Wie Sie ROOT-Rechte auf Ihrem Android-Gerät einrichten.

Wie Sie ROOT (Root) Rechte auf Ihrem Android einstellen

Das System kann durch den Erwerb eines ROOT-Rechts erweitert werden. dies erleichtert die Befolgung der Anweisungen auf unserer Website und ermöglicht es Ihnen auch, technisch komplizierte Vorgänge auf dem Gerät auszuführen, ohne das USB-Debugging zu aktivieren und das Smartphone mit dem Computer zu verbinden. Dieser Artikel ist eine möglichst vollständige Anleitung, um Root-Zugriff oder, wie es in einigen Quellen heißt, Superuser-Rechte zu erhalten. Das heißt, nach der Lektüre unseres Materials werden Sie wissen, wie Sie ROOT-Rechte auf Android erhalten und was Sie tun müssen. Wir haben viele verschiedene Möglichkeiten beschrieben.

Beachten Sie, dass es besser ist, Ihr Gerät nicht zu rooten, wenn Sie darauf verzichten können und der Prozess ohne Root-Zugriff nicht schwierig ist oder viel länger dauert. Dieser Vorgang erhöht die Anfälligkeit für Viren, und manche Software wird aus Sicherheitsgründen nicht mehr ausgeführt. ROOT kann aber auch „schmerzlos“ wieder entfernt werden: nichts hindert daran, das Rooten abzubrechen, wenn es bereits geschehen ist und die Funktion in naher Zukunft nicht benötigt wird.

root-rechte, ihrem, android-gerät

Root-Rechte bei Android. was sind sie?

Android ist ein Betriebssystem, das den Linux-Kernel verwendet. Dieses Betriebssystem teilt die Nutzer in 2 große Kategorien ein:

Die erste Kategorie ist berechtigt, alle Funktionen des Betriebssystems zu nutzen, einschließlich der Installation von Anwendungen, dem Ändern von Einstellungen und dem Löschen und Bearbeiten von Dateien im Home-Verzeichnis. Die Befugnisse des Superusers sind umfassender. Es kann zum Beispiel die Systemdateien ändern.

Unter Android ist die Situation ähnlich. Allerdings ist es dort schwieriger, Root-Rechte zu erhalten. Linux-Desktop-Distributionen erfordern ein Passwort. Mobile OS erfordert die folgenden zusätzlichen Schritte. Allerdings kann jeder Besitzer eines Android-Geräts das Rooting-Verfahren durchführen.

Sowohl bei Desktop-Linux als auch bei Android sollten Root-Rechte mit großer Vorsicht eingesetzt werden. Unbedachte Änderungen von Systemdateien ohne Backup können das Betriebssystem beschädigen. Bei mobilen Geräten bedeutet dies oft einen nicht reparierbaren Ausfall.

Die Vorteile, die der Root-Zugang mit sich bringt:

  • Ändern und Entfernen von Systemanwendungen und Dateien;
  • Installation von Spezialanwendungen, die ROOT erfordern;
  • Erweiterte Android-Einstellungen und.Funktionen verwenden
  • Entfernen von vorinstallierter Systemsoftware und unnötigem Müll;
  • Verwendung von Software und Tweaks, um eine bessere Leistung und Akkulaufzeit auf Ihrem Gerät zu erreichen;
  • Entfernung von Werbebannern aus Anwendungen und Spielen.
  • Verlust der Garantie (obwohl ROOT-Rechte jederzeit widerrufen werden können);
  • Instabiler Betrieb des Geräts im Falle beschädigter Systemdateien oder unangemessener Verwendung von Tweaks;
  • Verweigerung der Möglichkeit, Firmware-Updates vom Hersteller über Funk zu empfangen.
Siehe auch  So ändern Sie den Hintergrund auf Ihrem Computer.

Sobald Sie mit den Vor- und Nachteilen einer ROOT-Beschaffung vertraut sind und sich fest dafür entschieden haben, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

root-rechte, ihrem, android-gerät

Warnung! Bei einigen Geräten ist ein Reflash erforderlich, um sie zu rooten

Der folgende Artikel listet verschiedene Möglichkeiten auf, Wurzeln zu schlagen.

Prüfen Sie, ob Sie Root-Rechte auf Ihrem Android-Gerät haben

Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Prüfung durchzuführen:

  • Schauen Sie sich die Liste der Programme an, möglicherweise gibt es eine Anwendung Superuser oder SuperSU.
  • Starten Sie das Terminal. Bei der Eingabe des Befehls su wird eine Eingabeaufforderung in Form eines Rasters angezeigt.
  • Navigieren Sie mit einem Dateimanager zu /system/xbin. Wenn dort eine su-Datei vorhanden ist, dann wurden die ROOT-Rechte erlangt.
  • Beim Start einiger Programme werden Sie aufgefordert, Root-Rechte zu gewähren. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, bedeutet dies, dass das Gerät gerootet wurde.

Programme für den ROOT-Zugang über den PC

Es gibt viele Anwendungen für den PC, mit denen Sie ROOT-Zugang erhalten können, hier sind einige von ihnen.

KingoROOT

Zuerst müssen Sie das Programm herunterladen und installieren. Die Installation ist einfach und intuitiv.

Als nächstes müssen Sie die folgenden Schritte durchführen:

2 Starten Sie nun die Kingo-Software. Bitte vergewissern Sie sich, dass Ihr Gerät nicht mit einem PC verbunden war, bevor Sie.

3 Schließen Sie das Gerät über ein Kabel an. Die Treiber werden auf dem Telefon installiert, und anschließend wird das folgende Fenster angezeigt:

Dies ist eine der einfachsten Möglichkeiten, ROOT-Rechte zu installieren. Funktioniert auf Dutzenden von Geräten mit Android OS.

Vroot

Die folgende Anwendung ist nicht viel komplizierter, hilft aber dabei, einen Superuser für Geräte zu bekommen, die mit der ersten Methode nicht funktionieren.

root-rechte, ihrem, android-gerät

Um zu überprüfen, ob Sie die ROOT-Rechte installiert haben, gehen Sie in das Menü und Sie sollten Superuser sehen.

Dies ist eine chinesische Version des Programms, es muss durch UserSu ersetzt werden, letzteres können Sie im Play Store herunterladen.

Wurzel freischalten

Das letzte zu berücksichtigende Programm ist Unlock root. Das funktioniert folgendermaßen:

4 Warten Sie die Installation der Rechte ab, machen Sie sich keine Sorgen, wenn sich das Gerät abschaltet, das ist völlig normal.

5 Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wird Ihnen angeboten, zusätzliche Software zu installieren.

Wenn Sie auf Ihrem Telefon keine Rechte erhalten können, sehen Sie Folgendes:

Die Gefahren der Installation von Root Rights

Es gibt einige Dinge zu beachten, wenn Sie Ihr Gerät über den PC oder eine andere Methode verwurzeln:

  • Durch das Rooten des Geräts erlischt die Garantie des Besitzers für das Smartphone. Bei einem Defekt des Geräts kann die Servicestelle daher eine kostenlose Reparatur ablehnen.
  • Es besteht die Gefahr, dass das Betriebssystem versehentlich beschädigt wird, indem wichtige Dateien gelöscht werden. Außerdem kann die Funktionalität des Geräts durch fehlerhafte Firmware, manuell installierte oder inkompatible Software beeinträchtigt werden.
  • Das Gerät erhält keine Updates mehr vom Entwickler „over the air“.
Siehe auch  Das iPad ist nicht berührungsempfindlich.

Auf der anderen Seite hat das Rooten eines Geräts viele Vorteile. Wenn Sie es richtig machen und die Anweisungen befolgen, wird das Arbeiten mit Root-Rechten keine Probleme verursachen.

Was sind ROOT-Rechte?

Lassen Sie uns zunächst herausfinden, was ROOT-Rechte sind und warum sie benötigt werden. In einfachen Worten:

ROOT-Rechte sind Superuser-Rechte, mit denen Sie sich als Administrator (der Entwickler) im Android-System anmelden können.

Dies wiederum gibt Ihnen volle Kontrolle und Handlungsfreiheit über die Systemdateien Ihres Android-Handys. Warum brauchen normale Nutzer sie?? Dafür kann es eine Reihe von Gründen geben, die wir im Folgenden erörtern werden.

ROOT-Rechte

  • Voll. dauerhafte Rechte, zu deren Aufhebung besondere Maßnahmen erforderlich sind.
  • Shell. ähnlich wie die vorherigen, aber mit einer Einschränkung, da sie keinen Zugriff auf den Systemordner haben.
  • Temporär. vorübergehend, nach einem Neustart des Geräts können Sie nicht mehr darauf zugreifen.

Wurzel.). die Wurzel, also die Wurzel des Systems. Vielleicht haben Sie im Play Store Anwendungen gesehen, auf denen „Root Required“ steht. sie funktionieren nur, wenn Sie diese Berechtigung haben.

Im Folgenden werfen wir einen Blick auf die Vor- und Nachteile des Rootings von Android und listen im Detail auf, was das Rooten Ihres Smartphones oder Tablets Ihnen bringt.

Vorteile der ROOT-Rechte

Beginnen wir mit den Vorteilen, die die Besitzer ihrer Gadgets mit Administratorrechten erreichen wollen.

  • Einer der Hauptvorteile ist die Entfernung integrierter Spiele und Systemanwendungen, die sich nicht auf die übliche Weise entfernen lassen.
  • Die Fähigkeit, Spiele zu hacken, indem man kostenlose Käufe in ihnen, mit zusätzlichen Programmen, die hier heruntergeladen werden können Top 10 Android Game Crackers.
  • Werbung aus Spielen entfernen.
  • Systemdateien ändern.
  • Installation nützlicher Software, die nur mit root funktioniert.
  • Installation von Drittanbieter-Firmware oder Mods.
  • Aktivierung vieler zusätzlicher Funktionen.
  • Höhere Leistung und Autonomie, die mit zusätzlichen Anwendungen erreicht werden können.

Nachteile der ROOT-Rechte

Die Nachteile sind nicht so zahlreich wie die Vorteile, aber es gibt einige:

  • Wenn Sie Rooten oder versehentlich die „falsche“ Systemdatei löschen (was wahrscheinlicher ist), können Sie das gesamte Gerät zerstören (und Ihr Tablet oder Smartphone in einen „Ziegelstein“ verwandeln), aber in den meisten Fällen kann das Gerät wiederbelebt werden.
  • Das Rooten führt zum Erlöschen der Garantie (aber alle Anzeichen, dass Sie gebrütet haben, können beseitigt werden)
  • Sie können keine Software-Updates über das Mobilfunknetz empfangen.

Hier enden die Nachteile. Nun, da Sie sich aller möglichen Risiken bewusst sind, die mit ROOT-Rechten verbunden sind, können Sie zu den Programmen selbst übergehen, und es liegt an Ihnen, ob Sie sie herunterladen möchten oder nicht.

Siehe auch  So stellen Sie die Uhrzeit auf Ihrem Lenovo Tablet ein. Warum es wichtig ist, auf Android das genaue Datum und die Uhrzeit zu haben

Wurzel Dashi (Zhiqupk-Wurzel)

Programm eines chinesischen Entwicklers, das verschiedene Methoden verwendet, darunter ein Cloud-Service-Arsenal. Das Dienstprogramm ist für viele Gerätemodelle geeignet und ist eine verbesserte Version von Baidu Super Root.

Die Installation ist extrem einfach. laden Sie die APK-Datei herunter, führen Sie sie aus und drücken Sie „root“. Wählen Sie während der Erlangung der ROOT-Rechte das gewünschte Installationspaket aus und verwerfen Sie zusätzliche Dienstprogramme.

Nach dem Neustart Ihres Geräts können Sie direkt zur Einrichtung des Vollzugriffs übergehen. Um der Anwendung Administratorrechte zu geben, klicken Sie auf Autorisieren.

Die Benutzer bemerken die Sicherheit des Dienstprogramms, da Root Dashi die Dateien sichert. Das Produkt umfasst Varianten von UniversalAndRoot, kingroot, z4root, etc., Das bietet eine Auswahl an Werkzeugen und Optionen für die Eröffnung von Superadministrationsrechten.

Welche Arten des Root-Zugriffs.

Es gibt verschiedene Arten des administrativen Root-Zugriffs in Android Temporärer Stamm. vorübergehende Erteilung von Verwaltungsrechten zur Ausführung bestimmter Funktionen. Nach einem Neustart des Systems werden die normalen Benutzerrechte wiederhergestellt. Shell root. permanente Administratorrechte ohne Zugriff auf den Systemordner. Voller Root. vollständiger, permanenter und uneingeschränkter Zugriff mit Administratorrechten.

Natürlich kann ein solcher Vollzugriff auf das Betriebssystem gefährlich sein.Zunächst einmal geht bei der Installation von Software auf dem Smartphone, die den Zugriff mit Root-Rechten ermöglicht, die Garantie verloren. Dies liegt daran, dass diese Zugriffsebene bei unsachgemäßer oder unbedachter Handhabung irreparable Schäden am Betriebssystem verursachen kann.Leider ist es nicht immer möglich, das Telefon in den normalen Modus zu versetzen. Das hängt von dem jeweiligen Smartphone-Modell ab. Die Rückkehr zum Standardmodus ist für manche Menschen kein Problem, für andere ist es komplizierter. Bevor Sie also ein Rooting durchführen, sollten Sie im Internet nachsehen, ob Sie es in Zukunft wieder aktivieren können.Probleme können auch bei der Installation von Updates auftreten. Standard-Updates werden nämlich nur auf einer lizenzierten und unveränderten Version des Betriebssystems installiert. Es ist also möglich, das Smartphone wieder in den normalen Modus zu versetzen, die Updates zu installieren und es dann wieder in den Root-Modus zu versetzen. Rechte.Rooting kann also eine Menge zusätzlicher Funktionen für Smartphone-Besitzer bieten, aber es kann auch eine Quelle für zusätzliche Gefahren und Kopfschmerzen sein.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS