssen sie separat kaufen. Es gibt mittlerweile eine große Anzahl von QI-Standard-Ladegeräten, und glücklicherweise muss man nicht das Originalzubehör von Apple kaufen. Ein „guter Chinese“ wie dieser von der Marke Nillkin reicht völlig aus:

Die Ladezeit für ein solches Gerät beträgt etwa 3 Stunden. Viele kabellose Ladegeräte haben wir in diesen Testberichten vorgestellt:

Schnelles Laden für das iPhone X

Die Suche nach einem Schnellladegerät ist etwas, was fast jeder Käufer des neuen Flaggschiffs tun wird, wenn er sein iPhone X zum ersten Mal aufladen lässt. Die Geschwindigkeit, mit der die gebündelten Aukey-Gebühren im Jahr 2021 anfallen, ist einfach inakzeptabel.

Am besten ist es also, das Ladegerät im Karton zu versenden

und erhalten Sie dieses Ladegerät von Aukey! Es ist ein leistungsstarkes Gerät, das nicht nur Ihr iPhone 10 auflädt, sondern auch 3 andere Geräte wie Ihres. Jeder USB-Anschluss ist hier mit 2.4 Ampere, mit denen Sie Ihr Smartphone in der Hälfte der Zeit aufladen können als mit dem mitgelieferten Ladegerät.

Einstellen des Ladeprozentsatzes

Viele iPhone-Nutzer sind daran gewöhnt, eine prozentuale Ladeanzeige auf ihrem iPhone zu sehen, aber nach dem Kauf des iPhone 10 haben sie festgestellt, dass diese Funktion entfernt wurde. Und in der Tat. jetzt gibt es keine prozentuale Ladeanzeige mehr, weil in der oberen Zeile aufgrund einer „schwarzen Insel“ kein Platz für eine „zusätzliche“ Anzeige ist. Es wurde daher beschlossen, sie abzuschaffen. Schalten Sie wie gewohnt über Einstellungen. Akku. Ladeprozentsatz

werden Sie nicht in der Lage sein. Die einzige Möglichkeit, die prozentuale Ladeanzeige auf dem iPhone 10 zu sehen, besteht also darin, das Kontrollzentrum zu öffnen.

Der Akku ist das größte Problem bei Apple-Geräten

Zumindest war das bei den Gadgets der Fall, die nach der Herbstveranstaltung 2019 an Bedeutung verloren. Alles in allem können wir einige Probleme mit der Autonomie der Apple-Produkte feststellen:

  • Älteren Generationen wurde größtenteils die Schuld für ein nicht ganz so kostengünstiges IPS-Display gegeben;
  • Geringe Akkukapazität, die mit jeder aufeinanderfolgenden Generation nur unwesentlich zunahm;
  • die Tendenz zur Degradierung der Batterie.

Das erste Problem war die relativ kleine Bildschirmdiagonale: Obwohl inzwischen die kostengünstigere OLED-Technologie eingesetzt wird, nehmen die Diagonalen und die Helligkeit der Displays weiter zu. Und auch bei der Kapazität ist nicht alles rosig: Wenn man sich die Spezifikationen ansieht, kommt man nicht umhin festzustellen, dass die Android-Konkurrenten damit besser zurechtkommen. Die Entwickler selbst führen diesen Schritt auf die Miniaturisierung zurück, so dass selbst für wichtige Komponenten wie das SIM-Kartenfach kaum noch Platz ist. Außerdem, wenn die vorherigen X’s 7.7 mm, die neue 11. Generation hat 8 mm.1mm, d.h. die Abhängigkeit der Abmessungen von der Kapazität ist offensichtlich. Aber um die relativ geringe Akkukapazität auszugleichen, müssen wir die Optimierung und den Herstellungsprozess des Chipsatzes verbessern.

In der Praxis haben die meisten Nutzer berichtet, dass die ersten Monate ihres iPhones nicht schlecht verlaufen, es sei denn, sie nutzen es aktiv, dann geht dem Gerät innerhalb weniger Stunden die Energie aus. Dann driften die Geräte langsam ab: Es wurde bereits bestätigt, dass Apple trickreich vorgehen musste, indem es die Betriebsfrequenzen zurücksetzte, um den Rückgang der Akkukapazität auszugleichen.

Warum die letzte 1%ige Aufladung des iPhones so lange dauert

Jeder kennt diese Situation: Das iPhone hat noch 1% Restkapazität und lässt sich stundenlang nicht ausschalten.

In solchen Momenten ist man dem Telefon sehr dankbar, dass es einen all die wichtigen Dinge tun lässt und es dann ausschaltet.

Manche Dummköpfe haben Verschwörungstheorien über das eine Prozent. Angeblich senkt Apple die Akkulaufzeit absichtlich, damit das Gerät die Erwartungen der Nutzer übertrifft.

Der wahre Grund liegt in der Funktionsweise der Lithium-Ionen-Batterien. Tatsache ist, dass diese Arten von Batterien nicht wissen, wie sie sich von einer Tiefentladung erholen können. Eine entladene Batterie kann nicht wieder aufgeladen werden und kann nur mit einer speziellen Ausrüstung wiederhergestellt werden. Aus diesem Grund gehen ausnahmslos alle Smartphones von einem 0%-Zustand aus, bei dem noch ca. 20-25% Kapazität im Akku vorhanden sind. Ein Smartphone schaltet sich nicht wegen Strommangels ab, sondern auf Befehl des Betriebssystems.

Siehe auch  Dota Underlords beste Cheats und Tipps

Zur Schätzung des Ladezustands der Batterie werden verschiedene Algorithmen verwendet, die die elektrischen Werte der Batterie mit bestimmten Prozentsätzen vergleichen. Elektrizität ist keine Flüssigkeit, und es ist unmöglich, genau zu wissen, wie viel in absoluten Zahlen übrig ist.

Die Batterie speist nur Strom einer bestimmten Stärke und Spannung ein, und aus diesen Daten gibt der Regler einen Wert in Prozent an, der eher relativ ist. iOS schaltet das Smartphone ab, wenn bestimmte elektrische Werte erreicht werden, nicht wenn null Prozent erreicht sind. Es gibt keine Null Prozent, ohne Softwarebeschränkungen könnte das Telefon noch ein paar Stunden laufen, aber dann würde es sich nicht mehr einschalten.

iPhone 12 vs iPhone 12 Pro / 11 Pro Max / 11 Pro / 11 / XR / SE Battery Life DRAIN Test.

Das bedeutet nicht, dass Apple nicht über das Verhalten des Smartphones nachgedacht hat, wenn der Akku ein kritisches Niveau erreicht. Wahrscheinlich ist jedem schon einmal aufgefallen, dass sich das iPhone bei der Musikwiedergabe mit einem Prozent niemals mitten im Stück ausschaltet. Das Telefon spielt den Titel zuerst zu Ende ab (wenn nichts parallel dazu gemacht wird) und gibt erst dann den Befehl, das Smartphone auszuschalten. Android macht nicht die magischen 1%. im Gegenteil, es schaltet gerne früher ab, als es sollte.

welche, iphones, haben, beste, akkulaufzeit

Solche Kleinigkeiten sind einfach notwendig, um Vertrauen in ein Gerät zu entwickeln. Auf das iPhone kann man sich psychologisch viel leichter verlassen, wenn der Ladezustand niedrig ist, als auf ein herkömmliches Android-Smartphone, das sich bei 3 % versehentlich abschalten kann.

iPhone XR. Ein „Budget-Handy“, das stark veraltet ist

Lesen Sie unseren Testbericht über das iPhone XR

Relevanzbewertung: ️️

Jeder erwartete, dass das preisgünstigere Modell iPhone 2021 nach einer weiteren Herbstpräsentation nicht mehr als relevant angesehen und aus den Apple-Ladenregalen genommen werden würde.

So würden die restlichen Geräte von Wiederverkäufern mit einem kleinen Preisnachlass verkauft werden, was das Modell im modernen Design erschwinglicher macht.

Das ist nicht geschehen, und das eindeutig minderwertige iPhone XR ist im Laufe des Jahres nur um einen Tausender im Preis gesunken. Es kostet immer noch fast 10.000 Euro mehr als das neuere iPhone SE 2021 und ist in vielerlei Hinsicht unterlegen.

Das iPhone XR sieht besser aus, wenn man sich das Design, die Bildschirmgröße und Face ID ansieht. Allerdings verfügt das iPhone SE über neuere Hardware (A13 Bionic Prozessor gegenüber A12) und Unterstützung für Wi-Fi 6 802.11ax.

Matrixqualität (IPS), maximale Helligkeit (625 cd/m²), Kontrast (1400:1) und Farbraum sind identisch. Wasserdicht nach IP67, Haupt- und Frontkamera sind identisch, wobei der neuere Prozessor bei der Nachbearbeitung manchmal bessere Bilder liefert.

Und dann gibt es noch das iPhone SE mit 256 GB, das so viel kostet wie das Spitzenmodell iPhone XR mit 128 GB.

Ob es sich lohnt, mehr als 8 Tausend für ein frischeres Design zu bezahlen, muss jeder Käufer selbst entscheiden.

Wenn Sie ein iPhone wie dieses haben: Wenn Sie damit zufrieden sind, genießen Sie es und hören Sie nicht auf diejenigen, die seinen Rahmen als dick und seine Farben als unmodern bezeichnen. Wenn Sie ein besseres iPhone wollen, verkaufen Sie Ihr Gerät, solange der offizielle Preis für die neuen Geräte noch gilt.

Welche Modelle Sie im Jahr 2022 nicht kaufen sollten

Apple hat eine Reihe von Modellen, die bereits stark veraltet sind. Sie werden die neue Version von iOS nicht erhalten oder nicht schnell genug sein, so dass es sich nicht lohnt, sie 2020 zu kaufen. Außerdem sind sie von den technischen Spezifikationen her sehr alt und schon lange auf dem Markt. Jetzt sind sie nur noch als generalüberholte Produkte erhältlich (Manufacturer Refurbished). Eine Liste von iPhones, die Sie 2022 nicht kaufen sollten:

Apple iPhone 7 32GB. Eines der günstigsten und dennoch erfolgreichen Modelle

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für das iPhone im Jahr 2020, das Sie noch im Angebot finden können. Das ist das iPhone 7. Es wird ein Update auf iOS 14 und höchstwahrscheinlich auf iOS 15 erhalten. Sein Potenzial reicht für die meisten Spiele und für einen reibungslosen Betrieb der Shell aus. Das Display hat im Gegensatz zu den neueren Modellen eine Krafterkennung. Das schöne und kompakte Gehäuse ist wasserdicht nach IP67. Das Bild wird auf einem winzigen 4,7-Zoll-IPS-Bildschirm mit einer Auflösung von 1334×750 Pixeln angezeigt. Im Vergleich zum Vorgängermodell wurden die Helligkeit und die Farbwiedergabe verbessert.

Es gibt nur eine 12MP Hauptkamera. Sie macht gute Fotos, ist mit optischer Stabilisierung ausgestattet und kann Videos in 4K aufnehmen. Eine 7-MP-Frontkamera mit Retina-Blitz nimmt farbenfrohe Fotos auf, und bei schlechten Lichtverhältnissen ersetzt der Bildschirm den Blitz. Apples A10 Fusion Chipsatz mit 4 Kernen und bis zu 2,34 GHz ist für die Leistung verantwortlich. Der Speicher beträgt 2/32 GB, es gibt aber auch Versionen mit bis zu 128 GB. Der Akku hat nur 1960 mAh, aber er reicht für bis zu 13 Stunden Videowiedergabe.

  • Schnell auch im Jahr 2020;
  • Coole Kamera;
  • Sehr kompakt;
  • Entwurf;
  • Eine Matrix von guter Qualität mit Krafterkennung;
  • Kosten im Vergleich zu anderen Apple-Smartphones;
  • Stereo-Lautsprecher.

Apple iPhone 8 64GB verliert nach der Einführung des SE 2020 an Bedeutung

In Bezug auf die technischen Spezifikationen ist das iPhone 8 eine Stufe über dem 7er Modell und bietet einen leistungsfähigeren A11 Bionic Prozessor, aber im Jahr 2020 verliert es seine Relevanz aufgrund der Veröffentlichung des neuen SE, so dass es besser ist, das 2020er Modell zu kaufen oder nach dem iPhone 7 Ausschau zu halten, das deutlich günstiger ist.

Der Bildschirm ist derselbe wie beim Modell 7 und erkennt immer noch die Kraft eines Drucks. Der einzige Unterschied ist die Einführung von True Tone, das die Farbskala des Sensors an das Umgebungslicht anpasst. Um das kabellose Aufladen einzuführen, wurde das Hauptkörpermaterial auf Glas umgestellt. Die Kamera ist immer noch gut, aber sie ist so ziemlich die gleiche wie die des SE. Immer noch die gleiche 12MP-Auflösung bei f/1-Helligkeit.8. Speicher. 64GB bis 256GB.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS