Wo ist die Geolokalisierung auf dem iPhone?

Geolokalisierungsdienste auf dem iPhone. Oder wie Sie Ihr Smartphone länger nutzen können!

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf so nützliche Funktionen wie die Geolokalisierung. Es ist in allen modernen Geräten vorhanden und ist ein integraler Bestandteil der Arbeit von vielen Programmen: Wetter-Widgets, Navigation und andere. Die vorliegende Anleitung ist für Besitzer des iPhone 4 und neuerer Apple-Geräte nützlich.

Geolocation (Geo-Location) ist ein spezielles Tool, das den Standort Ihres Telefons auf dem Boden verfolgt. Die bereitgestellten Daten werden von Karten verwendet, um Ihre Route zu planen, von Wetteranwendungen, um genaue Wettervorhersagen für ein bestimmtes Gebiet zu liefern, und von der Kamera, um die Koordinaten des Punktes zu speichern, an dem ein Foto aufgenommen wurde.

Ohne Zugang zu Geodaten sind Anwendungen, die den Standort Ihres Geräts verwenden, ungenau und nutzlos. So kann das Smartphone direkt nach der Anmeldung bei der App seinem Besitzer mitteilen, dass die Ortungsfunktion deaktiviert ist. Es gibt mehrere Möglichkeiten, sie zu aktivieren.

So zeigen Sie die GPS-Koordinaten auf Ihrem iPhone an?

Stellen Sie sicher, dass Sie die Geolocation Services aktiviert haben. Um dies zu überprüfen, öffnen Sie die Einstellungen Ihres Smartphones und gehen Sie zu Datenschutz → Geolocation Services. Wenn der entsprechende Schalter aktiv ist (grün unterlegt), ist alles in Ordnung.

Öffnen Sie die COMPASS-Anwendung auf dem iPhone. Wenn Sie nicht wissen, wo er zu finden ist, geben Sie einfach „KOMPASS“ in die Suchleiste auf Ihrem iOS-Gerät ein (dazu wischen Sie vom oberen Rand des Displays zur Mitte).

Falls erforderlich, kalibrieren Sie ihn wie auf dem Bildschirm angezeigt. Nach ein paar Sekunden wird Ihr aktueller Standort angezeigt. Die Daten werden am unteren Rand des Bildschirms angezeigt. Wenn sie nicht vorhanden ist, sind die Geolocation Services deaktiviert.

Kopieren Sie die GPS-Koordinaten am unteren Rand des Bildschirms. Tippen Sie dazu mit dem Finger auf das Display und halten Sie ihn gedrückt, bis Sie Kopieren.

Es ist erwähnenswert, dass diese Funktion standardmäßig aktiviert ist, so dass das iPhone oder iPad sofort beginnt, Daten über die vom Besitzer des Geräts besuchten Orte zu sammeln. Natürlich mit aktiviertem Geolocation Service.

Hier können Sie auch eine Liste der Orte sehen, die der iPhone– oder iPad-Benutzer besucht hat. Sie wird in Form einer Bewegungshistorie angezeigt und enthält Koordinaten und Zeit, wann und wie lange sich der Nutzer an einem Ort aufgehalten hat.

Dies ist eine recht kontroverse Entscheidung des Unternehmens Apple. Schließlich werden alle Ihre Bewegungen verfolgt und gespeichert, und darüber hinaus haben Dritte Zugang zu ihnen. Andererseits wäre eine solche Funktion wahrscheinlich nützlich und interessant für einen Benutzer. Außerdem wird es Apple helfen, seine Produkte zu verbessern. In jedem Fall hat der Benutzer immer die Wahl, ob er die Funktion aktivieren oder deaktivieren möchte. Es ist jedoch merkwürdig, dass die Option Wichtige Geo-Positionen standardmäßig aktiviert ist.

geolokalisierung, iphone

So aktivieren Sie die Geolokalisierung

Falls der Benutzer nicht weiß, wie er GPS auf dem iPhone aktivieren kann, wird empfohlen, die deaktivierte Methode mit leichten Änderungen zu verwenden.

  • Gehen Sie zu „Einstellungen“.
  • Gehen Sie dann auf „Datenschutz“ oder „Datenschutz.
  • Gehen Sie dann zum Fenster „Geolocation Services“.
  • Es wird angezeigt, dass sie deaktiviert ist. Zum Aktivieren schieben Sie den Schieberegler auf die grüne Position.
  • Um die Geolokalisierung zu aktivieren, muss man bis zum Ende der Seite scrollen, wo dem Benutzer drei verschiedene Telefonrechte zur Auswahl angeboten werden. Im ersten Fall wird der Nutzer den Diensten nicht erlauben, seinen Standort zu sehen. Im zweiten Fall gibt er teilweise Rechte zur Nutzung seines Standorts, aber nur, wenn Anwendungen mit besonderen Rechten aktiviert sind. Im dritten Fall erklärt sich der Nutzer mit der vollständigen Nutzung seiner Standortdaten einverstanden.
Siehe auch  Wie man die automatische Sperre auf dem iPhone einstellt

Um sicherzustellen, dass Apple keine persönlichen Standortinformationen verwendet, sollten Sie die Berechtigungen der Systemprogramme überprüfen. Wenn die Aktivierung auf einen ungeeigneten Dienst eingestellt ist, sollte sie deaktiviert werden. So vermeiden Sie Werbeeinblendungen in sozialen Netzwerken, Browsern und Apps.

geolokalisierung, iphone

So aktivieren Sie die Geolokalisierung auf Ihrem iPhone

Für die korrekte Funktion mancher Software ist eine Geopositionierung erforderlich. Einige fragen Daten nur während des Betriebs ab, andere sogar im Hintergrund. Wenn der Navigationsdienst auf Ihrem elektronischen Gerät deaktiviert ist, können Anwendungen seinen Standort nicht abrufen.

In Einstellungen

Es dauert ein paar Minuten, um die Geolokalisierung auf Apple-Geräten zu aktivieren. Dies wird erforderlich sein:

  • Erweitern Sie das Menü „Einstellungen“ und öffnen Sie den Abschnitt „Datenschutz“ (in einigen Versionen wird er als „Privacy“ bezeichnet).
  • Markieren Sie „Geolocation Services“ in der Liste der verfügbaren Optionen und gehen Sie zu dieser Seite.
  • Hier aktivieren Sie die Option, indem Sie den Schieberegler nach rechts schieben (er sollte grün leuchten).

Scrollen Sie auf der Seite nach unten, um die Liste aller Anwendungen anzuzeigen, die während ihrer Arbeit Zugriff auf die Geopositionsdaten des Mobilgeräts benötigen.

Reset Location Settings on iPhone

Aus der Ferne

Die Ortungsfunktion kann nicht nur auf regulären Geräten aktiviert und konfiguriert werden, sondern auch auf jailbroken (d. h. gehackten) Smartphones, die vom Entwickler nicht unterstützt werden. Das Einstellungsmenü wird nicht benötigt. Du musst den Activator-Tweak von Cydia herunterladen und auf deinem Handy installieren und dann die folgenden Schritte ausführen.

  • Wählen Sie aus der Liste der Optionen „Empfangene Nachricht“. Dadurch wird ein neues Ereignis „Neues Ereignis“ erstellt.
  • Geben Sie in das Nachrichtenfeld den Satz oder ein beliebiges Codewort ein, der/das den Sperrbefehl ausführt. „Ortungsdienste“.
  • Gleichzeitig sollte das Absenderfeld leer gelassen werden, damit Sie die App von jedem beliebigen Telefon aus aktivieren können.
  • Die Daten sollten durch Drücken der Taste „Done“ gespeichert werden.
Siehe auch  So ändern Sie das Fotoformat auf Ihrem iPhone

Wenn die Erstellung eines „Neuen Ereignisses“ abgeschlossen ist, müssen Sie den Aktivator so einstellen, dass er es ausführen kann. Um dies zu tun:

  • Wählen Sie unter allen Ereignissen das neu erstellte Ereignis aus.
  • Markieren Sie in der Liste den Eintrag, der die Phrase oder das Codewort enthält.
  • Wählen Sie in der Liste der Aktivierungsaktionen die Option „Ortungsdienste“ aus, und schieben Sie den Schalter nach rechts, um sie zu aktivieren.

Im Falle eines Verlusts oder Diebstahls kann der Besitzer sein Telefon orten und eine Textnachricht mit einem Codewort aus der Ferne senden.

Aktivieren von GPS auf Ihrem iPhone und Einrichten von Geolocation

Geodaten auf dem iPhone sind für das Funktionieren der Geolokalisierung verantwortlich. Ein Antrag auf Sondergenehmigung wird eingegeben. Stellen Sie eine Funktion ein, wenn der Standort verfügbar ist:

  • Wählen Sie die Option „Einstellungen“;
  • drücken Sie das Symbol „Datenschutz“;
  • fahren Sie fort mit „Geolokalisierungsdienste“;
  • Mit dem Schalter auf dem iPhone-Bildschirm verbinden.

Das Verfahren kann auch in umgekehrter Richtung durchgeführt werden. Die Geopositionierung wird nicht bestimmt, die Deaktivierung ist bis auf den letzten Punkt identisch. Dies sieht folgendermaßen aus:

Der Benutzer kann den Modus jederzeit ein- und ausschalten, wenn er/sie möchte. Es gibt keine Einschränkungen für die Nutzung.

So löschen Sie den Standortverlauf

Sie können Informationen auf zwei Arten löschen:

Um überflüssige Informationen mit dem ersten Vorschlag zu entfernen, gehen Sie wie folgt vor

  • Zugriff auf die Google Maps-Anwendung von Ihrem mobilen Gerät aus;
  • Die Schaltfläche „Menü“ befindet sich oben links, wählen Sie sie aus und gehen Sie zur Zeitleiste;
  • Drücken Sie die Taste „Mehr“ und gehen Sie zu den Einstellungen, die sich öffnen;
  • Wählen Sie auf der Registerkarte „Standorteinstellungen“ die Option „Gesamten Verlauf löschen.

Es ist auch möglich, nur einen Eintrag aus der Historie zu löschen, indem Sie alle oben genannten Schritte bis zum nächsten Punkt der Zeitleiste ausführen:

Wenn Sie über einen Webbrowser löschen, müssen Sie ein ähnliches Verfahren anwenden:

Im Browser können Sie auch nur einen Eintrag aus dem gemeinsamen Verlauf entfernen. Dies geschieht auf die gleiche Weise wie bei Google Maps, d.h. Auswahl eines Kalenders, eines Tages und Löschen des Dienstes.

Siehe auch  So zeigen Sie Ihr iPhone Wi-Fi-Passwort an

Deaktivieren der Geolokalisierungsfunktion

Um die Geolokalisierungsfunktion in den Anwendungen zu deaktivieren, müssen Sie Folgendes tun:

  • Gehen Sie zu den Einstellungen;
  • Gehen Sie zu Datenschutz. Geolokalisierungsdienste;
  • In dem daraufhin angezeigten Menü werden alle Anwendungen angezeigt, die die Geolokalisierungsfunktion verwenden;
  • Wählen Sie eine bestimmte Anwendung und deaktivieren Sie die permanente Geolokalisierungsfunktion.

In dem sich öffnenden Menü können Sie jede App auswählen, die Geolocation verwendet, und dann eine der spezifischen Optionen konfigurieren:

  • Niemals. Das bedeutet, dass die App keine Geolokalisierung verwenden kann, bis Sie dies in den Einstellungen wieder ändern;
  • Nächstes Mal fragen. Wenn die App das nächste Mal Geolokalisierungsdaten für einen bestimmten Vorgang benötigt, wird dem Benutzer ein Pop-up-Fenster angezeigt, in dem er die Verwendung dieser Daten zulassen oder ablehnen kann. Sie können wählen zwischen „Nur bei Verwendung der App zulassen“, „Einmal zulassen“ und „Nicht zulassen“;
  • Bei Verwendung der Software. Jedes Mal, wenn die App gestartet wird und Geolocation-Daten benötigt, erhält sie diese ohne zusätzliche Pop-ups. Wenn eine App im Hintergrund nach Standortinformationen fragt, kann sie nicht darauf zugreifen;
  • Immer. Selbst wenn die Anwendung im Hintergrund läuft, kann sie auf den Standort des Benutzers zugreifen.

Wir empfehlen Ihnen, sorgfältig auszuwählen, welche Anwendungen Geolokalisierungsdaten verwenden dürfen und welche nicht. Die Funktion „Immer Geolokalisierung verwenden“ kann den Akku schnell entladen.

Es wird nicht empfohlen, die Geolokalisierung für Browser, Messenger, soziale Netzwerke oder die Navigation vollständig zu deaktivieren. Dies kann sich direkt auf ihre Funktionen auswirken. Sie sollten auch die Geolokalisierung für Spiele und Unterhaltungs-Apps deaktivieren. Sie dürfen nicht ohne die Standortfunktion des Benutzers starten.

Arbeitete mehrere Jahre lang in den Mobilfunkgeschäften zweier großer Betreiber. Sie kennen sich gut mit Tarifen aus und sehen alle Fallstricke. Ich liebe die Gadgets, vor allem für Androiden.

Zu den Einstellungen gehen. Datenschutz. Geolokalisierungsdienst. Aktivieren Sie im angezeigten Menü die Übertragung von Geo-Standorten.

Öffnen Sie die App, um die Nachricht zu senden. Empfänger auswählen. klicken Sie auf „im Detail“. ‚Aktuelle Geolokation senden

Tippen Sie auf das Pluszeichen (oder die Heftklammer) in der Nachricht. Übertragung von Standortdaten. Wählen Sie ein Zeitfenster zum Senden von Daten. Nachricht senden

Zu den Einstellungen gehen. Datenschutz. der Geolokalisierungsdienst. Schalten Sie im angezeigten Menü die Geopositionierung aus.

Zu den Einstellungen gehen. Datenschutz. Geolokalisierungsdienst. Öffnen Sie die App und richten Sie den Zugriff auf die Geolokalisierung ein.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS