Wie man Dateien auf das iPad überträgt. Übertragen von Dateien mit einem Browser

dateien, ipad, überträgt, übertragen, einem

Übertragen von PDF-Dateien auf das iPad. 3 einfache Methoden, die Sie kennen sollten

Viele Dokumentendateien im PDF-Format. Wenn Sie einige PDF-Dokumente auf dem iPad lesen möchten, müssen Sie die PDF-Dateien stattdessen auf das iPad übertragen. iTunes sollte der gängigste Weg sein, um Dateien vom PC auf das iPad zu übertragen.

Um PDF-Dokumente mit Ihrem iPad zu synchronisieren, muss iBooks auf Ihrem iPad vorinstalliert sein. Etwas anderes?

Wenn Sie mehr über Lösungen für die Übertragung von PDF-Dateien auf das iPad wissen möchten, stellen wir Ihnen in diesem Beitrag auch eine andere Möglichkeit vor, Dateien über iCloud zu übertragen, sowie eine ideale Lösung für die Übertragung aller Dateien mit Apeaksoft iPhone Transfer.

Methode 1: Übertragen von Dateien vom PC auf das iPad per E-Mail

Schritt 1. Öffnen Sie die E-Mail-Seite. (Gmail / Hotmail / Yahoo / etc.д.).

Schritt 2. Hängen Sie die zu übertragenden Bilder an.

Schritt 4. Laden Sie die angehängten Bilder über Ihr iPad herunter

Hinweis. Für E-Mail-Anhänge gibt es eine bestimmte Dateigrößenbegrenzung.

Wie übertrage ich Dateien von meinem Mac auf mein iPhone oder iPad mit AirDrop?

Aktivieren Sie AirDrop auf Ihrem Mac. Tippen Sie dazu in der Finder-Menüleiste auf „Gehe zu“ → AirDrop und schalten Sie die Wi-Fi- oder Bluetooth-Verbindung ein. Wenn eine der Kommunikationsarten bereits aktiviert ist, dann ist auch AirDrop aktiv

Hinweis: Nur diese Mac Modelle unterstützen AirDrop:

  • MacBook Pro Spätjahr 2008 oder neueres Modell
  • Ihr MacBook Air von Ende 2010 oder neuer
  • Spätes 2008er Modell oder neueres MacBook
  • Früher 2009er iMac oder neueres Modell
  • Mac mini Mitte 2010 oder neuer
  • Ein Mac Pro von Anfang 2009 mit AirPort Extreme Karte oder ein Modell von Mitte 2010

Aktivieren Sie AirDrop auf Ihrem iPhone oder iPad. Öffnen Sie dazu die Systemsteuerung und klicken Sie auf AirDrop. Hier können Sie festlegen, von wem Sie Dateien erhalten möchten. nur von Kontakten oder von allen

Hinweis: Für eine erfolgreiche Dateiübertragung vom Mac auf das iPhone oder iPad muss das Display auf dem mobilen Gerät aktiv sein. Andernfalls kann die Kommunikation zwischen den Geräten verloren gehen.

Siehe auch  wie man WhatsApp auf das iPad bringt. Suche im App Store

Wählen Sie auf einem Mac die Datei aus, die Sie mit AirDrop auf Ihr iPhone oder iPad übertragen möchten

Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Freigeben → AirDrop

Wählen Sie in dem daraufhin angezeigten Fenster den Empfänger aus

Akzeptieren Sie auf dem iPhone oder iPad die zu sendende Datei und geben Sie das Programm an, in dem sie gespeichert werden soll

Auf diese einfache Weise können Sie verschiedene Dateien von Ihrem Mac direkt auf Ihr iPhone oder iPad übertragen. Wenn Sie mehrere Dateien ablegen müssen, ist es am bequemsten, im Finder-Menü „Springen“ → AirDrop zu wählen und die gewünschten Dateien auf das Symbol des Zielgeräts zu ziehen und abzulegen. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass Sie ständig zum Kontextmenü navigieren müssen.

Übertragen von Büchern von Ihrem Computer auf Ihr iPhone oder iPad mit iTunes

Bei Büchern ist das ein wenig anders. Wir haben bereits drei verschiedene Programme zum Lesen von Büchern auf iPhone und iPad vorgestellt: iBooks, Bookmate und iChitalka. Folgen Sie den entsprechenden Links, um mehr über diesen Prozess zu erfahren.

dateien, ipad, überträgt, übertragen, einem

Downloaden und installieren Sie die neueste Version der iFunBox.

Öffnen Sie die Software und verbinden Sie Ihr iPhone oder iPad mit Ihrem Computer. Damit die iFunBox Ihr Gerät auf Ihrem Computer sehen kann, muss iTunes installiert sein.

Ihr Gerät wird von der Software erkannt, und Sie können absolut beliebige Dateien darauf hochladen, indem Sie Ihr iPhone oder iPad als Flash-Laufwerk verwenden.

Legen Sie die Dateien, die verschoben werden sollen, im Ordner „Shared Storage“ ab.

Sehr praktische Funktion, die Ihnen im entscheidenden Moment helfen kann. Wenn Sie kein Flash-Laufwerk zur Hand haben, aber eine wichtige, mehrere Gigabyte „schwere“ Datei herunterladen müssen. Schicken Sie es nicht einfach mit der Post. iPhone oder iPad mit iFunBox funktioniert einwandfrei. Dateien werden nicht beschädigt und werden sicher entsorgt.

Benutzer, die ihre Geräte gejailbreakt haben, haben mehr Glück. Mit der großen Auswahl an Dateisystem-Tweaks in Cydia können sie Dateien mit speziellen Managern dekomprimieren, Dateien direkt aus Safari herunterladen und vieles mehr. Ein gutes Beispiel für eine solche Optimierung ist der iFile-Dateimanager. Weitere nützliche Tweaks für jailbroken iPhone, iPad und iPod touch finden Sie hier.

iCloud Cloud-Speicher verwenden

Eine weitere Möglichkeit, Dateien zwischen Ihren Apple-Geräten und Ihrem Computer zu übertragen, ist die Verwendung des iCloud Cloud-Speichers. Es ist eine einfache Möglichkeit, Dateien von einem Gerät auf ein anderes zu übertragen, ohne ein Kabel zu benötigen.

Siehe auch  ROOT-Rechte auf Android. Prüfen auf Android-Root-Rechte

Cloud-Speicher ist ein Online-Speicher, der Ihre Dateien auf den Servern Ihres Speicheranbieters speichert. Der Hauptvorteil des Cloud-Speichers ist die Möglichkeit, Dateien von jedem beliebigen Gerät aus zu öffnen, solange man Zugang zu einem Konto hat.

iCloud ist der Dienst von Apple zum Speichern von Musik, Videos in allen Auflösungen, einschließlich 4K, Tönen, Bildern, E-Mails, Büchern aus iBooks, PDFs und anderen Daten. Um auf iCloud zuzugreifen, müssen Sie sich mit einer Apple ID bei Ihrem iTunes Store-Account anmelden. Sie können dies mit Ihrem iPhone, iPad, iPod, Apple TV sowie Mac und Windows Laptops und Desktops tun. Sie können bis zu 10 Geräte mit Ihrer Apple ID verknüpfen, um von all Ihren mobilen Geräten und Computern aus auf Ihre iCloud-Dateien zuzugreifen.

Sobald Sie bei Ihrem Konto angemeldet sind, müssen Sie die iCloud-Mediathek aktivieren. Gehen Sie auf Ihrem iPhone, iPad oder iPod zu Einstellungen Musik und überprüfen Sie die iCloud-Mediathek.

Um iCloud auf Ihrem Computer zu aktivieren, starten Sie iTunes, gehen Sie zu „Einstellungen“, klicken Sie auf das Kontrollkästchen „iCloud-Mediathek“ auf dem Reiter „Allgemein“ und klicken Sie auf „OK“.

Sie können in den iCloud-Einstellungen auswählen, welche Daten mit iCloud synchronisiert werden sollen. Alles, was Sie in diesem Abschnitt markieren, wird automatisch in den Cloud-Speicher kopiert.

dateien, ipad, überträgt, übertragen, einem

iPad zu iPad Transfer Tool

Wenn Sie Daten von iPad zu iPad übertragen müssen, empfehlen wir Ihnen diese. Ein gutes Tool für die Migration mit nur einem Klick. Phone Transfer ist bekannt für den Austausch von Dateien zwischen zwei mobilen Geräten auf der Basis von iOS-Geräten, Android-Geräten und Symbian-Geräten. Übertragen von Dateien, einschließlich Kontakten, Textnachrichten, Fotos, Videos, Kalender, Musik, Anruflisten und Anwendungen. Darüber hinaus bietet Phone Transfer zwei zusätzliche Funktionen: Datensicherung mit einem Klick und Datenwiederherstellung mit einem Klick für Ihr mobiles Gerät. Phone Transfer funktioniert auf allen iOS-Geräten wie iPad Pro, iPad Air, iPad Pro, iPad Mini, iPad 4/3/2/1, iPhone und iPod.

Übertragen von Dateien auf das iPhone/iPad über iTunes

iTunes sollte die gängigste Methode sein, um Dateien auf Ihr iPhone oder iPad zu übertragen. Als Standardlösung von Apple unterstützt die Übertragungsmethode eine breite Palette von Dateitypen wie Musik, Fotos, Videos, Nachrichten, Kontakte, E-Mails usw. Д. Beginnen wir damit, zu erkunden, wie man mit iTunes Dateien auf das iPhone/iPad überträgt:

Schritt 1: iPhone / iPad mit dem Computer verbinden

Verbinden Sie Ihr iPhone oder iPad über ein USB-Kabel mit Ihrem Computer. Für Mac-Benutzer erkennt iTunes iOS-Geräte und startet automatisch. Für Windows-Benutzer müssen Sie iTunes vorher installieren.

Siehe auch  Wie man die Sprache auf dem iPad ändert. So stellen Sie eine andere Sprache in der App ein

Doppelklicken Sie auf das iTunes-Symbol, um die App auf Ihrem PC oder Mac zu öffnen, und Sie finden die iOS-Geräteinformationen. Um Ihre Daten auf Ihrem iPhone/iPad anzuzeigen, tippen Sie auf das Gerätesymbol in der oberen rechten Ecke.

Tippen Sie auf die Option „Datei“ und dann auf „Zur Bibliothek hinzufügen. Hier können Sie Dateien auf Ihre Festplatte importieren und Dateien auf Ihr iOS-Gerät übertragen.

Wie wäre es mit der Übertragung von Dateien mit AirDrop?

Als Apple AirDrop zum ersten Mal vorstellte, war es im Vergleich zu dem, was es werden sollte, begrenzt. Erst seit der Veröffentlichung von OS X Yosemite funktioniert das Protokoll zwischen Mac und iOS-Geräten. Das war der Moment, in dem es wirklich nützlich wurde. Zuvor funktionierte das Protokoll zwischen zwei Macs oder zwei iOS-Geräten, war aber auf jedem System anders.

Obwohl AirDrop sehr viel nützlicher ist, hat es auch seine Nachteile. Das Hauptproblem ist, dass es nur auf Apple-Plattformen funktioniert. Wenn Sie zwischen Ihrem iPhone und Ihrem Windows-Computer wechseln möchten, hilft Ihnen AirDrop nicht weiter.

Bewegliche Anwendungen

Wenn Sie eine gemeinsame Apple ID für Ihr iPhone und Ihr iPad verwenden, ist es am einfachsten, Apps über den AppStore zu übertragen.

  • Starten Sie den AppStore auf dem iPad.
  • die Liste der von Ihnen gekauften Inhalte durchsuchen.
  • Öffnen Sie die Registerkarte „Nicht auf diesem iPad“.

Sie sehen eine Liste der Apps und Spiele, die aus dem AppStore auf Ihr iPhone geladen wurden. Um eine App auf dem iPad zu installieren, klicken Sie auf die Cloud-Schaltfläche mit einem Pfeil. Das ist im Grunde alles, was Sie über die Migration von Anwendungen wissen müssen. Sie können auch das automatische Herunterladen verwenden (Einstellungen. iTunes und AppStore), aber auch dafür ist dieselbe Apple-ID erforderlich, so dass es kaum einen Unterschied macht.

Vergessen Sie nicht, die Kommentare zu lesen, auch dort finden Sie viele nützliche Informationen. Wenn Ihre Frage nicht beantwortet wird und die späteren Kommentare beantwortet werden, dann steht die Antwort auf Ihre Frage in dem Artikel, respektieren Sie die Zeit anderer Leute.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS