Wie das neue iPhone aussehen wird

Apple stellt das iPhone 12 vor Neues Design, 5G-Unterstützung und Rekordpreis: alles über das neue Smartphone des Unternehmens

Am 13. Oktober hat Apple eine Präsentation neuer Smartphones abgehalten. Dieses Jahr war es später als sonst, obwohl viele erwartet hatten, dass das iPhone bereits im September angekündigt werden würde. Wie zuvor wurde die Konferenz in einem Online-Format mit aufgezeichneten Rednern abgehalten.

Die Präsentation des iPhone begann mit einer Basisversion. iPhone 12. Viel Zeit wurde der Unterstützung von 5G-Netzen gewidmet und wie die USA diesen Trend entwickeln werden. Ja, maximale Download-Geschwindigkeiten von vier Gigabit pro Sekunde, Uploads von 200 Megabit pro Sekunde. All dies gilt jedoch nicht für Länder ohne ausgereifte 5G-Netze, wie z. B. Russland, sodass dieser Block nicht besonders wichtig war. Noch wichtiger ist, dass das Standard-iPhone jetzt ein Super Retina XDR OLED-Display mit einer hohen Auflösung von 2532 x 1170 Pixeln und einer Dichte von 460 ppi hat. Die Spitzenhelligkeit beträgt 1200 nits, und es gibt HDR-Unterstützung. Der Bildschirm ist mit der Keramikbeschichtung Ceramic Shield beschichtet. Der A14 Bionic-Prozessor, der bereits im neuen iPad zu sehen ist, ist leistungsstärker als der A13 vom letzten Jahr. Er hat sechs Kerne. zwei Hochleistungs- und zwei Niedrigleistungskerne. und enthält 11,8 Milliarden Transistoren, 40 Prozent mehr als der A13. Der Chip kann bis zu 11 Billionen Operationen pro Sekunde durchführen. Das Gerät hat auch ein leichtes Redesign mit flachen Kanten erhalten und ähnelt dem iPhone 5. Gleichzeitig wird das iPhone 12 in den neuen Farben Schwarz, Weiß, Rot, Grün und Marineblau erhältlich sein. Das Telefon verfügt über eine Dual-Kamera mit einem Standard- und einem Ultra-Weitwinkel-Modul, genau wie das iPhone 11 aus dem letzten Jahr.

Neben dem regulären iPhone 12 wird Apple auch eine kleinere Version herausbringen. das iPhone 12 mini. Das Smartphone entspricht in vollem Umfang den Merkmalen und Funktionen, wobei sein Hauptmerkmal seine Größe ist. Das iPhone 12 hat einen 6,1-Zoll-Bildschirm und ist etwas kleiner als das iPhone 11 vom letzten Jahr, während die Mini-Version einen 5,4-Zoll-Bildschirm hat. Mit reduzierten Rändern um den Bildschirm ist es kleiner als das kompakte iPhone SE mit 4,7-Zoll-Bildschirm. Gehäusefarbe, Prozessor, Kameras, Funktionen und Pixeldichte sind die gleichen wie beim iPhone 12.

Nach dem iPhone 12 hat Apple die Pro-Versionen seiner Geräte vorgestellt. Sie haben ein ähnliches Design mit denselben geraden Kanten, einem Gehäuse aus Glas und Stahl und neuen Kameras. Sie bekommen auch größere Bildschirme. Das iPhone 12 Pro hat einen 6,1-Zoll-Bildschirm (im Gegensatz zum iPhone 11 Pro mit 5,8 Zoll) und das Pro Max hat einen 6,7-Zoll-Bildschirm, im Vergleich zu nur 6,5 Zoll beim letztjährigen Flaggschiff. Die Abmessungen der Smartphones sind gleich geblieben Die Smartphones werden in vier Farben erhältlich sein: Stahl, Schwarz, Gold und Marineblau. Die Smartphones sind mit einem neuen Kamerasystem ausgestattet. Erstens wurden die drei Module um LiDAR für verbesserte Augmented-Reality- und Porträtfotografie erweitert. Neue Weitwinkelkamera mit f/1-Blende.6, mit einem 47 Prozent größeren Sensor und 1,7-Mikron-Pixeln, die die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen verbessern. Gleichzeitig funktioniert der Nachtmodus jetzt auf allen Kameras, nicht nur auf der Hauptkamera wie zuvor. Um das Postfix Pro im Namen des Gadgets zu rechtfertigen, hat Apple einen neuen Modus eingeführt. Apple ProRAW. Es kann sogar dazu verwendet werden, smartHDR-Fotos in ein RAW-Format zu konvertieren, um eine genauere Verarbeitung zu ermöglichen. Dies sind auch die teuersten iPhones in der russischen Geschichte. Unveränderte Dollar-Preise: Die Basisversion des iPhone 12 Pro kostet 1.000 Dollar, das Pro Max kostet 1.100 Dollar. In Russland hingegen ist der Preis im Vergleich zu den Vorjahresmodellen um 10 Tausend Euro gestiegen. Apples Top-Smartphone beginnt jetzt bei 100k und das Pro Max bei 110k.

Apple stellt neues iPhone mit 5G-Unterstützung vor

Apple hat seine zweite Online-Präsentation des Herbstes abgehalten und gleich vier neue Smartphones enthüllt: iPhone 12, 12 mini, 12 Pro und 12 Pro Max. Neue Modelle erhalten 5G-Unterstützung, verbesserte Kameras und kabelloses magnetisches Laden. Erfahren Sie mehr von unserem Technologie-Kolumnisten Andrei Rasskazov. Das Apple-Event, auf das alle mehr denn je gewartet haben, ist vorbei. Alles ist verschlossen, alle sind zu Hause, alle Sendungen und Filme sind gesehen, alle Spiele gespielt, und am Computer wartet eine Menge Arbeit auf Sie. Die gleiche Unterhaltung will mit etwas Neuem wechseln. Und Apple präsentiert dieses Mal nicht nur ein neues Gadget, sondern unterhält auch, wie es sich gehört. Das Leistungsniveau der Präsentation kann sich problemlos mit den besten Inhalten von Netflix und Apple selbst messen, es ist ein Vergnügen, sie anzusehen. Was sehen wir uns also an??

Angefangen mit einem intelligenten Lautsprecher, denn unser Zuhause ist heute der Ort, an dem wir die meiste Zeit verbringen. Und Haushaltsprodukte sind wichtiger denn je.

Kurz gesagt, ein Lautsprecher von der Größe eines großen Bechers. In Textilfäden eingewickelt wie der vorherige HomePod. Der Sound ist vielversprechend, aber die Intelligenz beschränkt sich auf Siri. Das heißt, der Sprecher kann nicht viel tun. Und es ist nicht sicher, ob es in unseren Breitengraden offiziell erhältlich sein wird.

Die neue Ära der Smartphones, die für Apple sehr wichtig ist, bedeutet für uns oder sogar für die Welt in den nächsten ein bis zwei Jahren nichts. Das ist natürlich 5G.

Ich glaube nicht, dass wir erklären müssen, was 5G überhaupt ist, aber das iPhone 12 baut auf den breiteren Wellenlängen auf. Dies bedeutet, dass die Geschwindigkeiten etwa 2-mal schneller sind als die durchschnittlichen 4G-Geschwindigkeiten. Aber diese Wellen halten sich viel länger und dringen tiefer durch Hindernisse hindurch. Das bedeutet, dass eine Station Entfernungen von mehreren Kilometern abdecken kann. Und sie geht auch nicht verloren, wenn sich viele Hindernisse zwischen Ihrem Gerät und der Station befinden, z. B. Bäume, Mauern oder Autos.

Siehe auch  Das iPhone als Modem verwenden

Später bei der Präsentation fügten sie jedoch hinzu, dass das iPhone auch Millimeternetzwerke unterstützt. Es ist das schnellste drahtlose Internet in Mobilfunknetzen, aber nur bis zu 150 Meter von einer Basisstation entfernt und ohne Hindernisse. Eine seltene Technologie, selbst in den USA.

Auch diese Norm wird in Russland nicht einmal innerhalb des nächsten Jahres erscheinen. Und in einigen Generationen von iPhones wird es allgegenwärtig sein.

Was das Smartphone selbst betrifft. Alle Leaks sind bestätigt, und es sieht ähnlich aus wie das iPhone 5. Flache Kanten an den Seiten, aber der Rest der Details sind aus dem elften.

Der Bildschirm ist 6,1 Zoll groß. Es ist besser, mit einem Kontrastgewinn von 2.000.000:1 und einer im Vergleich zum iPhone 11 verdoppelten Auflösung. Das Glas selbst wird als Keramikschild bezeichnet. Es wird versprochen, dass es Stürze auf harte Oberflächen 4-mal besser übersteht und viel widerstandsfähiger gegen Kratzer auf dem Bildschirm ist.

A14 Bionic. der neue Prozessor für das iPhone 12. Wir haben es beim neuen iPad gesehen. Der Chip basiert auf der 5nm-Prozesstechnologie, die auch in Smartphones eine Weltneuheit darstellt. Wir haben über diesen Chip bereits in einem Text über das iPad Air gesprochen.

Bei Smartphones werden uns Spiele auf Konsolenniveau versprochen. League of Legends wurde angekündigt. ein 5 gegen 5 Onlinespiel und eines der beliebtesten Cyber-Sportarten.

Die Kameras sind dieselben geblieben, aber die Optik wurde neu gestaltet. Ultraweitwinkel können jetzt auch unter etwas schlechteren Bedingungen aufgenommen werden. Aber auch die Präsentation zeigte nicht das beste Bildmaterial dieser Kamera. Verbesserte Algorithmen, z. B. kann HDR jetzt unter noch aggressiveren Überbelichtungsbedingungen arbeiten und umgekehrt. Mehr Technik im älteren Modell.

Kabelloses Aufladen im Telefon „klebt“ jetzt an der Ladestation. Dies trägt zu einer besseren Synchronisierung der Ringe bei, was die Ladegeschwindigkeit erhöht und die Möglichkeit von Fehlschlägen generell verhindert.

Es wurde gesagt, dass Apple als Unternehmen jetzt 0 % seines Kohlenstoff-Fußabdrucks in der Atmosphäre hinterlässt. Die Box wird kleiner und es wird keine Ladegeräte (die Kabel bleiben) und Kopfhörer mehr geben. Man sagt, dass dies für den Planeten bedeutet, dass jedes Jahr 450.000 Autos aus dem Verkehr gezogen werden.

Das iPhone 12 Mini ist das gleiche Smartphone, aber mit 5,4 Zoll viel kleiner. Das wird Fans von schlanken und kompakten Geräten sicher gefallen. Aber es gibt ernsthafte Fragen und Zweifel an der guten Akkulaufzeit dieses Telefons.

Preise:iPhone 12 Mini. ab 70 000 RUBiPhone 12. 80 000

Wie im letzten Jahr ist es ein Smartphone mit drei Kameras anstelle von zwei. Hochwertige Materialien bei der Herstellung verwendet. Rostfreier Stahl anstelle von Aluminium. Verbesserte Wasserbeständigkeit. Es ist jetzt möglich, iPhones ‚Pro‘ bis zu 6 Meter unter Wasser zu tauchen.

Die dritte Kamera im iPhone 12 Pro ist ein Televisor. Aber der optische Zoom wurde auf das Zweieinhalbfache erhöht. Höchstwahrscheinlich wird es niemand bemerken.

Der Sensor der Hauptkamera wurde verbessert. er ist jetzt 40 % größer als der Prozessor des letzten Jahres. Dies ist eine wichtige und großartige Aktualisierung. Der Sensor selbst stabilisiert jetzt das Bild. Das System führt 5 Mal mehr Raumkorrekturen durch als die Smartphones des letzten Jahres. Verspricht ein möglichst stabiles Video.

ein neues Fotoformat. Apple Pro RAW. Diese Technologie dürfte für Fachleute von großem Nutzen sein. Die Technologie selbst ist für alle drei Kameras verfügbar. Aber dies ist kein Rohbild, sondern das Gegenteil eines bearbeiteten Bildes. Die Art des Formats ist immer noch unklar, da die Kamera ein Foto aufnimmt, das von der Kamera weder bearbeitet noch komprimiert wird. Es sieht vielleicht nicht so toll aus, wenn man es anschaut, aber die Datei enthält ein Vielfaches an Informationen.

iPhone 13: neues Design

Die Farbpalette des Gehäuses des iPhone 13 unterscheidet sich von der vorherigen Version. Während das iPhone 12 in sechs Farben angeboten wurde, sind es beim neuen Modell fünf: Weiß bleibt erhalten, Rot ist dunkler und blutiger, während Blau heller ist. Wenn Sie das schwarze Modell genau betrachten, erscheint es leicht tintenfarben, während die Palette um eine neue Farbe in zartem Rosa erweitert wurde. Flieder und Mauve fehlen in der Auflistung.

RIA Novosti

Erscheinungsdatum für das iPhone 14 (2022) in Russland und weltweit

Das Gerät wird erst nach der offiziellen Herbstpräsentation in den Verkauf gehen. Sie finden normalerweise im September oder Oktober statt. Dementsprechend wird den zukünftigen Käufern zu diesen Terminen das Aussehen des Smartphones präsentiert. In ein paar Tagen werden die Telefone bereits in den offiziellen Apple-Läden zu kaufen sein. Unsere Vorhersage für das Erscheinungsdatum des iPhone 14 in Russland und weltweit ist Anfang Oktober 2022.

Unsere Theorie wird durch die Vorhersage des Bloomberg-Kolumnisten Mark Gurman bestätigt, dass Apple den Großteil seiner neuen Geräte im Herbst 2022 vorstellen wird, darunter das neue iPhone 14 1. Weniger interessant für die breite Öffentlichkeit ist das iPhone SE 3, das bereits im Frühjahr vorgestellt werden soll.

iPhone SE 2022, neue Version des iPhone 13 und andere neue Produkte von Apple. ansehen und lesen (aktualisiert)

Wie Sie wissen, hat Apple die Möglichkeit blockiert, seine Präsentation in Russland zu sehen. Aber das Interesse an der Hardware des Unternehmens ist nach wie vor groß. Deshalb werden wir in einer Textsendung über die interessantesten neuen Produkte sprechen. Wenn Sie ein VPN benutzen oder sich außerhalb Russlands befinden, können Sie das Video auch ansehen.

Die MacRumors-Ressource hat erwartete Ankündigungen und Ereignisse gesammelt, die auf der Apple-Präsentation gezeigt werden sollen. Wir müssen nur diejenigen durchstreichen, die nicht dabei sein werden.

Siehe auch  So richten Sie ein VPN auf dem iPhone ein

Auf der Bühne steht Tim Cook, der die Präsentation mit dem Apple TV-Dienst einleitete.

Neue TV-Projekte wurden angekündigt, darunter die Zeichentrickserie Lucky und mehrere neue Filme mit einer Reihe bekannter Schauspieler, darunter Ryan Reynolds.

Neue Farbe für das iPhone 13 vorgestellt. grün.

Offenbar wird die gesamte Produktpalette diese Farbe erhalten.

Das iPhone SE 2022 wurde enthüllt. Die Farben sind dieselben wie bei der vorherigen Aufstellung. schwarz, weiß und rot. Die Neuheit hat einen A15-Chip, 5G-Unterstützung und Ceramic Shield-Glas auf der Vorder- und Rückseite.

Außerdem wurde die Akkulaufzeit verbessert, und die Leistung ist sehr gut, wenn man die Dias betrachtet.

Wie das neue iPhone XS aussieht? Wir zeigen es Euch!

Preis ab 429. TV-Vorbestellungen beginnen diesen Freitag. Alle Funktionen sehen wie folgt aus:

Neues iPad Air der fünften Generation enthüllt. Es hat einen M1-Chip, obwohl man früher dachte, es sei ein A15.

Es gibt eine 12 MP Frontkamera, 5G Unterstützung, Apple Pencil und Magic Keyboard. Und der USB-C-Anschluss bietet die doppelte Bandbreite.

64GB und 256GB Versionen werden erwartet, Preise ab 599. Es wird 5 Farben geben. Alle Merkmale des neuen Produkts sehen wie folgt aus:

Apple stellt neuen M1 Ultra Prozessor vor. Er ist 8-mal leistungsstärker als der M1-Prozessor.

Neuer Apple Prozessor unterstützt bis zu 128 GB RAM.

Apple kündigt Mac Studio an. Es ist eine Systemeinheit ähnlich dem Mac Mini, aber größer. Gezeigt wird auch das neue Studio Display.

Der neue Monitor hat eine 5K-Auflösung, 27 Zoll Diagonale und einen Retina-Bildschirm. Im Inneren befinden sich ein A13-Prozessor und ein verbessertes Audiosystem mit zwei Lautsprechern, das Dolby Atmos und Surround Sound unterstützt. Großer Monitor für die Verwendung mit Mac Studio angeboten.

Die Preise sind nicht glücklich. der Mac Studio kostet 1999 für die Version mit dem M1 Max Chip und 3999 für die M1 Ultra-basierte Version. Der Monitor kostet 1.599.

Bei 120 Hertz

Die größte Verbesserung der neuen Serie sollen die fortschrittlichen Bildschirme sein. In diesem Jahr sollen Apples Smartphones endlich auf Displays mit höheren Bildwiederholraten von bis zu 120 Hertz umgestellt werden. Das Upgrade bedeutet eine flüssigere Bildanzeige. In dieser Hinsicht bleiben iPhones hinter den Android-Flaggschiffen zurück. selbst relativ günstige Modelle sehen aufgrund der fortschrittlicheren Frontplatte besser aus. Das Fehlen des Overdrive-Modus bei aktuellen Geräten lässt sich durch die hohe Belastung der Batterie erklären, die durch eine Erhöhung der Batteriekapazität oder eine Optimierung des Systems gelöst wird. Die neue Funktion wird wahrscheinlich ähnlich wie 5G funktionieren, d. h. sie wird nur bei Bedarf aktiviert. Bei den aktuellen iPhones wird die fünfte Generation ebenfalls nur bei Bedarf aktiviert. beim Herunterladen von umfangreichen Inhalten und beim Streaming.

neue, iphone, aussehen, wird

Es scheint absurd, aber die 60-Hertz-Displayfrequenz ist eines der wenigen Merkmale eines Apple-Smartphones, das sich seit der ersten iPhone-Generation nicht verändert hat. Die Matrizen des Geräts haben sich qualitativ verbessert und gehören zu den fortschrittlichsten auf dem Markt.

Die Always-On-Display-Funktion ist eine Weiterentwicklung des iPhone-Bildschirms. Sie besteht darin, dass das System in der Lage ist, die Anzeigefrequenz auf ein Minimum von einem Bild pro Sekunde zu reduzieren. Es reicht nicht aus, um Inhalte anzuzeigen, aber es reicht, um die Uhrzeit und Benachrichtigungen anzuzeigen, wenn der Bildschirm gesperrt ist. Einerseits gibt es diese Option schon seit langem in Android-Smartphones, andererseits ist sie auch in der Apple Watch.

Die Bildschirmgrößen werden sich nicht ändern, da die aktuelle Palette die ausgewogenste seit Jahren zu sein scheint. Es gibt das beliebteste Format (6,1 Zoll), ein Top-Flaggschiff mit einem riesigen Bildschirm (6,5 Zoll) und eine winzige Version mit 5,4 Zoll für alle, die kleinere Geräte lieben. Der demokratische Ansatz unterscheidet sich stark von der Politik der späten 2010er Jahre, als Apple Telefone in zwei Größen auf den Markt brachte. Es ist schwer zu sagen, wie viele Verbraucher zur Android-Familie gewechselt haben, die mit dem fiktiven iPhone 7 wegen seiner schwachen Kamera unzufrieden waren, obwohl es die perfekte Größe hatte, während das 7 Plus mit seiner gigantischen Größe enttäuschte.

Farben

Das iPhone 11 Pro und Pro Max sind in Silber, Gold, Grau und Grün erhältlich, während das iPhone 11 in Weiß, Schwarz, Grün, Gelb, Lila und Rot angeboten wird. Die Auswahl ist groß, ob Apple noch mehr überraschen kann?

Neue marineblaue Farbe erwartet. Es könnte Midnight Green ersetzen, das gemischte Kritiken erhalten hat. Hier sehen Sie, wie die neue Farbvariante aussehen könnte:

UPDATE. Die blaue Farbe wird wahrscheinlich der gleiche Farbton sein wie die neue Apple Watch 6, die Apple bereits im September vorgestellt hat.

Spezifikationen

Apple iPhone 12 Apple iPhone 11 Apple iPhone 12 Pro Max Huawei P40 Sony Xperia 5 II
Anzeige 6,1 Zoll, OLED, 2532 × 1170 Bildpunkte, 460 ppi, kapazitiver Multi-Touch 6,1 Zoll, IPS, 1792 × 828 Bildpunkte, 326 ppi, kapazitiver Multi-Touch 6,7 Zoll, Super Retina XDR OLED, 2778 × 1284 (19,5:9), 458 ppi, kapazitiver Multi-Touch 6,1″, OLED, 2340 × 1080 Bildpunkte, 422 ppi, kapazitiver Multitouch 6,1 Zoll, OLED, 2520 × 1080 Bildpunkte, 449 ppi, kapazitiver Multi-Touch
Schützendes Glas Keine Info Keine Info Nein Keine Info Corning Gorilla Glas 6
Prozessor Apple A14 Bionic: sechs Kerne (2 × Firestorm, 3,1 GHz 4 × Icestorm, 1,8 GHz) Apple A13 Bionic: Sechs Kerne (2 × Lightning, 2,65 GHz 4 × Thunder, 1,8 GHz) Apple A14 Bionic: Sechs Kerne (2 × Firestorm, 3,1GHz 4 × Icestorm, 1,8GHz) HiSilicon Kirin 990 5G: Acht Kerne (2 × ARM Cortex-A76, 2,86 GHz 2 × ARM Cortex-A76, 2,36 GHz 4 × ARM Cortex-A55, 1,95 GHz); HiAI-Architektur; 5G-Modem Qualcomm Snapdragon 865: Ein 2,84 GHz Kryo 585-Kern, drei 2,42 GHz Kryo 585-Kerne, vier 1,8 GHz Kryo 585-Kerne
Grafik-Controller Apple-GPU (4 Kerne) Apple-GPU (4 Kerne) Apple-GPU (4 Kerne) ARM Mali-G76 MP16 Adreno 650
RAM 4GB 4GB 6GB 6/8GB 8GB
Flash-Speicher 64/128/256GB 64/128/256GB 128/256/512GB 128/256GB 128/256GB
Unterstützung für Karten Nein Nein Nein Ja (nur Huawei nanoSD) Ja
Steckplätze Blitzschlag Blitzschlag Blitzschlag USB Typ-C USB Typ-C, Miniklinke (3,5 mm)
SIM-Karte Eine nano-SIM und eine eSIM Eine nano-SIM und eine eSIM Eine Nano-SIM und eine eSIM Zwei nano-SIM Zwei Nano-SIMs
Zellulär 2G GSM 850/900/1800/1900 MHz CDMA 800/1900 MHz GSM 850/900/1800/1900 MHz CDMA 800/1900 MHz GSM 850/900/1800/1900 MHz CDMA 800/1900 MHz GSM 850/900/1800/1900 MHz GSM 850/900/1800/1900 MHz
3G-Mobilfunkverbindung HSDPA 850 / 900 / 1700 / 1900 / 2100 MHz HSDPA 850 / 900 / 1700 / 1900 / 2100 MHz HSDPA 850 / 900 / 1700 / 1900 / 2100 MHz HSDPA 800 / 850 / 900 / 1700 / 1900 / 2100 MHz HSDPA 800 / 850 / 900 / 1700 / 1900 / 2100 MHz
4G-Mobilfunkdienst LTE-A, Bänder 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 11, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 21, 25, 26, 28, 29, 30, 32, 34, 38, 39, 40, 41, 42, 46, 48, 66 LTE-A Kat.16 (bis zu 1024/150 Mbps), Bänder 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 11, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 21, 25, 26, 28, 29, 30, 32, 34, 38, 39, 40, 41, 42, 46, 48, 66 LTE-A, Bänder 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 11, 12, 13, 14, 17, 18, 19, 20, 21, 25, 26, 28, 29, 30, 32, 34, 38, 39, 40, 41, 42, 46, 48, 66, 71 LTE: Bänder 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 12, 17, 18, 19, 20, 26, 28, 32, 34, 38, 39, 40, 41 LTE Kat.18 (1200/150 Mbps): Bänder 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 19, 20, 25, 26, 28, 29, 32, 34, 38, 39, 40, 41, 46, 48, 66
5G-Mobilfunk-Konnektivität Ab6: 1, 2, 3, 5, 7, 8, 12, 20, 25, 28, 38, 40, 41, 66, 77, 78, 79 Nein Ab6: 1, 2, 3, 5, 7, 8, 12, 20, 25, 28, 38, 40, 41, 66, 77, 78, 79 SA/NSA: 1, 3, 28, 38, 41, 77, 78, 79 SA/NSA: 1, 3, 8, 28, 77, 78
Wi-Fi 802.11a/b/g/n/ac/ax 802.11a/b/g/n/ac/ax 802.11a/b/g/n/ac/ax 802.11a/b/g/n/ac/ax 802.11a/b/g/n/ac/ax
Bluetooth 5.0 5.0 5.0 5.1 5.1
NFC Bingo (Apple Pay) Ja (Apple Pay) Ja (Apple Pay) Ja Ja
Navigation GPS, A-GPS, GLONASS, Galileo, QZSS GPS, A-GPS, GLONASS, Galileo, QZSS GPS, A-GPS, GLONASS, Galileo, QZSS GPS (Dualband), A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo, QZSS, NavIC GPS, A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo, QZSS
Sensoren Licht, Annäherung, Beschleunigungsmesser/Gyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass), Barometer, Face ID Umgebungslicht, Annäherung, Beschleunigungsmesser/Gyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass), Barometer, Face ID Umgebungslicht, Annäherung, Beschleunigungsmesser/Hyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass), Barometer, Face ID Licht, Annäherung, Beschleunigungsmesser/Hyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass), Face ID Licht, Annäherung, Beschleunigungsmesser/Hyroskop, Magnetometer (digitaler KOMPASS), Farbspektren
Fingerabdruck-Scanner Nein Nein Nein Ja, auf dem Bildschirm Ja, auf der Seitentaste
Hauptkamera Doppelmodul, 12 12MP, ƒ/1.6 ƒ/2.4, Doppel-LED-Blitz, Phasen-Autofokus und APS. im Hauptmodul Duales Modul, 12 12MP, ƒ/1.8 ƒ/2.4, dualer LED-Blitz, Phasen-Autofokus und optische Fünf-Achsen-Stabilisierung. im Hauptmodul Quad-Modul, 12 12 MP LiDAR, ƒ/1,6 ƒ/2,2 ƒ/2,4, LED-Blitz, Phasen-Autofokus und optische Stabilisierung. in Haupt- und Telemodellen Dreifachmodul, 50 8 16 MP, ƒ/1,9 ƒ/2,4 ƒ/2,2, Phasen-Autofokus, optische Stabilisierung, Dual-LED-Blitz Dreifachmodul, 12 12 MP, ƒ/1,7 ƒ/2,4 ƒ/2,2, Phasen-Autofokus, optische Stabilisierung mit Haupt- und Zoomkamera, einfacher LED-Blitz
Vordere Kamera Doppelmodul: 12MP, ƒ/2.2, kein Autofokus, kein Blitz Biometrischer Sensor/Tiefensensor 12MP, ƒ/2.2, kein Autofokus, kein Blitz Dual-Kamera: 12MP, ƒ/2.2, kein Autofokus, kein Blitz Biometrischer Sensor/Tiefensensor Doppelmodul: 32 MP, ƒ/2.2 TOF-Kamera, fester Fokus, kein Blitz 8 MP, ƒ/2.0, Fixfokus, kein Blitz
Strom Nicht austauschbarer Akku: 10,70Wh (2815mAh, 3,8V) Nicht entnehmbarer Akku: 11,91Wh (3110mAh, 3,8V) Nicht entnehmbarer Akku: 14,01Wh (3.687mAh, 3,8V) Nicht entnehmbarer Akku: 14,44Wh (3.800mAh, 3,8V) Nicht austauschbarer Akku: 15,2Wh (4000mAh, 3,8V)
Größe 146,7 × 71,5 × 7,4 mm 150,9 × 75,7 × 8,3 mm 160,8 × 78,1 × 7,4 mm 148,9 × 71,1 × 8,5 mm 158 × 68 × 8 mm
Gewicht 164 Gramm 194 Gramm 228 Gramm 175 Gramm 163 Gramm
Schutz des Gehäuses IP68 IP68 IP68 IP53 IP65/68
Das Betriebssystem iOS 14 iOS 13 iOS 14 Android 10, EMUI 10-Oberfläche Android 10, native Shell
Aktueller Preis für die 64GB-Version, 84.990 für die 128GB-Version, 94.990 für die 256GB-Version 54.890 für die 64GB-Version, 59.990 für die 128GB-Version, 69.990 für die 256GB-Version 109.990 für die 128GB-Version, 119.990 für die 256GB-Version, 139.990 für die 512GB-Version 39 990 69 990
Siehe auch  Wie man Anrufe auf dem iPhone wiederherstellt

Minus

Die größte iPhone-Neuigkeit des Sommers ist das Gerücht, dass Apple die Verpackung des Geräts vereinfachen wird. Angeblich werden der Ladeadapter und die Kopfhörer aus der Verpackung verschwinden. Seriöse Insider zweifeln nicht mehr daran, dass das Unternehmen dies tun wird. zuvor wurde der Headset-Adapter von MiniJack auf Lightning umgestellt, und es gab keinen Skandal. Aber solche Berichte über Top-Manager, die wieder einmal versuchen, an Pfennigfuchserei zu sparen, haben immer wieder für Aufsehen gesorgt. Ist der Verlust des Adapters und des kabelgebundenen Headsets so kritisch?

neue, iphone, aussehen, wird

Einerseits möchte ein Smartphone-Nutzer alle Funktionen eines Geräts sofort nach dem Auspacken nutzen. das war die berüchtigte Apple-Magie, als die Geräte sofort und ohne Anpassungen voll funktionierten, sobald der Nutzer die Folie vom Produkt entfernte. Andererseits ist ein Ladeadapter ein ziemlich strapazierfähiges Zubehör, das nur selten ausgetauscht werden muss. Viele iPhone-Besitzer haben zu Hause eine Sammlung von Ladegeräten, die von früheren Handys übrig geblieben sind. zum Glück sind die USB-„Köpfe“ universell für alle Handys. Und Apple verwöhnt die Verbraucher nicht: Fast alle Modelle (ausgenommen die Spitzenmodelle wie das iPhone 11 Pro Max) werden mit einem schwachen Fünf-Watt-Netzteil geliefert. So verwenden oft Besitzer eines kompletten Sets (iPhone, iPad, MacBook) den Ladeadapter vom Tablet.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS