Wie man Safari auf dem iPad einrichtet. Links im Hintergrund öffnen

Safari für iPhone, iPad und iPod Touch. 5 Geheimnisse

Safari auf Ihrem iPhone oder iPad ist der einzige voll funktionsfähige Browser. Alles nur, weil es der Standardbrowser ist, der alle Links aus Nachrichten, E-Mails und anderen Programmen öffnet. In diesem Artikel geben wir Ihnen fünf einfache Tipps, wie Sie mit Safari für iOS produktiver arbeiten können.

Safari speichert, wie jeder andere Browser auch, den Browserverlauf und die verschiedenen Dateien, die Sie zum Surfen im Internet benötigen. Aus Sicherheitsgründen kann es vorkommen, dass Sie genau diese Dateien löschen möchten. Das ist ganz einfach zu bewerkstelligen:

safari, ipad, links, öffnen
  • Einstellungen öffnen;
  • Gehen Sie auf die Registerkarte Safari;
  • Auf dem Bildschirm sehen Sie zwei Optionen: eine, um Ihren Verlauf zu löschen, und die andere, um Daten von besuchten Seiten zu löschen.

Mit der Einführung von iOS 6 bietet Safari jetzt die Möglichkeit, Seiten als Ganzes zu speichern, sodass Sie sie später ohne Netzwerkverbindung durchblättern können. Sie können auch aus dem Speicher Ihres iOS-Geräts gelöscht werden.

safari, ipad, links, öffnen
  • Einstellungen öffnen;
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein;
  • Wählen Sie Statistik und suchen Sie dort Safari.

Überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindung

Prüfen Sie dann, ob das Problem nur mit Safari zusammenhängt oder nicht. Überprüfen Sie dazu, ob die anderen Apps auf Ihrem iPhone oder iPad funktionieren. Wenn Sie mit anderen Anwendungen keine Verbindung zum Internet herstellen können, liegt das Problem bei Ihrer Netzwerkverbindung. Wechseln Sie von Wi-Fi zu mobilen Daten oder andersherum.

Tipp. Hier finden Sie 8 Lösungen für den Fehler „Server kann nicht gefunden werden“ in Safari.

Eine Website für immer im mobilen Modus herunterladen

Wenn Sie eine bestimmte Website dauerhaft im mobilen Modus laden möchten, unabhängig davon, auf welcher Registerkarte Sie sich befinden, müssen Sie kleine Änderungen an den Inhaltseinstellungen der Website vornehmen. Öffnen Sie das Menü ᴀA und drücken Sie „Website-Einstellungen“.

Deaktivieren Sie auf dem erscheinenden Blatt „Website-Einstellungen“ den Schalter neben „Desktop Site Query“ und klicken Sie auf „Fertig“, um die Änderungen zu übernehmen.

Safari aktualisiert die Website automatisch und startet im mobilen Modus neu. Dies gilt auch dann, wenn Sie die Website (und alle zugehörigen Webseiten) in anderen Registerkarten aufrufen. Dies gilt auch dann, wenn Sie Safari schließen und erneut öffnen.

Siehe auch  Wie man Whatsapp Web auf Android installiert. Was sind die Merkmale der Version

Wenn Sie wieder zur Desktop-Version der Website zurückkehren möchten, öffnen Sie die Website in der Registerkarte, in der Sie sich gerade befinden, öffnen Sie die Website-Einstellungen über das Menü mit den Symbolen und aktivieren Sie den Schalter neben der Anforderung der Desktop-Site.

Alternativ können Sie vorübergehend eine Desktop-Version anfordern, indem Sie im Menü ᴀA auf die Option „Desktop-Site anzeigen“ tippen.

Deaktivieren Sie die experimentellen Funktionen

Wenn Sie mit experimentellen Builds oder Safari-Funktionen herumgespielt haben, werden Sie wahrscheinlich auf dieses Problem stoßen. Um dies zu vermeiden, versuchen Sie, alle experimentellen Funktionen zu deaktivieren und das Video erneut abzuspielen.

Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem iPhone und gehen Sie zu Safari.

Klicken Sie auf „Extras“ und öffnen Sie „Experimentelle Funktionen“.

Deaktivieren Sie alle experimentellen Funktionen von hier aus.

safari, ipad, links, öffnen

JavaScript deaktivieren

Sie können das Öffnen von Seiten in Safari beschleunigen, indem Sie die JavaScript-Engine deaktivieren. Öffnen Sie dazu die Einstellungen und gehen Sie zu Safari, suchen Sie dann nach Add-ons und setzen Sie den JavaScript-Schalter auf „Aus“.“. Danach müssen Sie Safari aus dem Multitasking-Panel entladen. Es lohnt sich, JavaScript wieder zu aktivieren, falls bestimmte Websites nicht richtig geladen werden.

Neue Funktion in iOS 10 könnte die Ursache für die langsame Leistung von Safari sein. Die neueste Generation des Betriebssystems macht das Einkaufen im Browser dank der Unterstützung von Apple Pay noch bequemer. Wenn Sie eine Bestellung in Ihrem Online-Shop aufgeben, drücken Sie einfach die entsprechende Schaltfläche und schließen die Bestellung mit dem Touch ID-Fingerabdruckscanner ab. Apples Bezahlsystem funktioniert derzeit nicht im CIS, daher sollte die Option „Auf Apple Pay prüfen“, die Safari zwingt, jede Webseite auf Apple Pay-Unterstützung zu prüfen, deaktiviert werden. Dies wirkt sich positiv auf die Browserleistung aus. Einstellungen öffnen. Safari und setzen Sie den Schieberegler „Auf Apple Pay prüfen“ auf inaktiv.

Safari Tabs auf dem iPad automatisch sortieren

Legen Sie den Finger auf eine beliebige Registerkarte in der Registerkartenleiste.

Wählen Sie nun ‚Registerkarten nach Namen anordnen‘ oder ‚Registerkarten nach Website anordnen‘. Wenn Sie die erste Option wählen, werden die Registerkarten alphabetisch sortiert, wenn Sie die zweite Option wählen, werden sie zuerst nach Website und dann alphabetisch sortiert.

Im Gegensatz zum einst langsamen und unbrauchbaren Internet Explorer von Windows ist der Apple-eigene Safari-Browser durchaus konkurrenzfähig und fast so gut wie eine Lösung von Drittanbietern wie Chrome oder FireFox. Deshalb verwenden viele Menschen standardmäßig Safari und machen sich nicht die Mühe, auf etwas anderes umzusteigen. Aber Apple bleibt nicht dabei stehen, sondern entwickelt Safari jedes Jahr weiter und fügt immer mehr praktische Funktionen hinzu. In dieser Auswahl finden Sie vier nicht offensichtliche, aber sehr praktische Kniffe, die Sie vielleicht noch nicht kannten. Und der fünfte Punkt ist speziell für diejenigen, die nicht auf iOS 14 aktualisieren können.

  • Drehen Sie Ihr Smartphone auf die Seite. In diesem Modus werden manchmal Elemente angezeigt, die in der vertikalen Ansicht verborgen sind;
  • Zoomen Sie aus der Seite heraus. tippen Sie dazu auf das „aA“-Symbol und stellen Sie den Zoom mit den Schaltflächen neben dem Prozentzeichen ein;
  • Es gibt auch eine Schaltfläche „Desktop abfragen“, die es Ihnen ermöglicht, die Seite so zu sehen, als ob Sie sie von einem Computer aus besuchen würden. Einige Funktionen sind nur in diesem Modus verfügbar.
Siehe auch  Einstecken eines USB-Sticks in ein iPad.

Schnelles Zurückkehren zu vorherigen Seiten Seit iOS 14 ermöglicht Apple das schnelle Zurückkehren zu vorherigen Browserseiten. Halten Sie dazu die Rückwärtstaste gedrückt und bewegen Sie den Finger, ohne ihn loszulassen, in die gewünschte Zeile des sich öffnenden Dialogfelds. Übrigens funktioniert diese Funktion systemweit. zum Beispiel unter Einstellungen.

So öffnen Sie eine geschlossene Registerkarte oder Seite erneut Sie können Ihren Browserverlauf verwenden, aber es geht schneller. Öffnen Sie einfach den Tab-Manager (zwei sich überlappende Quadrate in der Ecke des Bildschirms), halten Sie die Taste “ “ gedrückt, bewegen Sie Ihren Finger auf die gewünschte Seite und lassen Sie ihn los. Auf dem iPad und Mac ist dies ebenfalls möglich. die Schaltfläche „“ ist dort in der Symbolleiste verfügbar.

Ohne Cross-Tracking.

Eine in iOS 11 eingeführte Option, die von Werbeanbietern heftig kritisiert wurde. Wenn diese Funktion aktiviert ist, verhindert der Browser, dass Werbemodule auf Websites verfolgen können, wofür sich der Nutzer interessiert. Diese Daten ermöglichen es, Ihnen nur gezielte Werbung zu zeigen. Ein fiktiver Werbedienst könnte zum Beispiel Anzeigen für Pfannen zeigen, wenn Sie kürzlich nach Informationen über Pfannen gesucht haben. Wenn die Option aktiviert ist, kann dieser Dienst nicht verstehen, woran der Nutzer interessiert ist und zeigt weniger relevante Werbung an. Werbeanbieter sind der Meinung, dass dies die Grundlage für gezielte Werbung untergräbt, da die Option standardmäßig aktiviert ist.

Wenn diese Option aktiviert ist, werden alle Cookies, die die Website sendet, blockiert. Um dies zu verstehen, müssen wir ein Cookie definieren.

Cookies. Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der von einem Webserver gesendet und auf dem Computer eines Benutzers gespeichert wird. Ein Web-Client (in der Regel ein Web-Browser) sendet diese Daten als Teil einer HTTP-Anfrage an den Server, wenn er versucht, eine Seite auf der entsprechenden Website zu öffnen. Dient zur Speicherung von Daten auf der Benutzerseite.

Hier ein einfaches Beispiel. Ich bin eingeloggt als sputnik1818. Wenn die Cookie-Sperre aktiviert ist, werde ich bei jedem Besuch der Website aufgefordert, mich erneut anzumelden. Wenn die Option ausgeschaltet ist, akzeptiert die Seite Cookies von mir, sie weiß, dass ich sputnik1818 bin und ich bin auf der Seite eingeloggt. Praktisch? So funktioniert das bei mir!

Es ist sinnvoll, Cookies zu deaktivieren, wenn Sie paranoid sind. In den meisten Fällen helfen sie tatsächlich. Und einige Websites funktionieren nicht einmal richtig ohne aktivierte Cookies.

Siehe auch  Wie Sie Ihr iPad als Telefon verwenden. Video - Skype-Anrufe

Neue Schriftart im Nur-Lese-Modus

Wenn dieser Modus Ordner erstellen könnte, wäre er ein großartiger Ersatz für den Instapaper-Dienst. Trotzdem wird der Nur-Lese-Modus häufig auf Websites mit schlechtem Design verwendet: zu kleine Schriftarten (dies kann bereits mit neuen Texteinstellungen behoben werden), ablenkende Elemente, Banner und andere unangemessene Lösungen. Für den Lesemodus ist eine neue New Yorker Schriftart erschienen, die sich gegenüber anderen Optionen schnell als vorteilhaft erweist.

safari, ipad, links, öffnen

Ich wünschte, der Lesemodus hätte mehr Optionen für Schriftgröße, Zeilenabstand, Ränder usw.д. Wenn Sie jedoch zwischen verschiedenen Schriftarten wechseln, erhalten Sie einige unterschiedliche Formatierungsoptionen. Die Ansicht „Nur Lesen“ kann auch als Standardoption für jede Seite festgelegt werden. Aber diese Option für Safari gibt es schon seit iOS 12.

Apple ist zu loben für eine solide Auswahl an neuen Optionen in der neuen Browserleiste. Diese Funktionen wurden näher an den Benutzer herangerückt, anstatt in den Tiefen des Einstellungsmenüs versteckt zu sein. Bei iPadOS und iOS 13 liegt der Schwerpunkt eher auf funktionalen als auf auffälligen Funktionen. Schließlich werden diese Betriebssysteme zunehmend als vollwertige PCs ernst genommen, gleichauf mit macOS. Es ist die richtige Art von Entwicklung, die jeden ansprechen wird, nicht nur Geeks.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS