Wie man einen USB-Stick an Android anschließt.

einen, usb-stick, android, anschließt

So schließen Sie ein USB-Flash-Laufwerk an Ihr Handy an?

Grüße. Jetzt wissen viele Leute nicht, wie man das Flash-Laufwerk an das Telefon anschließt. Weil banal kein USB-Stecker passt, oder es gibt andere Gründe, aus denen Sie es nicht tun können. Im heutigen Artikel möchte ich dieser Frage auf den Grund gehen. Sie lernen, wie Sie einen USB-Stick an Ihr Android-Handy (Smartphone) anschließen und wie Sie Dateien darauf anzeigen können.

Warum Sie einen USB-Stick an Ihr Handy anschließen müssen, brauche ich wohl nicht zu erklären. Die Gründe können ganz unterschiedlich und höchst ungewöhnlich sein. Vielleicht haben Sie kein anderes Gerät in der Nähe, um Ihren USB-Speicherstick zu lesen, oder es ist eine Möglichkeit, Musik auf Ihr Handy zu übertragen.

So schließen Sie ein USB-Flash-Laufwerk an Ihr Handy an

Zuerst müssen Sie herausfinden, ob Ihr Smartphone die OTG-Technologie unterstützt. Das bedeutet, dass der Micro-USB-Anschluss externe Geräte mit Strom versorgen und sie auf dem System sichtbar machen kann. Diese Technologie wurde bereits auf Geräten mit Android 3.1 und höher.

Informationen zur OTG-Unterstützung finden Sie in der Dokumentation Ihres Smartphones oder im Internet. Um sicherzugehen, laden Sie den USB OTG Checker herunter, der Ihr Gerät auf OTG-Unterstützung überprüft. Drücken Sie einfach die Schaltfläche „Check Device OS on USB OTG“.

Wenn die Prüfung auf OTG-Unterstützung erfolgreich war, sehen Sie einen Bildschirm wie unten. Und wenn nicht, werden Sie sehen. Jetzt können wir uns die Möglichkeiten ansehen, wie Sie einen USB-Stick an Ihr Smartphone anschließen können, und zwar wie folgt

Für iOS gibt es eine Möglichkeit. die Verwendung spezieller Flash-Laufwerke mit Lightning-Anschluss für das iPhone.

Interessant: In einigen Fällen ist es möglich, andere Geräte anzuschließen, z.B.: Maus, Tastatur, Joystick, etc.д.

Woher weiß ich, ob ich OTG-Unterstützung habe oder nicht??

Leider kann dafür keine App heruntergeladen werden. Selbst der berühmte AnTuTu-Benchmark kann Ihnen nicht sagen, ob Ihr Gerät OTG unterstützt. Wenn Sie sich darüber informieren möchten, müssen Sie die offizielle Website des Herstellers aufrufen und die vollständigen technischen Daten Ihres Geräts lesen. Es ist auch sinnvoll, die auf vielen Websites, darunter auch unserer, veröffentlichten Smartphone-Tests zu lesen.

Wenn Sie nicht nach Informationen suchen möchten, können Sie die Verfügbarkeit der OTG-Unterstützung durch Erfahrung überprüfen. Besorgen Sie sich einfach das passende Kabel und verbinden Sie damit den USB-Stick mit Ihrem Smartphone. Wenn das Zubehör nicht erkannt wird, ist die Funktion hardwaremäßig blockiert.

Anschließen eines USB-Sticks an das Telefon

Einige Smartphone-Modelle können bereits „out of the box“ mit USB-Sticks betrieben werden. Alles, was Sie brauchen, ist ein spezielles OTG-Kabel oder ein Adapter, den Sie in jedem Geschäft für mobile Elektronik erwerben können.

So verbindet das OTG-Kabel einfach ein USB-Flash-Laufwerk und ein Smartphone.

Siehe auch  So installieren Sie einen Browser auf Ihrem Smart TV. Installation von Google Play

Es ist auch möglich, ein spezielles Flash-Laufwerk zu verwenden, das auf einer Seite einen microUSB-Anschluss für Ihr Smartphone und auf der anderen Seite einen klassischen USB-Anschluss (2.0 и 3.0) mit dem anderen. Sobald der USB-Stick angeschlossen ist, können Sie den Wechseldatenträger im Dateiexplorer Ihres Smartphones auswählen und ihn nach Belieben verwenden. Vom Flash-Laufwerk können Sie Daten auf das Smartphone kopieren oder umgekehrt. „zurücksetzen“ alle angesammelten Fotos und andere Dateien aus dem Telefon, führen Sie eine Mediendatei oder ein Dokument.

Einige Smartphones können anfänglich mit einem optionalen Flash-Laufwerk arbeiten, aber aufgrund eines unzureichenden Dateimanagers kann es schwierig sein, auf Daten von der Speicherkarte zuzugreifen. In solchen Fällen ist die Lösung einfach. Sie müssen einen Dateimanager eines Drittanbieters von Google Play installieren (z. B. ES Explorer).

Warum ein Smartphone ein USB-Gerät nicht erkennen kann und was in solchen Fällen zu tun ist

Es kann mehrere Gründe geben, warum Ihr Handy Ihr Flash-Laufwerk nicht sehen kann:

  • Nicht vom Smartphone-Dateisystem unterstützt. NTFS. Die meisten Android-Geräte lesen nur Fat 32;
  • USB-Speichergerät mit großer Kapazität;
  • Fehlerhaftes externes Gerät. Um zu prüfen, ob der USB-Stick richtig funktioniert, schließen Sie ihn an einen PC oder ein anderes Android-Gerät an und prüfen Sie, ob er in diesem Fall lesbar ist;
  • Gebrochener Anschluss am Smartphone. Nur weil Ihr Handy aufgeladen wird, bedeutet das noch lange nichts. Das Problem könnte ein defekter Kontakt sein, der für die Datenübertragung verantwortlich ist;
  • Das OTG-Kabel ist beschädigt. Um dies zu überprüfen, sollten Sie ein anderes USB-Gerät an den Adapter anschließen und die Verbindung mit einem anderen Smartphone testen;
  • Dateimanager eines Drittanbieters, der auf Ihrem Handy installiert ist. Ein externes Programm fängt die Verbindung zum externen Laufwerk ab und zeigt seine eigene Verbindungsmeldung an;
  • Das Gerät unterstützt keine OTG-Funktion. In diesem Fall benötigen Sie Root-Rechte und eine spezielle Software, um das USB-Laufwerk zu mounten und dann über einen Dateimanager darauf zuzugreifen. Um Administratorrechte auf Ihrem Telefon zu erhalten, müssen Sie außerdem eine spezielle Anwendung installieren. Denken Sie jedoch daran, dass der Prozess der Erlangung von Root-Rechten nicht sicher für Ihr Smartphone ist und in einigen Fällen die Herstellergarantie für das Gerät aufhebt.

Anschließen eines USB-Flash-Laufwerks über USB OTG

Die meisten Tablets und Telefone haben einen universellen Micro-USB-Anschluss (neuere Geräte ab 2020 werden einen Micro-USB-Anschluss haben). USB Typ-C). Damit können Sie Ihr Ladegerät, Ihr Flash-Laufwerk und andere Geräte anschließen.

Um ein normales USB-Flash-Laufwerk anzuschließen, benötigen Sie einen speziellen Adapter von Micro USB (USB Typ-C) auf einen normalen USB-Anschluss.

Solche Adapter werden als USB-OTG-Adapter bezeichnet. Widgets sind jetzt in verschiedenen Versionen erhältlich: mit elastischem Kabel, als kleiner Adapter (der leicht verloren gehen kann) und so weiter. Varianten.

einen, usb-stick, android, anschließt

Zusatz!

Siehe auch  So installieren Sie einen Browser auf Ihrem Smart TV

Übrigens, ein sehr günstiger OTG-Adapter kann in verschiedenen chinesischen Online-Shops gefunden werden. Wenn Sie sich umsehen, gibt es ähnliche Produkte im Bereich 50-200 !

Bitte beachten Sie, dass OTG-Adapter unterschiedlich sind!

Beachten Sie, dass USB Typ-C und Micro USB sehr ähnlich aussehen, jedoch mit einem kleinen Unterschied: Micro USB ist etwas kleiner und hat „abgeschrägte“ Ecken. Siehe. ein Beispiel auf dem Foto unten.

Methode eins. Adapter

Um die Übertragung von Informationen ohne die Verwendung von komplexen und nicht genug zuverlässige Adapter ermöglicht auf dem Körper des Smartphones Port microUSB platziert durchzuführen. Alle oben genannten Tipps, wie Sie Ihr Flash-Laufwerk an Ihr Handy anschließen, beziehen sich auf diesen Anschluss. Dies sorgt für eine ausreichend schnelle Verbindung zum externen Laufwerk, ohne das Gerät zu verlangsamen, so dass Sie während des Kopierens von Informationen telefonieren oder Spiele spielen können. Der Anschluss lädt auch den Akku auf und kommuniziert über ein USB-Kabel mit Ihrem Computer.

Am einfachsten ist der Anschluss mit einem OTG-Adapter, der zwei Seiten hat:

Das Einrichten eines USB-Sticks auf Ihrem Tablet oder Telefon ist in diesem Fall ganz einfach. Sie stecken das Flash-Laufwerk in einen USB-Anschluss und verbinden den microUSB-Anschluss mit Ihrem Gerät. Das Gerät sollte automatisch erkannt werden. Sie sollten es in wenigen Augenblicken benutzen können.

Anschließen eines USB-Sticks an ein Android-Telefon

Heutzutage gibt es viele Varianten von externen Laufwerken, aber bei einem Telefon, insbesondere bei mehr oder weniger modernen Modellen, gibt es nur zwei Möglichkeiten. Während umstrittenere Methoden wie die Verwendung einer vollwertigen Festplatte einen eigenen Leitfaden wert sind, werfen wir hier einen Blick auf einige der umstritteneren Methoden.

MicroSD-Laufwerk

Am einfachsten anzuschließen und zu verwenden ist der MicroSD-Stick, der in erster Linie für tragbare Geräte, einschließlich Smartphones, gedacht ist und gleichzeitig mit praktisch jedem Android-Gerät kompatibel ist. Der Anschluss erfolgt durch einfaches Einstecken des Speichersticks in einen speziellen Schlitz am Gerät, der sich an einer der Rippen des Smartphones oder im Akkufach befindet.

einen, usb-stick, android, anschließt

Wenn Sie einen neuen Speicherstick verwenden, müssen Sie ihn nach dem Einstecken höchstwahrscheinlich formatieren. Das Verfahren wurde gesondert beschrieben.

Neben der Formatierung auf ein für das Telefon geeignetes Format müssen Sie möglicherweise einige Einstellungen ändern und die Benutzerinformationen auf das Flash-Laufwerk übertragen. Damit soll sichergestellt werden, dass die Software- und Anwendungsdaten im externen Speicher gespeichert werden.

Manchmal ist das USB-Gerät nach dem oben beschriebenen Verfahren für das Smartphone unsichtbar, obwohl es mit dem PC und anderen Geräten problemlos funktioniert. Um dies zu korrigieren, haben wir eine Anleitung zur Beseitigung der wichtigsten Probleme, die Sie am korrekten Lesen hindern, vorbereitet.

Beim Anschließen sollten Sie etwas vorsichtig sein, um das Gerät nicht zu beschädigen, denn in den meisten Fällen lässt sich die Speicherkarte mühelos einlegen. Andernfalls ist es unwahrscheinlich, dass bei dem Verfahren Probleme auftreten.

USB-Stick

Der nächste und letzte Typ eines externen Laufwerks ist ein USB-Stick, dessen Anschlussverfahren sich deutlich von der vorherigen Version unterscheidet. Insbesondere aufgrund des Fehlens eines klassischen USB-Anschlusses am Telefon kann die Verbindung nur über einen speziellen OTG-Adapter hergestellt werden, und das auch nur bei einigen Smartphones, die diese Möglichkeit anfänglich bieten. Wir haben uns die Verbindung des Antriebs im Detail angesehen und dabei alle Feinheiten berücksichtigt.

Siehe auch  Wie man Software auf Android installiert. Installieren der App von Google Play

Bei einigen Smartphones kann es zu Verbindungsproblemen kommen, obwohl sie vollständig OTG-kompatibel sind. Dies ist in der Regel auf einen Mangel an Strom zurückzuführen und kann leicht durch die Verwendung eines Adapters für zusätzlichen Strom behoben werden. Mit diesem Kabeltyp können Sie nicht nur USB-Sticks, sondern auch externe Festplatten verwenden.

Abgesehen davon ist es mit etwas technischem Geschick durchaus möglich, OTG-Unterstützung zu jedem Gerät hinzuzufügen, aber aus offensichtlichen Gründen ist ein solcher Ansatz nur in seltenen Fällen relevant.

Mögliche Probleme und Lösungen

Beim Anschluss von Flash-Laufwerken können auch andere Probleme auftreten, die nicht mit Anschlüssen und unterstützten Technologien zusammenhängen. Schauen wir uns die häufigsten Probleme an und wie man sie beheben kann:

  • Der Knüppel ist nicht im Automatikmodus montiert. Wenn man sich darauf verlassen kann, dass OTG vorhanden ist, aber das USB-Laufwerk trotzdem nicht im Dateimanager angezeigt wird, bedeutet dies, dass das Gerät nicht über die erforderliche Funktion verfügt. Das häufigste Problem tritt bei Geräten der Nexus-Reihe und solchen mit reinem Android auf. Die Lösung besteht darin, StickMount zu installieren (erfordert Root-Zugriff).
  • Falsches Dateisystemformat. Ein FAT-formatiertes Flash-Laufwerk wird über Micro-USB an ein Android-Smartphone angeschlossen. Wenn Ihr Flash-Laufwerk als NTFS formatiert ist, können Sie es nicht mit den Standardmitteln des Betriebssystems erkennen. Als Lösung bieten sich zwei Optionen an:
  • Flash-Laufwerk in das FAT-Format umformatieren. Sie können dies sowohl auf Ihrem Computer als auch auf Ihrem Smartphone tun. Bitte beachten Sie, dass alle Daten in diesem Prozess gelöscht werden. Es wird daher empfohlen, sie vorher auf ein anderes Speichermedium zu übertragen.
  • Installation von ES Explorer. Sie können dieses Programm verwenden, um Flash-Laufwerke im NTFS-Format zu öffnen und zu verwalten. Es gibt auch andere Software dieser Art, aber in den meisten Fällen benötigen Sie Root-Zugriff, um sie zu nutzen.

Diese Anleitung beschreibt im Detail, wie Sie den USB-Stick an Ihr Android-Smartphone anschließen. Sie können das entworfene Verfahren auch dann durchführen, wenn Sie keinen Micro-USB-Eingang und keine OTG-Unterstützung haben, und spezielle Anwendungen helfen, Laufwerke mit inkompatiblen Formaten zu erkennen.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS